#91

RE: I WANT TO GO TO MIAMI; B*TCH

in BECOME A S*CKER FOR PAIN 08.03.2020 20:39
von Julio Sanchez Garcia | 3.549 Beiträge


What’s special about Miami is the collision of cultures. And the white sand beaches and fantastic restaurants.

Du hast dich in aller Ruhe umgesehen und dich endlich dazu entschlossen, ein S*CKER FOR PAIN zu werden? Du hast hoffentlich unsere GESUCHE durchstöbert oder bereits nach Anschluss in der CHARAKTERPRÄSENTATION gesucht?
Dann musst du nur noch unsere AVATAR & NAMENSLISTE durchgehen und hier deine Einbürgerung vornehmen.




1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
 
[center][img]https://imgur.com/pje5mmv.png[/img][/center]
[center]• Name • Alter • Beschäftigung • Zugehörigkeit
[style=font-size:8pt]• xxx • xxx • xxx • xxx[/style]
[style=font-size:8pt]Bitte wirf einen kurzen Blick in unsere [URL=https://s-ckerforpain.xobor.de/t182f25-THE-PEOPLE-OF-MIAMI.html]Liste[/URL], ob dein gewünschter Name noch zu haben ist. Eine Überschicht über die Jobs unserer Bewohner findest du [URL=https://s-ckerforpain.xobor.de/t208f156-THE-LIST-OF-PROFESSIONS.html]hier[/URL]. Bist du dir noch unschlüssig, zu welcher Gruppierung der Charakter gehören soll? Vielleicht hilft dir die [URL=https://s-ckerforpain.xobor.de/f41-THIS-IS-WHERE-THE-MAGIC-HAPPENS.html]Übersicht der Gruppierungen[/URL] weiter?[/style]

• Gewünschter Avatar •
[style=font-size:8pt]Welches Gesicht verwendest du?[/style]

• Storyline •
[style=font-size:8pt]Achte darauf, dass deine Story mindestens 300 Wörter umfasst. Natürlich steht es dir frei, ob du Stichpunkte nutzt, oder Sätze formulierst.[/style]

• Ich erfülle ein Gesuch •
[style=font-size:8pt]Ja [ ] Nein [ ]
... ein alter Probepost wird gewünscht [ ]
... ein neuer Probepost wird gewünscht [ ]
... kein Probepost [ ]

[line][/style][/center]

[center][img]https://imgur.com/xeyFkEI.png[/img][/center]

[center]• Regelpasswort •
[style=font-size:8pt]In unseren [URL=https://s-ckerforpain.xobor.de/t6f26-THE-BOOK-OF-RULES.html]Regeln[/URL] ist ein Passwort versteckt. Bitte füge dieses hier ein.[/style]

• Wie bist du auf uns aufmerksam geworden? •
[style=font-size:8pt][/style]

• Alter deiner PB •
[style=font-size:8pt]Bitte beachte, dass wir ein [u]FSK 18[/u] Forum sind.[/style]

• Was du uns noch so zu sagen hast... •
[style=font-size:8pt][/style][/center]
 



nach oben springen

#92

RE: I WANT TO GO TO MIAMI; B*TCH

in BECOME A S*CKER FOR PAIN 10.03.2020 14:36
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Hallo ihr lieben
Ich hab lang überlegt (na ja so lange nicht bin erst seit 20 min fertig mit tippen) ob ich das nun schon rein setze oder nicht.. aber ich habe mich jetzt erst mal für Ja entschieden.
Ob die liebe Cadi noch einen Probepost haben möchte oder nicht kann sie mir ja auch hier anschließen mitteilen, aber so muss ich keine Angst haben das mein Geschriebenes Weg kommt ich hab das nämlich gerade nur hier ins Forum getippt statt in Word oder ähnliches. [Ziemlich clever ich weiß..]
Und bezüglich der Berufswahl.. ich hab das jetzt mal als Krankenschwester gelassen... aber das kommt ganz drauf an was mit Krankenschwester gemeint ist.
Die Anführungszeichen machen mir ein wenig Angst (xD) Prostituieren will ich nämlich meine liebe Toni eigentlich nicht. ^^
Aber alles weitere damit wär ich einverstanden x'D.

Ich hoffe die Bewerbung geht so?
Ich hab es bewusst an einigen stellen offen gelassen (bspw. wie genau sie nun die Surenos aufgenommen haben und wieso...) das würde ich gern mit den Surenos abklären wie sie es denn gerne hätten und so. Ich hoffe es geht so - wenn noch etwas fehlt oder nicht logisch erscheint oder irgendein grober Denkfehler sich eingeschlichen hat ruhig noch mal melden.

- greetz

---


Shalin Antoinette "Toni" Kumar • 24 • "Krankenschwester" • stolzes Sureno-Mitglied

[Shalin = indisch, Bedeutung: Seide, Bescheiden
Antoinette = Englisch, römisch, Bedeutung: Die Unbezahlbare]


• Gewünschter Avatar •
the wonderful and gorgeous Vanessa Morgan



• Storyline •


- Early Life -

Shalin Antoinette „Toni“ Kumar. Ein Name der Ruhm und Reichtum verspricht. Ein Name der in vollem Umfang ausgesprochen wie der eines Filmstar’s, einer Bestseller Schriftstellerin oder einer indischen Yoga-Guru-Göttin klingt. Doch Shalin ist keines davon. Stattdessen gehört Sie als Mitglied einer der führenden Gangs in Miami, eher dem niederen Volk an statt einer mit Reichtum gesegneten Göttin. Und dabei begann ihr Leben so glorreich wie ihr Name. Geboren wurde Shalin als Tochter einer indischen Boutique Besitzerin sowie einem lateinamerikanischen Geschäftsmann. Beide Elternteile waren schon längst vor der Geburt ihrer Tochter in Amerika angekommen und verdienten ihr Geld auf zunächst äußerst Erfolgreichem Wege. Shalin, die noch einen älteren Bruder besitzt von dem Sie jedoch erst im Laufe ihres Lebens erfuhr, wuchs als geliebtes, bodenständiges und wohl behütetes Kleinkind in New York City auf. Ihren ersten Vornamen bekam Sie zu Ehren ihrer verstorbenen indischen Ur-Großmutter, die es einst nicht leicht hatte. Antoinette verdankt sie dem Wunsch ihres Vaters, der sich gegen den Wunsch der Mutter auflehnte, seine einzige Tochter mit einem vollständig indischen Namen auf die Welt kommen zu lassen. Immerhin waren Pria und Ricardo zu diesem Zeitpunkt nicht verheiratet, weswegen Shalin den Nachnamen ihrer Mutter bekam. Die beiden Eltern umsorgten und verwöhnten ihr kleines Mädchen wo sie nur konnten. Ob schicke Kleidung oder Unmengen an Spielzeug, es sollte ihrer kleinen Prinzessin an nichts fehlen.

- I'm just a Kid -

Erst im Alter von 5 Jahren begann ihr Persönlicher Horror.
Aufgrund einiger linken und kriminellen Aktivitäten in denen Ricardo zunehmend verwickelt wurde – drohte sein Geschäftsimperium einzustürzen. Hatte er sich doch anfangs noch versucht dagegen zu wehren und aufzulehnen, so wurde er irgendwann durch genug Bestechung und attraktive Angebote Teil dieser kriminellen Machenschaften. Shalin weiß nicht viel über seine neuen Geschäfte, schließlich hatte Ricardo es versucht so gut wie möglich vor seiner Familie zu vertuschen und zu verheimlichen. Nichtsdestotrotz kam es einige wenige Jahre später ans Tageslicht, als die Kriminalität sich nicht nur auf sein Leben auswirkte. Als wäre es nicht schon genug das er seine eigene Firma aufgab, weiterhin sein Geld verdient und seiner Familie jedoch nicht sagte womit – so wirkte sich das ganze nun auch negativ auf Pria aus. Hatte Ricardo doch tatsächlich die eigene Boutique seiner Frau zerstört. Und nicht nur das, auch war er bereit bei einigen Wetten und Spielen sowohl seine Frau als auch sein Kind an jemand anderen zu verkaufen. Nachdem Pria die Aktion in der letzten Minute durchschaut hatte, reagierte Sie nahezu mechanisch. Sie schnappte sich eine große Reisetasche, stopfte alles was sie finden konnte in diese hinein und verließ gemeinsam mit ihrer damals 7 Jahre alten Tochter die Stadt und ihren einstigen Geliebten. Es kam nie ans Tageslicht wieso Ricardo so handelte wie er es tat. Zwar gab es einige Spekulationen und mögliche Theorien die Shalin sich im Anschluss stellte, zwischen Drogeneinfluss, Gehirnwäsche, Sekte und Gang war alles dabei gewesen – doch eine Erklärung bekam sie nie. Auch hörte sie seit dem Zeitpunkt nie wieder etwas von ihrem leiblichen Vater. Gemeinsam mit ihrer Tochter versuchte Pria sich ein neues Leben in einer Stadt in Florida aufzubauen.
Da das ganze Geld bei Ricardo verblieb, stellte sich diese Lebensaufgabe als ziemlich schwer dar. Pria konnte sich mit Mühe und Not einen kleinen Trailer in einer unschönen Gegend in Orlando mieten. Mit mehreren illegalen und nicht eingetragenen Jobs versuchte Sie sich und ihre Tochter über Wasser zu halten während ihre Tochter zeitgleich auf die allgemeine Grundschule kam. Woche für Woche versuchte die Familie genug Geld aufzutreiben, um nicht nur die Miete und das Essen zahlen zu können, sondern auch neue Kleidung. Auch das bezahlen der Schulbücher stellte für die sonst so wohlhabende Pria ein Problem dar. Auf das Geld ihres Geliebten konnte Sie nicht zurückgreifen, auch ihre Boutique und alle Einnahmen in dieser hatte Ricardo damals restlos zerstört. Und was Pria’s Familie anbelangte, so gab es auch hier keine Unterstützung. Hatten die Kumar’s ihrem Kind damals doch eineindeutig erklärt, dass wenn sie nach Amerika auswandern würde und einen Taugenichts heiraten würde, sie keinerlei Kontakt mehr zu ihr Wünschen würden. Geheiratet hatte Pria ihren Ricardo zwar nicht, doch trotz unzähliger Briefversuche wollten die Kumar’s dennoch nichts mit ihrer Tochter zu tun haben. Auch als Shalin ihrer Großmutter im Alter von 9 Jahren einen Brief schrieb, schienen die Großeltern dies zu Ignorieren. Um ihrer Mutter, die mittlerweile als Kellnerin in einem schäbigen Restaurant arbeitete, ein wenig Unterstützung zu leisten begann Shalin, die sich zu diesem Zeitpunkt als „Toni“ identifizierte, im Alter von 12 Jahren neben der Schule einen Nebenjob anzunehmen. Kleinigkeiten wie Babysitten oder Kellnern in einem Fast-Food-Restaurant waren in dieser Gegend von Orlando kein Problem gewesen. Gemeinsam versuchten die beiden Frauen ihr Leben in den Griff zu bekommen. Neben den Schulanforderungen, dem ersten Teeniedrama und Liebeskummer sowie dem täglichen Nebenjobstress versuchte Toni ihre Kindheit mit ihrer Mutter zu genießen. Bis zu jenem Zeitpunkt, kurz vor ihrem 16ten Geburtstag, an dem Sie erfuhr, das auch ihre Mutter keine Heilige war.

- This is real, this is me -

‚Toni‘ hielt zwar nichts von den Aktionen ihres Vaters, doch wollte sie zu diesem Zeitpunkt auch keinen indischen Vornamen tragen. Die einzige Verbindung und Berührung, die sie mit Indien gehabt hatte, war ihre Familie gewesen. Auch wenn diese sich nie bei ihr oder ihrer Mutter gemeldet hatten, so fühlte sie damals als kleines Kind doch eine Verbindung. Nicht zuletzt da ihre Mutter ihr dies mit einigen Traditionen vorlebte. Doch nun wurde Sie Älter und bemerkte, dass ihre Großeltern nicht zu spaßen schienen und den Kontakt vehement abbrachen. Sie erfuhr von ihrer eigenen Mutter, dass sie nicht das einzige Kind gewesen war. Pria hatte noch lange vor ihrer Zeit einen Sohn bekommen. Es war nichts geplantes gewesen, sondern nur ein One Night Stand. Als sie jedoch in die USA ging ließ sie ihren damals 3-Jährigen Sohn einfach bei eben diesem Mann zurück da sie sich noch nicht bereit für ein Kind fühlte. Und der einst so eindeutige Kontaktabbruch der Großeltern – auch dies war eine Lüge. In den ersten 4 Jahren waren es nämlich eben die Großeltern gewesen die den Kontakt mittels unzähligen Briefen versuchten aufrecht zu halten. Doch damals war Pria zu stolz gewesen ihnen zu antworten. Es kam wie es kommen musste und Pria und ihre Tochter Toni gingen in einem heftigen Streit auseinander. Noch am selben Abend setzte Toni sich in den kleinen alten Gebrauchtwagen, den sie sich damals Mühevoll über Jahre angespart hatte und fuhr davon. Ohne jegliches Ziel, einfach weg von ihrer Familie.


- Can we be seventeen -

Nach gut 2 Tagen wütender Fahrt, mit einigen Zwischenstopps, erreichte sie Miami. Dies schien ihr endgültiges Ziel zu sein. Zugegeben die Entscheidung kam nicht ganz von ihr, sondern durch den Totalausfall ihres Wagens, doch was sprach schon dagegen hier in Miami zu bleiben. Noch am selben Abend, auf der Suche nach einem billigen Motel da ihr ganzes Restgeld für die Benzinpreise drauf ging, lernte Sie die Surenos kennen. Anfangs noch ein wenig skeptisch da sie eine Gang mit den kriminellen Familienverratenden Machenschaften ihres Vaters verband, lernte Sie schnell, dass die Surenos eine Art Familienersatz zu sein schienen. Vielleicht nicht auf die liebevolle Seite bezogen, doch diese brauchte Toni auch gar nicht. Sie erfuhr durch die Surenos etwas, was ihr ihrer Meinung nach dem ganzen Leben über gefehlt hatte – Loyalität und Ehrlichkeit. Vielleicht war es damals auch eine Art Kurzschlussreaktion und eine Art Rache für all das was ihre Eltern ihr angetan haben – nichtsdestotrotz ist Sie jedoch froh und stolz ein Teil dieser Gang geworden zu sein.

- I'm cuckoo banana's for you-

Vor wenigen Jahren lernte Toni bei einer kleinen Geburtstagsfeier Arcadia kennen. Toni selbst war damals noch nicht lange in Miami gewesen, und hatte Sie nicht damit gerechnet ausgerechnet hier in dieser Stadt glücklich zu werden. Immer hin war es lediglich Zufall gewesen das ihr Auto hier zum Stehen kam und doch gab ihr die Stadt bisher so viel mehr als es New York oder Orlando jemals hätten tun können. Irgendwas faszinierte Sie an dem Rotschopf, und Toni konnte gar nicht anders als den Kontakt zu ihr zu suchen. Aus anfänglicher zaghafter Freundschaft wurde schnell mehr. Cadi wurde zu einer Art Vertrauten, Seelenverwandten obwohl die beiden doch ziemlich unterschiedlich zu sein schienen. Ehe sich beide versahen landeten beide miteinander im Bett. Doch Cadi war mehr für Toni als nur eine kurze Teenie-Affäre. Zumindest sollte Sie so viel mehr werden. Nachdem der Rotschopf jedoch zunehmend mit ihren neuen Freunden verkehrte und den Lifestyle der Reichen genoss, zog Toni sich immer mehr zurück von ihr. Hatte sie doch schon mal Kontakt mit dieser Seite der Medaille gemacht. Auch wenn Sie sich nicht einmal bewusst an dem glorreichen und geldgesegneten Leben erinnern kann, so ahnte Sie zu wissen wohin dies führen würde. Dieses Leben hatte ihr nur Probleme bereitet. Kaum zu sprechen davon das auch Cadi sich aufgrund dieses Lebens zunehmend zu verändern schien. Die dazu kommende fehlende Loyalität gegenüber Arcadia’s Eltern brachte Toni schließlich dazu die ganze Sache wieder zu beenden, obwohl es ihr damals innerlich mehr als schwergefallen war. Erst Jahre später trafen beide sich bei einer Halloween-Party wieder. Statt einer glücklichen Versöhnung kam es jedoch anders. Zwar schien es anfänglich wieder gut zu laufen und die beiden jungen Frauen konnten ihren Streit zumindest für einige Momente vergessen und mit dem Wissen leben womöglich eine alte Freundin wiedergefunden zu haben – doch der Friede hielt nicht lange. Nachdem die Surenos in die Bar stürmten und auch Cadi dabei verletzten, scheint die einst sehr gute Freundschaft nun erneut einen Abbruch zu bekommen. Oder bekommen die beiden Frauen es wieder auf die Reihe eine Freundschaft aufzubauen?


• Ich erfülle ein Gesuch •
Ja [X] Nein [ ]
... ein alter Probepost wird gewünscht [ ]
... ein neuer Probepost wird gewünscht [ ]
... kein Probepost [ ]

--> Ich lasse es hier erstmal bewusst offen da ich nicht weiß ob Cadi zu ihrem [nicht öffentlichen] Gesuch ein PP möchte






• Regelpasswort •
editbyblondie

• Wie bist du auf uns aufmerksam geworden? •
Hab schon mal von euch gehört bzw. euch in der Liste eines anderen Forums in dem ich seit Monaten nicht mehr bin gesehen - und nun mich auf die Suche gemacht da mir euer Forum von ersten oberflächlichen Eindruck damals schon gefallen hatte.

• Alter deiner PB •
25

• Was du uns noch so zu sagen hast... •
Ich mag Kaffee...



Danielle Reagan Mercer sagt; Antrag wird bearbeitet!
zuletzt bearbeitet 10.03.2020 15:36 | nach oben springen

#93

RE: I WANT TO GO TO MIAMI; B*TCH

in BECOME A S*CKER FOR PAIN 10.03.2020 15:37
von Danielle Reagan Mercer | 3.729 Beiträge

Helloooooo du schöner Mensch.


Bitte entschuldige die Wartezeit, doch sind wir alle noch ein bisschen im RL eingespannt. Um dich aber nicht noch länger auf die Folter zu spannen, wollte ich mich fix zu Wort melden.
Mit Krankenschwester ist gemeint, dass es sich um Menschen handelt, die sich - medizinisch - um die Mitglieder der Surenos kümmern. Heißt, sie besitzen ein gewisses Wissen, weil sie es sich angeeignet haben oder mal etwas in diese Richtung bewerkstelligt haben. Bei den Rennen und Streetfights kommt es doch oft dazu, dass sie verletzt werden - und da kommen diese Menschen ins Spiel.

Kommen wir nun aber zu deiner Bewerbung! Mensch, du hast aber schon viel erlebt. Jetzt möchte ich dich am liebsten in den Arm nehmen und ganz fest knuddeln. Aber das kann eigentlich auch Arcadia machen. Oder Richie. Da keiner von beiden einen Probepost benötigt, darfst du dich gerne registrieren.


Liebste Grüüüüüüüße,
- Ellie



nach oben springen

#94

RE: I WANT TO GO TO MIAMI; B*TCH

in BECOME A S*CKER FOR PAIN 10.03.2020 16:00
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Huhu ihr schönen Menschen

Gut damit kann ich mehr als Leben xD.
Nach euren anderen Berufen bei den Frauen kann man das (durch die Anführungszeichen) auch anders verstehen .

Klar, weil Richie sicher sowas tun würde. .
Ich kenne ihn zwar noch nicht aber ich denke nicht das es zu ihm passt. .

Ach keine Angst, Toni ist Taff die steht so was durch ohne durchzudrehen x'D.
Außerdem hat sie es ja jetzt gut getroffen mit den Surenos. (Behaupte ich einfach mal xD)

Uli das ist ja toll
Dann koche ich noch schnell mein Essen zu Ende und melde mich in 10-15 min dann an ^^.

- greetz.


Danielle Reagan Mercer findet es nice!
nach oben springen

#95

RE: I WANT TO GO TO MIAMI; B*TCH

in BECOME A S*CKER FOR PAIN 10.03.2020 16:06
von Danielle Reagan Mercer | 3.729 Beiträge

Wir freuen uns schon alle sehr auf dich.





What’s special about Miami is the collision of cultures. And the white sand beaches and fantastic restaurants.

Du hast dich in aller Ruhe umgesehen und dich endlich dazu entschlossen, ein S*CKER FOR PAIN zu werden? Du hast hoffentlich unsere GESUCHE durchstöbert oder bereits nach Anschluss in der CHARAKTERPRÄSENTATION gesucht?
Dann musst du nur noch unsere AVATAR & NAMENSLISTE durchgehen und hier deine Einbürgerung vornehmen.




1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
 
[center][img]https://imgur.com/pje5mmv.png[/img][/center]
[center]• Name • Alter • Beschäftigung • Zugehörigkeit
[style=font-size:8pt]• xxx • xxx • xxx • xxx[/style]
[style=font-size:8pt]Bitte wirf einen kurzen Blick in unsere [URL=https://s-ckerforpain.xobor.de/t182f25-THE-PEOPLE-OF-MIAMI.html]Liste[/URL], ob dein gewünschter Name noch zu haben ist. Eine Überschicht über die Jobs unserer Bewohner findest du [URL=https://s-ckerforpain.xobor.de/t208f156-THE-LIST-OF-PROFESSIONS.html]hier[/URL]. Bist du dir noch unschlüssig, zu welcher Gruppierung der Charakter gehören soll? Vielleicht hilft dir die [URL=https://s-ckerforpain.xobor.de/f41-THIS-IS-WHERE-THE-MAGIC-HAPPENS.html]Übersicht der Gruppierungen[/URL] weiter?[/style]

• Gewünschter Avatar •
[style=font-size:8pt]Welches Gesicht verwendest du?[/style]

• Storyline •
[style=font-size:8pt]Achte darauf, dass deine Story mindestens 300 Wörter umfasst. Natürlich steht es dir frei, ob du Stichpunkte nutzt, oder Sätze formulierst.[/style]

• Ich erfülle ein Gesuch •
[style=font-size:8pt]Ja [ ] Nein [ ]
... ein alter Probepost wird gewünscht [ ]
... ein neuer Probepost wird gewünscht [ ]
... kein Probepost [ ]

[line][/style][/center]

[center][img]https://imgur.com/xeyFkEI.png[/img][/center]

[center]• Regelpasswort •
[style=font-size:8pt]In unseren [URL=https://s-ckerforpain.xobor.de/t6f26-THE-BOOK-OF-RULES.html]Regeln[/URL] ist ein Passwort versteckt. Bitte füge dieses hier ein.[/style]

• Wie bist du auf uns aufmerksam geworden? •
[style=font-size:8pt][/style]

• Alter deiner PB •
[style=font-size:8pt]Bitte beachte, dass wir ein [u]FSK 18[/u] Forum sind.[/style]

• Was du uns noch so zu sagen hast... •
[style=font-size:8pt][/style][/center]
 



nach oben springen

#96

RE: I WANT TO GO TO MIAMI; B*TCH

in BECOME A S*CKER FOR PAIN 10.03.2020 20:18
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


• Name • Alter • Beschäftigung • Zugehörigkeit
• Amira Cavendish • 43 Jahre • Tanzlehrerin u. Sängerin • Bewohner
Bitte wirf einen kurzen Blick in unsere Liste, ob dein gewünschter Name noch zu haben ist. Eine Überschicht über die Jobs unserer Bewohner findest du hier. Bist du dir noch unschlüssig, zu welcher Gruppierung der Charakter gehören soll? Vielleicht hilft dir die Übersicht der Gruppierungen weiter?

• Gewünschter Avatar •
Welches Gesicht verwendest du?

Shakira


• Storyline •

Geboren und aufgewachsen ist die noch jung aussehende Amira im schönen Miami. Sie und ihre jüngere Schwester Paige wuchsen in einem gut behüteten Haus auf. Ihre Eltern waren immer für die Mädchen da und unterstützen sie bei allem. Die Schwestern waren schon immer ein gutes Team, auch wenn es ab und an mal etwas Streit gab. So was kommt in jeder Familie vor, aber am Ende waren sie ein Herz und eine Seele.

In der Schule war sie eine mittelmäßige Schülerin. Ihr liebstes Fach war Sport. Schon früh tanzte sie gerne und wusste, wie man richtig die Hüften kreisen lässt. Auch das singen begeisterte sie immer mehr, so das sie öfter Coversongs von sich im Internet hoch lud. Die Leute waren von ihrer Stimme begeistert und auch ihre Eltern sahen das Potenzial in ihr und meldeten sie in einer Gesangs und Tanzschule an. In den Jahren sammelte sie viel Erfahrung und hatte einige öffentliche Auftritte. Ihre Schwester Paige unterstütze sie, wo sie nur konnte. Und auch ihre Eltern waren bei jedem Auftritt dabei.

Ihr Privatleben gestaltete sie normal wie möglich, trotz einiger Fans mittlerweile. Sie zog mit ihrer Schwester in ein schönes Haus und eröffnete ihre eigene Tanzschule, in der sie auch oft Kurse gab. Diese lief von Anfang richtig gut an, so das sie auch Mitarbeiter einstellen konnte, da sie ja berufsbedingt nicht immer da sein konnte. Gerade für die Kinder von der Straße hatte sie ein großes Herz und trainierte diese sogar umsonst. Auch wenn sie ein vollen Tagesablauf hatte, nahm sie sich so oft es ging, Zeit für ihre Familie und Freunde. Zusammen verbrachten sie Wochenendtrips und verreisten gerne. Kinder hatte sich Amira immer gewünscht, allerdings nie den richtigen Partner dafür gefunden. Sie hatte die eine oder andere Beziehung, aber für eine Familie hatte es leider nie gereicht. Dennoch gab sie die Hoffnung nie auf, auch wenn das Mindestalter so langsam abgelaufen war.


• Ich erfülle ein Gesuch •
Ja [ ] Nein [x]
... ein alter Probepost wird gewünscht [ ]
... ein neuer Probepost wird gewünscht [ ]
... kein Probepost [x]






• Regelpasswort •
#philwaramstart

• Wie bist du auf uns aufmerksam geworden? •
Bin schon hier

• Alter deiner PB •
Bitte beachte, dass wir ein FSK 18 Forum sind.

32 Jahre

• Was du uns noch so zu sagen hast... •
Ich bin gerne hier :-)



Paige Cavendish liebt es!
Philipp Montgomery sagt; Antrag wird bearbeitet!
zuletzt bearbeitet 10.03.2020 20:41 | nach oben springen

#97

RE: I WANT TO GO TO MIAMI; B*TCH

in BECOME A S*CKER FOR PAIN 10.03.2020 20:39
von Philipp Montgomery | 1.969 Beiträge

HELLO, HELLO, HELLO.

Und herzlich willkommen im warmen, sonnigen Miami. Falls du dieses dumme, wechselhafte Wetter satt hast bist du hier genau richtig. Aber da du es bereits in die Bewerbungen geschafft hast, muss ich es dir ja eigentlich nicht mehr schmackhaft machen, oder?
Da du bereits angekündigt wurdest, mache ich es an dieser Stelle auch ganz kurz: schnapp dir deine Koffer! Für dich geht es jetzt nämlich nach Florida.
Poolboy @Julio Sanchez Garcia wird der Lady auch sicher die gerne Koffer tragen.

LG Phil



Amira Cavendish findet es nice!
nach oben springen

#98

RE: I WANT TO GO TO MIAMI; B*TCH

in BECOME A S*CKER FOR PAIN 10.03.2020 20:50
von Philipp Montgomery | 1.969 Beiträge


What’s special about Miami is the collision of cultures. And the white sand beaches and fantastic restaurants.

Du hast dich in aller Ruhe umgesehen und dich endlich dazu entschlossen, ein S*CKER FOR PAIN zu werden? Du hast hoffentlich unsere GESUCHE durchstöbert oder bereits nach Anschluss in der CHARAKTERPRÄSENTATION gesucht?
Dann musst du nur noch unsere AVATAR & NAMENSLISTE durchgehen und hier deine Einbürgerung vornehmen.




1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
 
[center][img]https://imgur.com/pje5mmv.png[/img][/center]
[center]• Name • Alter • Beschäftigung • Zugehörigkeit
[style=font-size:8pt]• xxx • xxx • xxx • xxx[/style]
[style=font-size:8pt]Bitte wirf einen kurzen Blick in unsere [URL=https://s-ckerforpain.xobor.de/t182f25-THE-PEOPLE-OF-MIAMI.html]Liste[/URL], ob dein gewünschter Name noch zu haben ist. Eine Überschicht über die Jobs unserer Bewohner findest du [URL=https://s-ckerforpain.xobor.de/t208f156-THE-LIST-OF-PROFESSIONS.html]hier[/URL]. Bist du dir noch unschlüssig, zu welcher Gruppierung der Charakter gehören soll? Vielleicht hilft dir die [URL=https://s-ckerforpain.xobor.de/f41-THIS-IS-WHERE-THE-MAGIC-HAPPENS.html]Übersicht der Gruppierungen[/URL] weiter?[/style]

• Gewünschter Avatar •
[style=font-size:8pt]Welches Gesicht verwendest du?[/style]

• Storyline •
[style=font-size:8pt]Achte darauf, dass deine Story mindestens 300 Wörter umfasst. Natürlich steht es dir frei, ob du Stichpunkte nutzt, oder Sätze formulierst.[/style]

• Ich erfülle ein Gesuch •
[style=font-size:8pt]Ja [ ] Nein [ ]
... ein alter Probepost wird gewünscht [ ]
... ein neuer Probepost wird gewünscht [ ]
... kein Probepost [ ]

[line][/style][/center]

[center][img]https://imgur.com/xeyFkEI.png[/img][/center]

[center]• Regelpasswort •
[style=font-size:8pt]In unseren [URL=https://s-ckerforpain.xobor.de/t6f26-THE-BOOK-OF-RULES.html]Regeln[/URL] ist ein Passwort versteckt. Bitte füge dieses hier ein.[/style]

• Wie bist du auf uns aufmerksam geworden? •
[style=font-size:8pt][/style]

• Alter deiner PB •
[style=font-size:8pt]Bitte beachte, dass wir ein [u]FSK 18[/u] Forum sind.[/style]

• Was du uns noch so zu sagen hast... •
[style=font-size:8pt][/style][/center]
 



nach oben springen

#99

RE: I WANT TO GO TO MIAMI; B*TCH

in BECOME A S*CKER FOR PAIN 12.03.2020 23:01
von Ally.
avatar


• Name • Alter • Beschäftigung • Zugehörigkeit
• Isalie "ally" Havering • 23. • Studentin { Medizin • Oberschicht
Bitte wirf einen kurzen Blick in unsere Liste, ob dein gewünschter Name noch zu haben ist. Eine Überschicht über die Jobs unserer Bewohner findest du hier. Bist du dir noch unschlüssig, zu welcher Gruppierung der Charakter gehören soll? Vielleicht hilft dir die Übersicht der Gruppierungen weiter?

• Gewünschter Avatar •
Courtney Eaton (wurde mir reserviert)


• Storyline •
Den 21.01.1997 würden Molly und Charles Havering bestimmt niemals in ihrem Leben vergessen, denn es war der Tag an dem ihre kleine Tochter Isalie das Licht der Welt erblickte. Als erfolgreicher Restaurantbesitzer aus der Oberschicht war Geld von Anfang an kein Problem für die Kleine, aber glückliche Familie. Lediglich etwas mehr Zeit mit ihrem Vater hätte der kleinen Tochter von Charles nicht geschadet, denn durch die viele Arbeit bekam sie ihn nur selten zu Gesicht. Dafür schenkte ihre Mutter ihr alle Aufmerksamkeit die sie kriegen konnte und kümmerte sich nebenbei um sämtliche Finanzen bezüglich der Familie und des Geschäfts. Zwar war es Traum von Charles seiner Tochter das bereits seit Generationen vererbte Restaurant zu übergeben, aber sollte es nicht ihr Wille sein, würde er nie dazu zwingen..}
Das Haus in dem Isalie, auch Ally genannt, aufwuchs war ziemlich groß. Die Familie hatte Geld und auch wenn sie dennoch stets auf dem Teppich blieben, verwöhnten sie das kleine Mädchen und versuchten ihr jeden Wunsch von den Augen abzulesen. Bereits im frühen Kindesalter entdeckte nicht nur Ally ihre Leidenschaft zum zeichnen und zur Kunst, sondern ihre Eltern auch ihr Talent. Sie war kreativ, liebte die Musik und sobald sie das Schreiben lernte, verlor sie sich sogar in kleinen Kurzgeschichten oder erheiterte ihre Eltern mit einer kleinen Schauspielaufführung. Eindeutig musste dieses Talent ; vor allem das Zeichnen ; gefördert werden, weshalb sie Ally in jeder Hinsicht und mit jedem Kurs den sie besuchen wollte, steckten. Das kleine Energiebündel versank immer mehr in ihrer Kreativität und wurde von Jahr zu Jahr ruhiger. Umso älter sie wurde und je mehr sie an ihrem eigenen Laptop den sie sich selbst finanziert hatte, herumexperimentierte, merkte sie auch wie gut sich ihre Kreativität im Bereich des Internets ausleben lies. Es war klar das die junge Frau später einmal beruflich in diese Richtung gehen würde und auch ihrem Vater war klar, dass er sie wohl niemals in seinem Restaurant zu Gesicht bekam. Isalie war durch die viele Zeit alleine, wahnsinnig schüchtern. Eine ganze Weile glaubten ihre Eltern sogar sie wäre zu sehr in sich gekehrt, verbrachte sie ihre Zeit doch oft lieber vor der Staffelei oder am Laptop und mit Büchern als mit ihren Freunden, doch kaum erreichte sie das Teenager-Alter, kam die Leidenschaft für Partys, Ausflüge und die typischen Teenagerdinge, zurück. Vor allem Milo Ellison hatte es ihr angetan. Tatsächlich schaffte sie es durch ihn erst so richtig aufzublühen und ihr Selbstbewusstsein zu stärken. Sie wurde zunehmend lebendiger und auch wenn sie ihr Ziel und ihre kreativen Hobbys nie aus den Augen verlor, fand sie doch noch andere Dinge die ihr ebenso viel Spaß bereiteten. Ally wurde zu einer selbstbewussten, frechen aber dennoch zwischendurch ruhigen und in sich gekehrten Rebellin .. eine Rebellin mit kreativem Kopf. Jeder der sie kannte wusste, dass sie eine wahnsinnig gute, loyale und hilfsbereite Freundin war und das sie unglaublich große Ziele im Leben hatte. Milo war Isalies erster Freund - die erste große Liebe - mit der man auch das erste Mal teilte.. so wie viele andere Male. Dennoch kam der positive Schwangerschaftstest mehr als überraschend und stellte ihre eben noch perfekte Welt total auf den Kopf. Im Grunde kam eine Abtreibung für Ally nie in Frage, aber dennoch veränderte dieser Punkt einfach alles in ihrem Leben und vor allem auch die Beziehung zu Milo. Sie waren jung, dumm und hatten einen Fehler gemacht ; sich das Leben ruiniert bevor es richtig angefangen hatte, wie ihr Vater immer so schön sagte und selbst die Tatsache das sie ihr Baby nach der Geburt in eine andere Familie gab, hinterließ Spuren in der jungen Frau. Die Beziehung zu Milo beendet, stellte sie ihr Leben von diesem Tag an vollkommen auf den Kopf. Sie widmete sich nicht länger der Kunst, flüchtete sich vor allem was sie an diese schreckliche Entscheidung erinnerte und stellte ihr Leben auf den Kopf. Sie wurde wilder, reiste viel, probierte sich aus und versuchte zu vergessen. Nach einer sechs monatigen Auszeit, kam sie wieder zurück nach Miami um Medizin zu studieren und ihrem Vater wann immer es ging, im Restaurant auszuhelfen. Noch immer genießt sie ihr Leben in der Oberschicht und den gewissen Luxus den sie auch manchmal noch auslebt ; tief in ihrem Inneren fragt sie sich dennoch viel zu oft, wie es ihrem Kind wohl gehen würde, wenn es noch bei ihr wäre. Und wie das ganze mit Milo verlaufen wäre, wäre es nicht zur Schwangerschaft gekommen. Wie würde ihr Leben dann aussehen?


• Ich erfülle ein Gesuch •
Ja [x] Nein [ ] - das von Milo
... ein alter Probepost wird gewünscht [x]
... ein neuer Probepost wird gewünscht [ ]
... kein Probepost [ ]






• Regelpasswort •
latenightsnack

• Wie bist du auf uns aufmerksam geworden? •
Durch ein Partnerforum

• Alter deiner PB •
über 21

• Was du uns noch so zu sagen hast... •
Ich freue mich auf euch



Sora Sweeney sagt; Antrag wird bearbeitet!
zuletzt bearbeitet 12.03.2020 23:32 | nach oben springen

#100

RE: I WANT TO GO TO MIAMI; B*TCH

in BECOME A S*CKER FOR PAIN 12.03.2020 23:38
von Sora Sweeney | 509 Beiträge

Guten Abend.

Erst einmal verzeihung wegen der Wartezeit, bei uns waren wohl schon alle auf dem Weg ins Bett. Doch zum Glück kann ich ohne meinen Late-Night-Snack nicht!

Aber jetzt einmal zum wichitgen Teil; Story, Name und Regelpasswort passen alle. Die hübsche Courtney hatten wir dir zur Seite gelegt.
Dem nach fehlt nur noch der Probepost welchen du HIER abgeben darfst.

Schon mal eine gute Nacht,
Sora.





nach oben springen

#101

RE: I WANT TO GO TO MIAMI; B*TCH

in BECOME A S*CKER FOR PAIN 13.03.2020 21:50
von Julio Sanchez Garcia | 3.549 Beiträge


What’s special about Miami is the collision of cultures. And the white sand beaches and fantastic restaurants.

Du hast dich in aller Ruhe umgesehen und dich endlich dazu entschlossen, ein S*CKER FOR PAIN zu werden? Du hast hoffentlich unsere GESUCHE durchstöbert oder bereits nach Anschluss in der CHARAKTERPRÄSENTATION gesucht?
Dann musst du nur noch unsere AVATAR & NAMENSLISTE durchgehen und hier deine Einbürgerung vornehmen.




1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
 
[center][img]https://imgur.com/pje5mmv.png[/img][/center]
[center]• Name • Alter • Beschäftigung • Zugehörigkeit
[style=font-size:8pt]• xxx • xxx • xxx • xxx[/style]
[style=font-size:8pt]Bitte wirf einen kurzen Blick in unsere [URL=https://s-ckerforpain.xobor.de/t182f25-THE-PEOPLE-OF-MIAMI.html]Liste[/URL], ob dein gewünschter Name noch zu haben ist. Eine Überschicht über die Jobs unserer Bewohner findest du [URL=https://s-ckerforpain.xobor.de/t208f156-THE-LIST-OF-PROFESSIONS.html]hier[/URL]. Bist du dir noch unschlüssig, zu welcher Gruppierung der Charakter gehören soll? Vielleicht hilft dir die [URL=https://s-ckerforpain.xobor.de/f41-THIS-IS-WHERE-THE-MAGIC-HAPPENS.html]Übersicht der Gruppierungen[/URL] weiter?[/style]

• Gewünschter Avatar •
[style=font-size:8pt]Welches Gesicht verwendest du?[/style]

• Storyline •
[style=font-size:8pt]Achte darauf, dass deine Story mindestens 300 Wörter umfasst. Natürlich steht es dir frei, ob du Stichpunkte nutzt, oder Sätze formulierst.[/style]

• Ich erfülle ein Gesuch •
[style=font-size:8pt]Ja [ ] Nein [ ]
... ein alter Probepost wird gewünscht [ ]
... ein neuer Probepost wird gewünscht [ ]
... kein Probepost [ ]

[line][/style][/center]

[center][img]https://imgur.com/xeyFkEI.png[/img][/center]

[center]• Regelpasswort •
[style=font-size:8pt]In unseren [URL=https://s-ckerforpain.xobor.de/t6f26-THE-BOOK-OF-RULES.html]Regeln[/URL] ist ein Passwort versteckt. Bitte füge dieses hier ein.[/style]

• Wie bist du auf uns aufmerksam geworden? •
[style=font-size:8pt][/style]

• Alter deiner PB •
[style=font-size:8pt]Bitte beachte, dass wir ein [u]FSK 18[/u] Forum sind.[/style]

• Was du uns noch so zu sagen hast... •
[style=font-size:8pt][/style][/center]
 



nach oben springen

#102

RE: I WANT TO GO TO MIAMI; B*TCH

in BECOME A S*CKER FOR PAIN 16.03.2020 10:31
von Bails'
avatar


• Name • Alter • Beschäftigung • Zugehörigkeit
• Bailey Lale Cawder • 29 j. • Veterinärmediziner • Obere Mittelschicht

• Gewünschter Avatar •
Shay Mitchell



• Storyline •
Geboren wurde ich an einem verschneiten Wintermorgen in Schottland. Meine Mutter erzählt noch heute gerne die Geschichte ... Es hatte bereits seit Tagen geschneit und die Landschaft war herrlich unberührt und friedlich - Wären dort nicht die Schreie von Ages Cawdor gewesen welche durch die Stille hallten. Durch den Schnee war es klar gewesen das meine Mutter mich in den heimischen Wänden zur Welt bringen würde und ich selber finde das der Dame dafür ein Orden verliehen werden sollte ... Jede Frau die einmal durch Childbirth durch musste wird sicherlich wissen wovon wir hier reden. Eine Nachbarin stand meiner Mutter während meine Geburt zur Seite und nach einigen Stunden war ich da ... ein kleiner, pinker Wolleproppen der das Haus mit Kinderlachen erfüllt. Ich war das erste Kind meiner Familie und nach mir folgten noch ein paar weitere Geschwister - aber reden wir doch lieber über mich. Meine Familie gehört zu einem alten Schottischen Clan und wir besitzen ein Manor oberhalb Loch Eribolls. Es ist ein wunderschönes stück Natur .. Als Kind war es herrlich durch die Berge zu tollen und die vielen Wiesen zu erkunden. Was die Schule anging war es etwas komplizierter als es einmal so weit war. Als Kleinkind sendeten mich meine Eltern noch auf die lokale Schule - was hiess jeden Tag 1Stunde Fahrtzeit zur Schule und eine Stunde um uns Kinder abzuholen. Nach der Pre-School sah das ganze anders aus. Meine Eltern schickten mich aufs Internat und es war förmlich eine neue Welt welche sich mir ergab. Die Highlands sind wirklich wunderschön, jedoch auch ziemlich abgeschottet! Vorerst ging es nach London zur Schule. Meine Eltern schickten mich dort auf ein Internat für Mädchen etwas ausserhalb von London. Dort absolvierte ich die Highschool und absolvierte meinen Abschluss mit so guten Noten das mir Oxford ein Angebot zum Stipendium gab - natürlich nahm ich es an und schrieb mich für Literatur ein ... Allerdings stellt sich das ganze als absolutes Disaster raus! So sehr ich Literatur auch liebte, es war definitiv nicht das was ich machen wollte! Somit begann ich ein wenig weglos durch die Gegend zu streuen. Schliesslich entschied ich mich dazu Oxford zu verlassen und schrieb mich in der Royal Veterinär College of London ein und wurde akzeptiert. Somit war mein Schicksal besiegelt und ich entschied mich dazu Medizin zu studieren und Tieren zu helfen. Auf der Uni lernte ich viele Leute kernen - unter anderem auch @Damien Blaze Whittaker - welcher sich später nicht nur als Freund sondern auch als Liebhaber für mich herausstellte. Ich schloss mein Studium ab und begann meine berufliche Karriere... Als Damien beschloss in die Staaten zu gehen folgte ich ihm natürlich. In Miami nahm ich einen Job in einem Merkmal Rescue Center an und kümmere mich dort um das Wohlbefinden verletzter Meerestiere ...

• Ich erfülle ein Gesuch •
Ja [ ] Nein [ X ]
... ein alter Probepost wird gewünscht [ ]
... ein neuer Probepost wird gewünscht [ ]
... kein Probepost [ ]






• Regelpasswort •
#wegistes!

• Wie bist du auf uns aufmerksam geworden? •


• Alter deiner PB •
schon lange über der FSK 18 Grenze drüber...schon fast 12 Jahre lang

• Was du uns noch so zu sagen hast... •
BAZINGA !



Damien Blaze Whittaker ist hin und weg!
Damien Blaze Whittaker stellt Besitzansprüche!
Damien Blaze Whittaker liebt es!
Damien Blaze Whittaker findet es heiß!
Julio Sanchez Garcia sagt; Antrag wird bearbeitet!
zuletzt bearbeitet 16.03.2020 12:18 | nach oben springen

#103

RE: I WANT TO GO TO MIAMI; B*TCH

in BECOME A S*CKER FOR PAIN 16.03.2020 12:21
von Julio Sanchez Garcia | 3.549 Beiträge

Hallöchen, lieber Gast!
Verzeih bitte die Wartezeit - allerdings wurden wir alle vom RL verschlungen. @Philipp Montgomery spendiert dir auf der anderen Seite aber ein leckeres Mittagessen.

Um dich nicht noch länger warten zu lassen, mache ich es dafür jetzt umso kürzer - deine Angaben stimmen soweit alle und an deiner Storyline habe ich auch nichts zu meckern. Also schnapp dir schnell deine Koffer und lass dich von @Damien Blaze Whittaker in die Arme schließen. Er vermisst dich sicherlich schon.

Greetz,
- Julio.



nach oben springen

#104

RE: I WANT TO GO TO MIAMI; B*TCH

in BECOME A S*CKER FOR PAIN 16.03.2020 16:10
von Kailee
avatar


• Name • Alter • Beschäftigung • Zugehörigkeit
• Kailee Mable Black • 24 Jahre • Studentin für Innendesign • Bewohner | Obere Mittelschicht

• Gewünschter Avatar •
Sophie Turner



• Storyline •
Kailee Mabel Black wurde am 7 August in Nuuk, Grönland geboren. Sie war das zweite Kind der Familie Black, jedoch nicht das Letzte. Nach ihr folgten noch 2 weitere Jungs, wodurch sie das einzige weibliche Kind der Familie war. Es war nicht immer leicht, mit drei Brüdern aufzuwachsen, jedoch konnte sich Kailee nie wirklich beschweren. Da die Familie Black in einem sehr kleinen Dorf etwas ausserhalb von Nuuk lebte. war der Zusammenhalt der Familie immer sehr wichtig. Man musste sich auf die anderen verlassen können und jeder hatte so seine Aufgaben, die er zu erledigen hatte. Reich waren sie auf keinen Fall, jedoch ging es ihnen auch nicht schlecht. Man konnte sie wohl zu der etwas höheren Mittelschicht erzählen, wodurch die Blacks ihren Kindern ein relativ angenehmes Leben ermöglichen konnten. Die Familie hatte schon seit Jahren eine eigene Husky-Zucht und nahmen auch an Schlittenhunderennen teil. So wuchsen die Kinder natürlich mit den Vierbeinern auf und lernten diese lieben. Besonders Kailee hatte ein sehr enges Band zu den Hunden und liebte es, an den Rennen teilzunehmen. So ging es nicht lange, bis sie sich in der Junior-League einen Namen gemacht hatte und zu den Besten des Landes zählte. Da sie so viel Zeit mit den Hunden und dem Training verbrachte, litten ihre Noten etwas. Sie war jetzt nicht schlecht, aber wirklich gut auch nicht. Während ihrem Vater das relativ egal war, bemühte sich ihre Mutter stets, Kailee dazu zu motivieren, etwas mehr für die Schule zu tun. Leider fruchteten ihre Worte nicht wirklich. Die ersten 20 Jahre ihres Lebens waren somit sehr entspannt und ruhig verlaufen. Sie gehörte definitiv nicht zu den Kids, die voll die krassen Geschichten von ihrer Kindheit erzählen konnte, aber stören tat sie dies nicht. War halt auch etwas schwer, krasse Sachen zu erleben, wenn man aus einem so kleinen Dorf kam. Als sie dann aber 20 Jahre alt war, veränderte sich ihr Leben drastisch. Während sie mit ihrem Hunde-Team unterwegs kam, erhielt sie einen Anruf von ihrem Vater. Dieser erzählte ihr unter Tränen, dass ihre Mutter in einen Autounfall verwickelt wurde und nun im Spital lag. Natürlich machte sich die junge Frau direkt auf den Weg zum Spital jedoch erreichte sie diesen nicht mehr rechtzeitig. Als sie da ankam, war ihre Mutter bereits tot. Etwas, dass sie bis heute noch sehr belastet, da Kailee sich gerne von ihrer Mutter verabschiedet hätte. Der Tod ihrer Mutter traf sie sehr tief, da sie ein sehr enges Verhältnis zu ihr hatte. Relativ schnell wurde Kailee klar, dass sie einen Tapetenwechsel brauchte. Sie konnte hier einfach nicht bleiben. So schnappte sie sich einen Globus, drehte diesen und tippte einfach auf irgendeinen Punkt des drehenden Globus. Unter ihrem Finger kam dann die Stadt Miami hervor und somit war beschlossen, wo sie hingehen würde. Der Rest ihrer Familie war natürlich sehr traurig über ihre Entscheidung, jedoch wollten sie sie auch nicht aufhalten. Somit packte Kailee ihre Koffer und schrieb sich in Miami in der Universität für Innendesign ein. Viel nahm sie von Zuhause nicht mit. Lediglich das Nötigste und einen ihrer Hunde, Lady. Zu der Hündin hatte sie schon immer die innigste Beziehung und konnte sie somit auf keinen Fall zurück lassen. In Miami angekommen, dauerte es doch eine Weile, bis sie sich eingelebt hatte. Zwar wurde sie von ihrem Vater unterstützt, jedoch hatte dieser auch nicht so viel Geld, wodurch sie zuerst einmal in einer rechten Bruchbude leben musste. Während dem Studium lernte sie aber jemanden kennen, mit dem sie danach zusammenzog. Das Geld von ihrem Mitbewohner und ihr Geld, welches sie durch Nebenjobs und ihren Vater hatte, reichte für eine kleine aber feine Wohnung. In der Uni lernte sie dann auch @Aryen Whittaker kennen, mit dem sie nicht wirklich zusammen ist, aber der auch mehr als nur ein Freund ist.

• Ich erfülle ein Gesuch •
Ja [ ] Nein [ X]
... ein alter Probepost wird gewünscht [ ]
... ein neuer Probepost wird gewünscht [ ]
... kein Probepost [ ]






• Regelpasswort •
#wegwar's

• Wie bist du auf uns aufmerksam geworden? •


• Alter deiner PB •
Darf auf der ganzen Welt Alkohol trinken

• Was du uns noch so zu sagen hast... •
The north remembers



Julio Sanchez Garcia sagt; Antrag wird bearbeitet!
zuletzt bearbeitet 16.03.2020 17:11 | nach oben springen

#105

RE: I WANT TO GO TO MIAMI; B*TCH

in BECOME A S*CKER FOR PAIN 16.03.2020 17:14
von Julio Sanchez Garcia | 3.549 Beiträge

Einen wunderschönen guten Nachmittag, oder sollen wir es doch schon Abend nennen?
Jedenfalls entschuldige ich mich erst einmal für die Wartezeit - allerdings hat uns das RL heute alle ziemlich in seinen Klauen.

Aber dafür mache ich es an dieser Stelle umso kürzer, damit dich @Aryen Whittaker endlich in seine Arme schließen kann und nicht mehr vor Sehnsucht vergehen muss.
Deine Angaben stimmen soweit alle und an deiner Storyline habe ich auch nichts zu meckern. Da das Regelpasswort ebenfalls korrekt war, bleibt mir nichts anderes zu sagen als - ab auf die andere Seite mit dir!

Greetz,
- Julio.



nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Daisy Saxon
Besucherzähler
Heute waren 11 Gäste und 23 Mitglieder, gestern 149 Gäste und 114 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1723 Themen und 100522 Beiträge.

Heute waren 23 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 97 Benutzer (05.12.2019 20:23).

disconnected #MIAMI TALK Mitglieder Online 1