#196

RE: GUEST BOOK

in DEAR DIARY 24.02.2020 19:54
von Shattered Memories
avatar



Hallo liebe Partner,

so langsam beschleicht mich ja doch das Gefühl, dass die Amerikaner viele Feiertage haben die mit Essen einhergehen.

Diesmal ist es nämlich der
*trommelwirbel*

Tortilla Chip Day

Wer mag sie nicht die kleinen gelben Dreiecke, die man in eine herzhafte Salsa tunkt oder wie ich am liebsten in Käse dippt, dazu dann immer ein Haufen Jalapenos ! Ohne geht es einfach nicht. Und ja, wir reden hier von den Nachos, die ganz einfach aus den Tortillas gewonnen werden



Bekommt man bei diesem Anblick nicht schon Hunger auf diese herrlichen Dinger? Kein Wunder das sie ihren eigenen Feiertag bekommen haben




Euer Jake und die anderen Chaoten des SHATTERED MEMORIES - TEAMS
STORYTIMETHE WANTEDSSENT US A LETTER



Philipp Montgomery findet es nice!
Julio Sanchez Garcia ist hin und weg!
nach oben springen

#197

RE: GUEST BOOK

in DEAR DIARY 26.02.2020 18:51
von Pursuit of Happiness
avatar

TELL A FAIRY TALE DAY

Wir sind uns alle sicherlich einig, dass die Amerikaner teils echt kuriose Feiertage ins Leben rufen. Neben dem Tag des Ringfingers und dem Sei-unbequem-Feiertage, empfinde ich den oben genannten kuriosen Feiertag als eine gewisse Bereicherung! Wir haben als Kinder immer wieder vor dem Kassettenrecorder oder dem CD-Player gehockt um uns zum tausendsten Mal das gleiche Märchen anzuhören. Oder wir hatten Eltern, welche sich die Zeit genommen haben uns vor dem zu Bettgehen eines dieser Märchen vorzulesen.

Die Botschaft des heutigen Feiertages ist klar und der Name wohl Programm! Nachdem ich in meinem Bücherregal geschmökert habe, fand ich die Geschichte von dem Wolf und den sieben Geißlein. Ich fand diese Geschichte immer wahnsinnig toll als Kind und wer sie bis dato nicht kennen sollte, darf sich gerne gleich darauf freuen, denn ich habe sie euch mitgebracht!


Es war einmal eine alte Geiß, die hatte sieben junge Geißlein. Eines Tages wollte sie in den Wald gehen um Futter zu holen und sprach: “Liebe Kinder, seid auf der Hut vor dem Wolf, wenn er herein kommt, dann frisst er euch alle mit Haut und Haar. Der Bösewicht verstellt sich oft, aber an seiner rauen Stimme und an seinen schwarzen Füßen könnt ihr in leicht erkennen.” Die Geißlein erwiderten: “Liebe Mutter, wir wollen uns in Acht nehmen, du kannst ohne Sorge in den Wald gehen.” Da meckerte die Alte und machte sich getrost auf den Weg.

Es dauerte nicht lange, da klopfte jemand an die Haustür und rief: „Macht auf, ihr lieben Kinder, eure Mutter ist da und hat jedem von Euch was mitgebracht.“ Aber die Geißen hörten an der rauen Stimme, dass es der Wolf war, „Wir machen nicht auf,“ riefen sie, „du bist nicht unsere Mutter, die hat eine feine und liebliche Stimme, aber deine Stimme ist rau. Du bist der Wolf.“

Da ging der Wolf zu einem Krämer und kaufte ein großes Stück Kreide. Er aß die Kreide und machte sich damit die Stimme fein. Dann klopfte er wieder an die Haustür der Geißen und rief: „Macht auf, ihr lieben Kinder, eure Mutter ist da und hat jedem von euch was mitgebracht.“ Aber der Wolf hatte seine schwarze Pfote in das Fenster gelegt, das sahen die Kinder und riefen: “Wir machen nicht auf, unsere Mutter hat keinen schwarzen Fuß, wie du. Du bist der Wolf.“

Da lief der Wolf zu einem Bäcker und sprach: „Ich hab mich an dem Fuß gestoßen, streich mir Teig drüber!“ Und nachdem ihm der Bäcker die Pfote bestrichen hatte, lief er zum Müller und sprach: „Streu mir weißes Mehl auf die Pfote.“ Der Müller wurde misstrauisch und weigerte sich, aber der Wolf sprach: „Wenn du es nicht tust, so fresse ich dich.“ Da fürchtete sich der Müller und machte ihm die Pfote weiß.

Nun ging der Bösewicht zum dritten Mal zur Haustür der Geißen, klopfte an und sprach: „Macht mir auf, Kinder, euer liebes Mütterchen ist heim gekommen und hat jedem von euch was mitgebracht.“ Die Geißlein riefen: „Zeig uns erst deine Pfote, damit wir wissen, dass du unser liebes Mütterchen bist.“ Da legte der Wolf die Pfote ins Fenster, und als sie sahen, dass sie weiss war, glaubten sie es wäre alles wahr und machten die Türe auf. Wer aber hereinkam, das war der Wolf. Sie erschraken und wollten sich verstecken. Das eine sprang unter den Tisch, das zweite ins Bett, das dritte in den Ofen, das vierte in die Küche, das fünfte in den Schrank, das sechste unter die Waschschüssel, das siebte in den Kasten der Wanduhr. Aber der Wolf fand sie alle und machte nicht langes Federlesen. Eins nach dem andern schluckte er in seinen Rachen. Nur das Jüngste im Uhrenkasten fand er nicht. Der Wolf legte sich draußen auf der grünen Wiese unter einen Baum und fing an zu schlafen.

Nicht lange danach kehrte die alte Geiß aus dem Walde zurück. Die Haustür stand sperrangelweit offen. Tisch, Stühle und Bänke waren umgeworfen, die Waschschüssel lag in Scherben, Decke und Kissen waren aus dem Bett gezogen. Sie suchte ihre Kinder, aber nirgends waren sie zu finden. Sie rief sie nacheinander beim Namen, aber niemand antwortete. Endlich als sie nach dem Jüngsten rief, antwortete eine feine Stimme „Liebe Mutter, ich stecke im Uhrenkasten.“ Sie holte es heraus, und es erzählte ihr, dass der Wolf gekommen sei und die anderen alle gefressen hätte. Ihr könnt euch sicher vorstellen wie sie über ihre armen Kinder geweint hat.

Dann ging sie in ihrem Jammer hinaus und das jüngste Geißlein lief mit. Als sie auf die Wiese kam, lag da der Wolf am Baum und schnarchte, dass die Äste zitterten. Sie betrachtete ihn von allen Seiten und sah, dass in seinem angefüllten Bauch sich etwas regte und zappelte. „Ach Gott,“ dachte sie, „sollten meine armen Kinder, die er zum Abendbrot hinunter geschluckt hat, noch am Leben sein?“ Da mußte das Geißlein nach Haus laufen und Schere, Nadel und Zwirn holen. Dann schnitt sie dem Ungetüm den Wanst auf, und kaum hatte sie einen Schnitt getan, so streckte schon ein Geißlein den Kopf heraus, und als sie weiter schnitt, so sprangen nacheinander alle sechs heraus. Sie waren noch alle am Leben und hatten nicht einmal Schaden genommen. Das Ungetüm hatte sie voller Gier ganz hinunter geschluckt. Das war eine Freude! Da herzten sie ihre liebe Mutter. Die Alte sagte: „Jetzt geht und sucht Wackersteine, damit wollen wir dem gottlosen Tier den Bauch füllen, so lange es noch im Schlafe liegt.“ Da schleppten die sieben Geißlein in aller Eile die Steine herbei und steckten sie ihm in den Bauch. Dann nähte ihn die Alte schnell wieder zu.

Als der Wolf ausgeschlafen hatte, machte er sich auf die Beine, und weil ihm die Steine im Magen so durstig machten, wollte er zu einem Brunnen gehen und trinken. Als er aber anfing zu gehen und sich hin und her zu bewegen, da stießen die Steine in seinem Bauch aneinander und rappelten.

Da rief er: „Was rumpelt und pumpelt in meinem Bauch herum? Ich meinte es wären sechs Geißlein, doch es fühlt sich an wie Wackerstein.“

Und als er an den Brunnen kam und sich über das Wasser bückte und trinken wollte, da zogen ihn die schweren Steine hinein, und er mußte jämmerlich ersaufen. Als die sieben Geißlein das sahen, kamen sie herbei gelaufen und riefen laut: „Der Wolf ist tot! Der Wolf ist tot!“ und tanzten mit ihrer Mutter vor Freude um den Brunnen herum.



Was waren eure Lieblingsmärchen als Kind? Oder sind es sogar heute noch? Welche Märchen würdet ihr euren Kinder gerne mit auf den Weg geben?
Vielleicht habe ich euch dazu gebraucht nostalgisch in die Kindheit zurückzublicken und sich an die unzähligen Märchen zu erinnern, welche uns damals so verzaubert haben. Man sollte ja schließlich nie zu alt für Träume und Fantasie sein, weshalb wir wohl auch alle diesem wunderbaren Hobby verfallen sind!

Das Team vom Pursuit of Happiness, wünscht euch einen zauberhaften Mittwoch [hibiscus]
Kade, Aletheia, Valeria, Catherine & Maeva aus dem schönen New York


Philipp Montgomery findet es nice!
Julio Sanchez Garcia ist hin und weg!
nach oben springen

#198

RE: GUEST BOOK

in DEAR DIARY 27.02.2020 21:59
von Dmitrij Krylow
avatar


Einen wunderhübschen guten Abend, liebe Nachbarn.
 
Ein Tag noch, und für hoffentlich die Mehrzahl unter euch ist der anstrengende Teil der Woche geschafft!
Heute wird's kurz und herz- eh, schmerzlos, mit einem zur (zumindest bei mir vorhandenen) epischen Weltuntergangsstimmung passendem Wetter. Und sicher auch zur Stimmung der ein oder anderen Story.

 

 
So, mein aktueller Ohrwurm, ich hoffe der ein oder andere kann damit ebenso etwas anfangen. Und damit auf jeden Fall morgen einen guten Start ins Wochenende und einen entspannten Abend!
Greetings

 
Maeve & Dmitrij
About us | Wanna join? | Partner up


Philipp Montgomery findet es nice!
Julio Sanchez Garcia ist hin und weg!
nach oben springen

#199

RE: GUEST BOOK

in DEAR DIARY 28.02.2020 14:46
von Coco {♥}
avatar



“ • LOOK IN TO THE FUTURE, WHAT DO YOU SEE? I REALLY NEED TO KNOW NOW, IS THERE A PLACE FOR ME? • „


" THE DREAM MUST STAY ALIVE" Hallo liebe Partner, heute wollte ich auch einfach mal mit einer Kindheitserinnerung um die Ecke kommen. Eine Serie die ich auch heut nach 20 Jahren noch immer liebe und sie mir immer wieder anschauen könnte. Die Rede ist von der neuseeländischen Teenager Serie "The Tribe". Manche kennen sie vielleicht, und andere haben sicher ein großes Fragezeichen auf den Kopf. Ich kann euch diese Serie jedoch nur empfehlen, und lass euch mal eine kleine Zusammenfassung der Serie da. Und wer weiß? Vielleicht hab ich euch ja neugierig gemacht und ihr startet gleich mal mit der Serie, dann wünsche ich euch viel Spaß und hoffe ihr habt ein guten Start ins Wochenende ♥ {Übrigens findet man Folgen der Serie auf Youtube}



Der Gedanke an eine Welt ohne Erwachsene, die diese bestimmen, mag aus der Sicht eines aufmüpfigen Kindes oder rebellierenden Teenagers zunächst reizvoll erscheinen. In der neuseeländischen Jugendserie "The Tribe" ist so eine Welt für die jungen Protagonisten jedoch eine harte und oftmals düstere Realität und ein täglicher Kampf ums Überleben. Vor den Augen des Zuschauers entspinnt sich somit ein gleichsam gefährliches wie faszinierendes dystopisches Zukunftsszenario.


Ein mysteriöses Virus hat sämtliche Erwachsene auf der Welt dahingerafft. Nur Kinder und Jugendliche blieben verschont. Die Überlebenden schließen sich in verschiedenen Gruppen, sogenannten Tribes zusammen, die sich oftmals gegenseitig bekämpfen, da das Recht des Stärkeren regiert. Die Tribes grenzen sich durch individuelle Outfits, schrilles Make-Up und markante Frisuren voneinander ab. Aber sie unterscheiden sich auch in ihren Wertvorstellungen und ihrer Lebensweise. Im Fokus der Serie steht eine Gruppe Kinder und Jugendlicher, die sich in einem Einkaufszentrum verschanzt haben und sich deswegen die "Mall Rats" nennen. Im Laufe der Handlung müssen sie sich immer wieder neuen Gegnergruppen stellen, ein Gegenmittel für das Virus finden und versuchen, erneut eine Art Zivilisation aufzubauen.




Euer Rotschopf Coco und der Rest des Teams vom ANOTHER DAY IN PARADISE _________



✘ THE LISTS ✘ THE WANTEDS ✘ THE GUESTBOOK


Philipp Montgomery findet es nice!
Julio Sanchez Garcia ist hin und weg!
nach oben springen

#200

RE: GUEST BOOK

in DEAR DIARY 28.02.2020 21:29
von shattered memories
avatar



Kuschelmonster und Kuschelmonsterinnen

Ich habe mal wieder die Ehre zu euch zu sprechen (meinen unnötigen Hirnschmalz los zu werden), mit dem Hinweis das heute - Trommelwirbel - der Tag der Zahnfee ist.
Was? Ihr haltet es für eine dumme Idee, euch das mitzuteilen? Gut, dann lasst mich euch mal vom Gegenteil überzeugen!

Okay wenn man an die Zahnfee denkt, kommt einem wahrscheinlich ein Bild in den Kopf, so wie dieses hier.



An diese wollte ich jedoch nicht appellieren, sondern eher an zwei andere Formen:
Ich präsentiere euch nur THE ROCK, der erst kürzlich ein Interview gegeben hat und sagte, dass er niemals verraten wird, was für ein Stein er ist, als DIE muskulöseste Zahnfee aller Zeiten.



Ich muss sagen, selbst in Rosa und mit Flügeln ist er immer noch ziemlich heiß. ~ Nein das ist nur eine Anmerkung, kein Outing~

So, jetzt aber schnell weiter im Text, bevor hier noch Gerüchte entstehen. Also ich hatte durch diesen besonderen Tag das Internet durchforstet und ein paar echt verstörende Versionen der Zahnfee gefunden. Ihr könnt ja abstimmen, welche euch einen besonderen Schauer über den Rücken gejagt hat.

Ich hätte im Angebot :

The Tooth Child. Ziemlich merkwürdig und mich schüttelt es schon wieder.



Dann hat das Internet noch ausgespuckt: eine Dame aus Fairy Port; keine, die ich zum Tee einladen würde. Was sagt ihr?



Und zu guter letzt habe ich noch die neuste Version der Zahnfee gefunden ... Ich wette, ich kann heute Nacht nicht einschlafen ...



So und damit beende ich meine Vorstellung. Ich schnappe mir jetzt meine Kuscheldecke, zieh mir mein T-Shirt von Dwayne an und wünsche euch einen guten Start ins Wochenende

Euer Mike und die anderen Chaoten des SHATTERED MEMORIES - TEAMS
STORYTIMETHE WANTEDSSENT US A LETTER



Philipp Montgomery findet es nice!
Julio Sanchez Garcia ist hin und weg!
nach oben springen

#201

RE: GUEST BOOK

in DEAR DIARY 01.03.2020 10:53
von TA Team
avatar

Hallöchen, liebe Partner!

Bekanntermaßen sind wir ein Forum von Abenteurern und ganz besonders Schatzjägern. Nun übersieht man im Eifer des Gefechts immer wieder die Schätze, die uns der Alltag zu bieten hat. Die meisten von uns kennen das wahrscheinlich: Aufstehen, für die Arbeit herrichten, ab auf die Straße, erledigen, was so anfällt, wieder nach Hause, ein wenig Freizeit genießen, ab ins Bett und - TADA! - es geht von vorn los. Das berühmte und oft erwähnte "Hamsterrad" schlägt früher oder später vermutlich bei jedem von uns zu.



Dabei ist gerade der Alltag manchmal eine unserer wenigen Sicherheiten, also ein kleiner Schatz, den wir vielleicht oft sogar selbst unter unserer Unzufriedenheit begraben. Wer von euch nimmt sich denn zum Beispiel noch die Zeit, Essen und Getränke richtig zu genießen? Oder wann habt ihr es das letzte Mal so richtig genossen, nach Hause zu kommen? Wie lange ist es her, dass ihr richtig herzhaft gelacht habt? Warum fällt es uns so schwer, das Schöne zu sehen, obwohl es direkt vor uns steht oder um uns herum verteilt ist? [speechless]

Betriebsblindheit könnte man es vielleicht nennen, denn die meisten von uns denken vielleicht nicht oft daran, dass sie das besondere Privileg haben, den größten Schatz der Welt genießen zu können. Freiheit. Ihr habt die Möglichkeit, aus jedem Tag euren besonderen Schatz zu machen. Lächelt jemandem zu, auch wenn ihr ihn nicht kennt. Freut euch auf ein gemütliches Bad oder eine schöne heiße Dusche, wenn es auf der Arbeit mal wieder stressiger wird. Nehmt euch vielleicht hin und wieder die Zeit, einem euch wichtigen Menschen einfach mal zu sagen, wie viel er euch bedeutet. Die kleinen Dinge des Lebens … ihr wisst es ja.

In diesem Sinne wünschen wir euch, dass jeder Tag Möglichkeiten mit sich bringt, ein weiterer Schatz für eure Erinnerungen zu werden. [luck]



Viele liebe Grüße schickt euch das
The Adventure Team


Danielle Reagan Mercer findet es nice!
Julio Sanchez Garcia ist hin und weg!
nach oben springen

#202

RE: GUEST BOOK

in DEAR DIARY 02.03.2020 20:49
von Shattered Memories
avatar



Hallo liebe Partner,

heute habe ich wieder die Ehre, euch zu grüßen und das mache ich glatt mit dem Ehrentag der alten Dinge. Zugegeben, mir kamen zuerst die älteren Member in den Sinn , aber lasst die das nicht hören! Ich nenne ja keine Namen - wen juckt es schon, dass es Ryder, Raymond, Corban und Arthur sind. (wasntme)



Wobei ich eher glaube, dass andere Dinge damit gemeint sind.



Wie auch immer. Wir alle haben alte Dinge um uns herum, sei es einfach auch mal eine alte Schachtel ...



Lasst sie es nur nicht wissen. Demnach einen guten Start in die Woche und nicht ganz so viel Kopfkino, wie ich es gerade habe.

Euer Jake und die anderen Chaoten des SHATTERED MEMORIES - TEAMS
STORYTIMETHE WANTEDSSENT US A LETTER



Philipp Montgomery findet es nice!
Julio Sanchez Garcia ist hin und weg!
nach oben springen

#203

RE: GUEST BOOK

in DEAR DIARY 04.03.2020 22:23
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


•SELBST AUF DIE DUNKELSTE NACHT FOLGT EIN NEUER MORGEN•



Jetzt fragt ihr euch sicher, was ihr euch sicher, was ich euch mit diesem Zitat sagen möchte, oder?
Für mich sagt dieses Zitat sehr viel aus, denn es stimmt...egal wie dunkel die Nacht scheint und wie aussichtslos der Weg, den man gerade geht...irgendwann wird auch wieder die Sonne scheinen und dich auf deinem Weg begleiten.

Doch ich verbinde mit diesem Zitat noch etwas anders und das möchte ich euch heute gerne erzählen. Denn dieses Zitat stammt von meiner Lieblingsautorin, die ich sogar schon Live erleben durfte, im letzten Jahr. [99]Und zwar rede ich hier von der einzigartigen Nina MacKay. Ihr Name ist euch vielleicht kein Begriff und wenn doch, dann freut mich das umso mehr, denn Nina ist ein wirklich super lieber Mensch und hat im Oktober letzten Jahres, das Buch Dämonennächte veröffentlicht.

Dieses Buch spielt in einer nicht allzuweit entfernten Zukunft, in der es jedes Jahr zu so genannten Dämonentagen kommt und das immer zwischen dem Jahreswechsel. Das bedeutet, dass die Dämonen aus der Hölle durch Portale auf die Erde kommen und die Menschen das fürchten lehren. Wer diese Tage überleben will, muss sich entweder so ausstatten wie in der Purgenacht oder aber sich auf geweihtem Boden befinden. Doch was wäre ein gutes Buch, ohne einen Helden oder eher einer Heldin, denn es dreht sich alles um die 17-jährige Adriana, auf die es ein Dämonenclan abgesehen haben zu scheint.
Und um den Gegenpart zu Adriana nicht zu vergessen, gibt es da noch den absolut hotten Halbdämon Cruz. Ein Traum unter den Bookboyfriends, wenn ihr mich fragt. Und dann muss Adriana am Ende der ersten Dämonennacht eine Entscheidung treffen, die nicht ganz einfach ist und auch ihr gesamtes Schicksal verändern wird.
Mit diesen Worten wünsche ich euch einen wunderschönen Abend und genießt den Wochenteiler, denn ab heute zählen wir schon rückwärts und das Wochenende steht vor der Tür.
Vielleicht habe ich euch auf das Buch oder gar Nina MacKay neugierig gemacht? Ganz egal, doch ich persönlich, kann euch nur jedes ihrer Bücher sehr ans Herz legen.


Kleiner Finger - ...den Omega musst du fürchten als einzigen nicht. Er kann nicht beißen und ist kaum größer als ein Kürbis- der Wicht...
Ringfinger - ...vor dem Delta dagegen nimm dich in Acht, er erschnuppert deinen Geruch und weiß immer, was du machst...
Mittelfinger - ...wenn der Gamma dich packt, sag auf Wiedersehen zu deinem Fuß, er ist ab, bevor du nach Hause schicken kannst einen Gruß...
Zeigefinger - ...an einem Beta ist mehr als nur spröder Sand, er tötet dich als seines Alphas rechte Hand...
Daumen - ...zum Schluss sei gewarnt vor dem Alpha der Runde- hat er doch erwählt, gehört ihm dein Herz, am Ende der Stunde


So und weil ich nun so von der lieben Nina und ihren Bücher geschwärmt habe, habe ich auch eine kleine Liste ihrer Bücher mitgebracht, die mir am besten gefallen haben.


Queen on Heels
Plötzlich Banshee {mein persönliches Lieblingsbuch, mit einer tollpatschigen Banshee und ihrem Loveintrest Detective Sockenschuss}
Rotkäppchen und der Hipsterwolf
Aschenputtel und die Erbsen-Phobie
Rapunzel und die Genmais Protest Bewegung
Teenie Vodoo Queen
Dämonentage
Black Forest High
Games of Flames



Euer zuverlässigster Cop Lion und der Rest vom Team vom ANOTHER DAY IN PARADISE________





✘ THE LISTS ✘ THE WANTEDS ✘ THE GUESTBOOK


Philipp Montgomery findet es nice!
Julio Sanchez Garcia ist hin und weg!
nach oben springen

#204

RE: GUEST BOOK

in DEAR DIARY 04.03.2020 23:59
von Maeve Krylow
avatar


Tagchen, liebe Nachbarn.

Erneut haben wir die Ehre, uns in eurem Gästebuch verewigen zu dürfen und diesesmal bringen wir nicht nur schaurig-schöne Grüße oder Fun Facts über Vampire, Wölfe und co. Oh nein, zu dieser späten Stunde haben wir etwas ganz besonderes für euch.
In unserem kleinen aber feinen Forum hat sich in den vergangenen Tagen einiges getan und wir haben jetzt ein Promo Video! Werft mal einen Blick rein, dahinter stecken eine Menge Blut, Schweiß und Tränen, doch die Arbeit hat sich gelohnt und ob es Zufall war, dass es 4:20 min lang geworden ist oder nicht, bleibt euch überlassen.


Trigger/Content Warning: Blut, Gewalt, Waffen
Das Video ist nur unbedingt für schwache Nerven geeignet.




Allerliebste Grüße und ein wundervolle Restwoche!

Maeve & Dmitrij
About us | Wanna join? | Partner up


Philipp Montgomery findet es nice!
Julio Sanchez Garcia ist hin und weg!
nach oben springen

#205

RE: GUEST BOOK

in DEAR DIARY 05.03.2020 14:24
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Hallo liebe Partner,

heute wird in den USA der Nationaltag des Absinths gefeiert.



Absinth bestehts hauptsächlich aus Wermut, Fenchel und Anis, jedoch kommen noch einige andere Kräuter dazu!

Umgangssprachlich wird der Absinth auch als "Grüne Fee" bezeichnet.

Er ist sehr hochprozentig und muss meistens mit Wasser getrunken werden.

In diesem Sinne wünschen wir Euch eine schöne Restwoche und einen angenehmen Tag!


Philipp Montgomery findet es nice!
Julio Sanchez Garcia ist hin und weg!
nach oben springen

#206

RE: GUEST BOOK

in DEAR DIARY 05.03.2020 18:32
von WhatEverItTakes
avatar




WHY DO YOU FALL IN LOVE?



i felt that rush of hunger, the steady, longing beat of desire that neither of us wanted, but that gripped us anyway.
we were alone in the world, unique. we were bound together and always would be.




WHATEVER IT TAKES ♥


Philipp Montgomery findet es nice!
Julio Sanchez Garcia ist hin und weg!
nach oben springen

#207

RE: GUEST BOOK

in DEAR DIARY 06.03.2020 18:22
von Shattered Memories
avatar



Einen schönen Freitag, liebe Partner,

das Wochenende hat begonnen! Und noch dazu wird heute in Amerika ein ganz besonderer Tag gefeiert. Machen wir doch dieses Mal ein kleines Ratespiel draus. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ihr das Rätsel schnell lösen werdet und mir sagen könnt, welchen Feiertag wir heute haben.

Fangen wir an. Sie sind klein und rund, mit einem Happs sind sie im Mund. Ah nein Stopp! Da hab ich etwas verwechselt. Dieser Werbeslogan gilt zwar den leckeren Kinder-Schokobons, aber auch bei dem, was wir heute feiern, handelt es sich um etwas Kleines und Rundes und sehr Leckeres.



Ja, man kann es essen! Mike würde es sicherlich auch mit einem Happs verschlingen, deswegen hab ich es bereits vor ihm versteckt. Der Kerl ist nämlich ein Vielfraß und quasi ständig nur am Essen.



Aber zurück zum Thema ... Wir feiern heute also etwas Essbares, Kleines und Rundes und etwas, das man wunderbar in ein Glas Milch tunken kann. Jap, jetzt hab ich den richtigen Werbeslogan gefunden. Man kann sie dippen, man kann sie aber auch in zwei Hälften teilen und die weiße Füllung zuerst rauslecken. Okay, das klang jetzt auch ein bisschen merkwürdig.

Seid ihr inzwischen dahinter gekommen, was wir heute feiern? Falls nicht, folgt jetzt die Auflösung. Aufgepasst! Wir feiern heute den Nationalen Tag der Oreo-Kekse.


Viele Grüße aus Detroit ♡

Eure Phoebe und die anderen Chaoten des SHATTERED MEMORIES - TEAMS
STORYTIMETHE WANTEDSSENT US A LETTER



Philipp Montgomery findet es nice!
Roxanne Morello-Sweeney und Julio Sanchez Garcia sind hin und weg!
nach oben springen

#208

RE: GUEST BOOK

in DEAR DIARY 08.03.2020 09:13
von Last Survivors
avatar



▬▬▬▬▬▬▬▬▬【 W stands for Woman】 ▬▬▬▬▬▬▬▬▬



“…
❝ I’m selfish, impatient, and a little insecure. I make mistakes, I am out of control, and at times hard to handle.
But if you can’t handle me at my worst,
then you sure as hell don’t deserve me at my best.❞ | 𝕄𝕒𝕣𝕚𝕝𝕪𝕟 𝕄𝕠𝕟𝕣𝕠𝕖

▬▬▬▬▬

Wir kämpfen weiter, versuchen in dieser Hölle zu überleben und unsere liebsten zu beschützen.
BECAUSE WE ARE THE LAST SURVIVORS.



Habt ein schönes Sonntag ihr Chaoten! Lovely Greetings From The...

«LAST SURVIVORS»

◈◈◈◈ O.V.E.R.L.O.O.K. ◈◈◈◈
STORYLINE || WANTED || APPLY


Philipp Montgomery findet es nice!
Julio Sanchez Garcia ist hin und weg!
nach oben springen

#209

RE: GUEST BOOK

in DEAR DIARY 08.03.2020 21:19
von PURSUIT of HAPPINESS
avatar


P O W E R F U L - die wohl wundervollsten Wesen auf dem Planeten. Die einen lieben sie und die anderen verzweifeln an ihnen - meistens tun dies wohl de männlichen Geschöpfe. Doch was macht uns Frauen so besonders? Sind es die wunderschönen Haare, unser Make-Up oder unser dreckiges Lachen? Oder ist es doch die Tatsache, dass wir noch immer für unsere Rechte kämpfen müssen, dass wir noch nicht in jedem Land unsere eigene Meinung kundgeben dürfen oder es weiterhin Diskriminierungen in jeglichen Situationen gibt? Jede Frau ist einzig artig - jede Frau ist es besonderes - jede Frau ist toll, so wie sie ist. Wir alle sollten uns jeden Tag sagen, wie schön wir heute wieder aussehen oder wie schön es ist, was wir erreicht haben. Wir brauchen keine 90-60-90 Maße, wir brauchen keine Wimpernverlängerung oder Extensions - wir sind toll! Und weil wir das wissen, werden wir diesen Tag feiern. Eigentlich sollten wir uns wundervollen Geschöpfe jeden Tag feiern, doch heute lassen wir es uns besonders gut gehen. Es gibt so viele interessante, wirkungsvolle und erfolgreiche Frauen in der heutigen Welt, die auch wirklich etwas erreicht haben. An diesen wunderbaren Frauen sollten wir uns ein Beispiel nehmen. Wir reden hier von Frauen wie Gisele Bündchen, J. K. Rowling, Christine Lagarde, Shakira, Jennifer Lopez, Lady Gaga, Oprah Winfrey, Sheryl Sandberg, Susan Wojcicki, Greta Thunberg, Michelle Obama, Sonia Gandhi. Wem diese Namen nichts sagen, der sollte sie mal googeln und sehen, wie viele Frauen heute schon an Einfluss haben. Leider reicht dies nicht für alle Frauen. Die heutige Zeit vergeht so schnell, dass wir nicht vergessen sollten, dass neben uns auch andere auf diesem Planeten leben. Wir sollten uns gegenseitig unterstützen, uns zusammen tun und für unsere Recht einstehen. Einmal im Jahr stehen die Belange von Frauen und Mädchen in vielen Ländern der Welt im Fokus. Hier mal ein paar Informationen zum besagten Frauentag:

Bei der Zweiten Internationalen Sozialistischen Konferenz im Jahr 1910 setzten sich die deutschen Sozialistinnen Clara Zetkin und Käte Duncker nach amerikanischem Vorbild der Sozialistischen Partei aus dem Jahr 1908 dafür ein, einen internationalen Frauentag einzuführen.

Der erste Frauentag, der im Februar 1909 in den Vereinigten Staaten von Amerika stattfand, war ein großer Erfolg. Daraufhin wurde dann im Jahr 1911 der Weltfrauentag ins Leben gerufen und am 19. März jenes Jahres in Dänemark, der Schweiz, Österreich-Ungarn und Deutschland mit überragendem Erfolg begangen, konnten die Sozialdemokraten doch ihre Anhängerschaft weiblicher Mitglieder um etwa 20.000 Anhängerinnen erweitern.

Im Jahr 1921 wurde der 8. März als Gedenktag eingeführt, um die Rolle der Frau während der Februarrevolution in St. Petersburg zu ehren. Da sich die Bedeutung dieses Tages mittlerweile erweitert und verändert hat, ist dieser Tag seit 1977 offizieller UN–Gedenktag, an dem in jedem Jahr andere Themen im Bezug auf die Gleichberechtigung in den Vordergrund gestellt werden, z. B. “Bessere Bildung für Mädchen”.

An diesem Tag soll besonders darauf aufmerksam gemacht werden, wie wichtig es ist, immer wieder für die Gleichberechtigung der Frau zu kämpfen und Bildung für Mädchen zu fördern, Diskriminierung von Mädchen zu bekämpfen, Kinderheirat zu unterbinden und vielerlei Ungerechtigkeiten mehr zu verhindern.

Viele große politische und humanitäre Organisationen setzen an diesem Tag Zeichen für die Gleichberechtigung und den Respekt für jede Frau und jedes Mädchen in aller Welt. Vielerorts werden Demonstrationen für mehr Frauenrechte, Feierlichkeiten und Vorträge abgehalten. In 25 Ländern ist dieser Tag ein gesetzlicher Feiertag, in China haben Frauen an diesem Tag nachmittags arbeitsfrei. Im Bundesland Berlin wurde der Frauentag im letzten Jahr als gesetzlicher Feiertag festgelegt. Überall auf der Welt finden friedliche Märsche und Demonstrationen für die Rechte der Frauen statt.


───── "Baby, you're the man but I got the, I got the, I got the power! You make rain but I'll make it, I'll make it, I'll make it shower.” ─────
───── "You should know, I'm the one who's in control! I'll let you come take the wheel, long as you don't forget - Who got the power ─────

Wir wünschen Euch einen schönen Abend, ein schönes restliches Wochenende und hoffen Ihr hattet alle einen schönen Tag. Happy International Women's Day!
- Catherine, Kade, Maeva, Aletheia & Valeria aus dem wunderschönen New York.


Philipp Montgomery findet es nice!
Julio Sanchez Garcia ist hin und weg!
nach oben springen

#210

RE: GUEST BOOK

in DEAR DIARY 09.03.2020 21:10
von Shattered Memories
avatar



Einen schönen Wochenanfang, liebe Partner,

wenn ihr dieses Bild seht, an was denkt ihr?
Oh nein! Nein nein, das ist keine gekaufte Gummifrau von Amazon.



Es handelt sich hierbei um die weltweit bekannte Barbie. Also nicht persönlich, denn sie ist eine Frau, die einfach nur wie Barbie aussehen will. Ob das schräg ist? Oh fuck, sicher ist das schräg! Da zieh ich mir zu ihrem Geburtstag lieber diesen Song rein ...



... und esse dazu ein paar Fleischbällchen, denn auch der Tag der kleinen Fleischklumpen, sollte nicht vergessen werden



Viele Grüße aus Detroit ♡

Euer Jake und die anderen Chaoten des SHATTERED MEMORIES - TEAMS
STORYTIMETHE WANTEDSSENT US A LETTER



Julio Sanchez Garcia ist hin und weg!
nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Daisy Saxon
Besucherzähler
Heute waren 11 Gäste und 23 Mitglieder, gestern 149 Gäste und 114 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1723 Themen und 100522 Beiträge.

Heute waren 23 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 97 Benutzer (05.12.2019 20:23).

disconnected #MIAMI TALK Mitglieder Online 2