#121

RE: I WANT TO GO TO MIAMI; B*TCH

in BECOME A S*CKER FOR PAIN 22.03.2020 17:34
von Danielle Reagan Mercer | 3.729 Beiträge


What’s special about Miami is the collision of cultures. And the white sand beaches and fantastic restaurants.

Du hast dich in aller Ruhe umgesehen und dich endlich dazu entschlossen, ein S*CKER FOR PAIN zu werden? Du hast hoffentlich unsere GESUCHE durchstöbert oder bereits nach Anschluss in der CHARAKTERPRÄSENTATION gesucht?
Dann musst du nur noch unsere AVATAR & NAMENSLISTE durchgehen und hier deine Einbürgerung vornehmen.




1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
 
[center][img]https://imgur.com/pje5mmv.png[/img][/center]
[center]• Name • Alter • Beschäftigung • Zugehörigkeit
[style=font-size:8pt]• xxx • xxx • xxx • xxx[/style]
[style=font-size:8pt]Bitte wirf einen kurzen Blick in unsere [URL=https://s-ckerforpain.xobor.de/t182f25-THE-PEOPLE-OF-MIAMI.html]Liste[/URL], ob dein gewünschter Name noch zu haben ist. Eine Überschicht über die Jobs unserer Bewohner findest du [URL=https://s-ckerforpain.xobor.de/t208f156-THE-LIST-OF-PROFESSIONS.html]hier[/URL]. Bist du dir noch unschlüssig, zu welcher Gruppierung der Charakter gehören soll? Vielleicht hilft dir die [URL=https://s-ckerforpain.xobor.de/f41-THIS-IS-WHERE-THE-MAGIC-HAPPENS.html]Übersicht der Gruppierungen[/URL] weiter?[/style]

• Gewünschter Avatar •
[style=font-size:8pt]Welches Gesicht verwendest du?[/style]

• Storyline •
[style=font-size:8pt]Achte darauf, dass deine Story mindestens 300 Wörter umfasst. Natürlich steht es dir frei, ob du Stichpunkte nutzt, oder Sätze formulierst.[/style]

• Ich erfülle ein Gesuch •
[style=font-size:8pt]Ja [ ] Nein [ ]
... ein alter Probepost wird gewünscht [ ]
... ein neuer Probepost wird gewünscht [ ]
... kein Probepost [ ]

[line][/style][/center]

[center][img]https://imgur.com/xeyFkEI.png[/img][/center]

[center]• Regelpasswort •
[style=font-size:8pt]In unseren [URL=https://s-ckerforpain.xobor.de/t6f26-THE-BOOK-OF-RULES.html]Regeln[/URL] ist ein Passwort versteckt. Bitte füge dieses hier ein.[/style]

• Wie bist du auf uns aufmerksam geworden? •
[style=font-size:8pt][/style]

• Alter deiner PB •
[style=font-size:8pt]Bitte beachte, dass wir ein [u]FSK 18[/u] Forum sind.[/style]

• Was du uns noch so zu sagen hast... •
[style=font-size:8pt][/style][/center]
 



nach oben springen

#122

RE: I WANT TO GO TO MIAMI; B*TCH

in BECOME A S*CKER FOR PAIN 22.03.2020 21:35
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


• Name • Alter • Beschäftigung • Zugehörigkeit
• Skylar Rose Harmon • 28 • Kellnerin am Pier • Bewohnerin

• Gewünschter Avatar •
Gal Gadot


• Storyline •
Skylar stammt aus Oklahoma. Zumindest lebte sie dort seit jeher bei ihrer Tante und ihrem Onkel. Ihre Mom war bereits bei ihrer Geburt gestorben, wofür sie sich bis heute die Schuld gab. Und ihr Dad, ein drogenabhängiger Säufer, hat es irgendwann tatsächlich geschafft sich den goldenen Schuss zu versetzen, obwohl seine Tochter, noch in ihrer Windel neben ihm auf dem Boden saß und bitterlich weinte. Für die Polizei ein offensichtlicher Selbstmord. Die kleine Sky kam fortan zu ihrer Tante und ihrem Onkel unter und wuchs dort gut behütet unter wachsamen Äuglein auf. Sie war gut in der Schule, sehr beliebt bei ihren Mitschülern. Nie stellte sie irgendwelche komischen Fragen über den Verbleib ihrer Eltern. Das kleine brünette Mädchen stellte schon früh fest, dass sie fort waren und nie wieder kommen würden. Und ihre neuen "Eltern" behandelten sie gut, warum also fragen?

Eines Tages verstarb ihr Onkel und nichts war mehr wie zuvor. Obwohl sie ihrer Tante all die Liebe gab, die sie brauchte, so vereinsamte sie dennoch und starb nur ein Jahr später an Herzversagen. Sky ist da gerade 17 geworden, noch minderjährig, noch schulpflichtig. Sie wollte so viel erreichen, so viel schaffen in ihrem Leben. Das Leben, was nun einfach futsch war. Sie würde in ein Waisenhaus kommen, würde unter anderen, verkorksten, verstoßenen, schwierigen Kids aufwachsen. Nie wieder hätte sie diese Wärme, die Zuneigung von geliebten Menschen, denen sie alles verdankte, was sie ausmachte...Nie wieder die Geschichten ihres Onkels hören. Nie wieder das leckere Essen ihrer Tante schmecken...Für Sky war das Leben, was sie einst hatte, einfach vorbei.

Und so lief sie davon. Weg von der Polizei, weg vom Jugendamt, welches sie mitnehmen und einsperren wollte. Einfach weg...Doch stellte sich dieses weglaufen schwieriger dar als sie anfangs dachte. Sie hatte keinen Job, kein Geld, nur ein Auto, welches man schnell identifizieren und ausfindig machen würde. Also auch keine Option. Sie trampte, fuhr schwarz und landete schließlich irgendwo vor Miami. Ein kleiner Ort, ein Vorort. Dort begann sie nach Geld zu betteln. Sie war süß, und blutjung. Schnell wurde sie da auf ein paar böse Menschen aufmerksam, die ihr alles versprachen. Essen, saubere Kleidung, ein Dach über dem Kopf. Man schickte sie auf den Strich. Da sie aber noch Jungfrau war und gar nicht so genau wusste, was da abging wurde ihr schnell bewusst, dies war nichts Gutes. Sie bekam Panik als der erste Freier bei ihm vor der Tür stand und verschwand aus dem Fenster. Sie wurde geschnappt und von ihren Zuhältern verprügelt bis aufs Mark. Zum Sterben zurückgelassen in einer dunklen Gasse bekam sie lediglich einen Schatten mit, der sich über ihren Körper beugte. Es war ihr Retter. Ein Mann, der sie mitnahm, der sie bei sich beherbergte, versteckte, damit die bösen Leute ihr nichts mehr tun konnten. Er nahm sie mit nach Miami, wo er sie groß zog und sie behandelte und behütete wie seine eigene Tochter...

Dies war zu diesem Zeitpunkt mehr als 10 Jahre her und seitdem war alles ganz ruhig um sie geworden. Keine Drogenexzesse, keine bösen Menschen mehr, die ihr nur Unheil brachten. Sie war angekommen. Angekommen in Miami, wo sie einem halbwegs geregeltem Job in einem Café am Pier nachging und so auch manchmal die Reichen und Schönen bedienen durfte. Es war ein guter Job, der zwar nicht viel einbrachte, aber es half für etwas zu Essen und ein bisschen noch, um es zu sparen. Für schlechte Zeiten, so dachte sie es sich. Ihr Ziehvater war vor nicht mal ganz einem Jahr von ihr gegangen. Er war friedlich in seinem Bett gestorben nachdem man bei ihm einen irroperablen Tumor in der Lunge festgestellt hatte. Er wollte nicht im Krankenhaus sterben. Und er hat ihr das kleine Häuschen vermacht, indem sie beide bis dato gelebt haben. Es war nicht viel aber es war alles, was sie am Leben hielt...



• Ich erfülle ein Gesuch •
Ja [ ] Nein [X]
... ein alter Probepost wird gewünscht [ ]
... ein neuer Probepost wird gewünscht [ ]
... kein Probepost [ ]






• Regelpasswort •
#Roxyhates


• Wie bist du auf uns aufmerksam geworden? •
Top Xobor Liste

• Alter deiner PB •
35

• Was du uns noch so zu sagen hast... •
Ich freu mich auf spannende Plays und ganz viele nette Leute in dieser schwierigen Zeit.



Roxanne Morello-Sweeney sagt; Antrag wird bearbeitet!
zuletzt bearbeitet 22.03.2020 21:44 | nach oben springen

#123

RE: I WANT TO GO TO MIAMI; B*TCH

in BECOME A S*CKER FOR PAIN 22.03.2020 21:43
von Roxanne Morello-Sweeney | 1.925 Beiträge

HELLOOOOOO!

Ich freu mich sehr, das du jetzt noch den Weg zu uns gefunden hast. Deine Angaben hab ich alle gecheckt und kann dir ein definitives GO geben. Ebenso stimmt das Regelpasswort, du darfst dich also auf die andere Seite begeben. @Philipp Montgomery trägt deine Koffer.

- Roxanne.



.. SHE PINS YOU TO HOTEL DOORS — NOT A GODDESS ANYMORE. BUT SHE STILL LOOKS LIKE RELIGION IN HIGH HEELS. SHE KISSES YOU GODLESS. WHISPERS, WE DRESS LIKE PRINCESSES TO GO OUT & KILL KINGS.

nach oben springen

#124

RE: I WANT TO GO TO MIAMI; B*TCH

in BECOME A S*CKER FOR PAIN 22.03.2020 22:09
von Philipp Montgomery | 1.969 Beiträge


What’s special about Miami is the collision of cultures. And the white sand beaches and fantastic restaurants.

Du hast dich in aller Ruhe umgesehen und dich endlich dazu entschlossen, ein S*CKER FOR PAIN zu werden? Du hast hoffentlich unsere GESUCHE durchstöbert oder bereits nach Anschluss in der CHARAKTERPRÄSENTATION gesucht?
Dann musst du nur noch unsere AVATAR & NAMENSLISTE durchgehen und hier deine Einbürgerung vornehmen.




1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
 
[center][img]https://imgur.com/pje5mmv.png[/img][/center]
[center]• Name • Alter • Beschäftigung • Zugehörigkeit
[style=font-size:8pt]• xxx • xxx • xxx • xxx[/style]
[style=font-size:8pt]Bitte wirf einen kurzen Blick in unsere [URL=https://s-ckerforpain.xobor.de/t182f25-THE-PEOPLE-OF-MIAMI.html]Liste[/URL], ob dein gewünschter Name noch zu haben ist. Eine Überschicht über die Jobs unserer Bewohner findest du [URL=https://s-ckerforpain.xobor.de/t208f156-THE-LIST-OF-PROFESSIONS.html]hier[/URL]. Bist du dir noch unschlüssig, zu welcher Gruppierung der Charakter gehören soll? Vielleicht hilft dir die [URL=https://s-ckerforpain.xobor.de/f41-THIS-IS-WHERE-THE-MAGIC-HAPPENS.html]Übersicht der Gruppierungen[/URL] weiter?[/style]

• Gewünschter Avatar •
[style=font-size:8pt]Welches Gesicht verwendest du?[/style]

• Storyline •
[style=font-size:8pt]Achte darauf, dass deine Story mindestens 300 Wörter umfasst. Natürlich steht es dir frei, ob du Stichpunkte nutzt, oder Sätze formulierst.[/style]

• Ich erfülle ein Gesuch •
[style=font-size:8pt]Ja [ ] Nein [ ]
... ein alter Probepost wird gewünscht [ ]
... ein neuer Probepost wird gewünscht [ ]
... kein Probepost [ ]

[line][/style][/center]

[center][img]https://imgur.com/xeyFkEI.png[/img][/center]

[center]• Regelpasswort •
[style=font-size:8pt]In unseren [URL=https://s-ckerforpain.xobor.de/t6f26-THE-BOOK-OF-RULES.html]Regeln[/URL] ist ein Passwort versteckt. Bitte füge dieses hier ein.[/style]

• Wie bist du auf uns aufmerksam geworden? •
[style=font-size:8pt][/style]

• Alter deiner PB •
[style=font-size:8pt]Bitte beachte, dass wir ein [u]FSK 18[/u] Forum sind.[/style]

• Was du uns noch so zu sagen hast... •
[style=font-size:8pt][/style][/center]
 



nach oben springen

#125

RE: I WANT TO GO TO MIAMI; B*TCH

in BECOME A S*CKER FOR PAIN 23.03.2020 14:25
von Leya
avatar


• Name • Alter • Beschäftigung • Zugehörigkeit
• Cataleya Green • 24 Jahre • Geschichtsstudentin im vorletztes Semester • Bewohnerin / Oberschicht

• Gewünschter Avatar •
Lindsey Morgan


• Storyline •

Am 14. Februar 1996 kam in Miami die kleine Cataleya zur Welt. Obwohl sie nicht geplant war, war Cataleya der ganze Stolz der Familie Green und schon in den ersten Minuten hatte sie ihren Vater und ihren 10 Jahre älteren Bruder um den kleinen Finger gewickelt. Obwohl ihre Eltern viel arbeiteten, verbrachten sie so viel Zeit wie möglich mit der Familie. Kathy Green und Frank Green waren keine unbekannten Gesichter in Miami. Ihr Vater ist der Direktor der Universität in Miami und Professor in Kunstgeschichte und ihre Mutter ist eine bekannte Modedesignerin.
In ihren ersten Jahren hatte Leya eine unbeschwerte Kindheit und wuchs wie jedes andere Kind auf. Doch je älter sie wurde und je öfter sie Kunden ihrer Mutter sahen, wollten sie das junge Mädchen als Model haben. Irgendwann stimmte ihre Mutter ein und sie wurde als Model gebucht für Kindermode. Ab dem Tag fing es an, dass Cataleya immer weniger Freude hatte ihre Mutter zu begleiten. Immer mehr Kunden wollten sie für ein Fotoshooting haben und immer mehr Aufträge nahm ihre Mutter an. Als das Mädchen immer älter wurde, zog sie sich immer mehr zurück und entdeckte das Lesen für sich. So stieß das junge Mädchen auch auf historische Romane und wurde von denen immer mehr in den Bann gezogen. Doch was sie in den Bann zog waren nicht die Geschichten, die um die historischen Ereignisse herum geschrieben wurden, sondern die Ereignisse an sich. So verbrachte sie Stunden damit, selbst zu recherchieren was damals passierte. So wurde sie in der Schule in Geschichte eine der besten Schülerinnen. Im alter von 13 Jahren hatte sie dann auch genug von dem Modelgeschäft ihrer Mutter und boykottierte einen Auftrag nach dem anderen. Sie wollte ihren Körper zurück und selbst entscheiden. Das hatte auch Erfolg und ihre Mutter drängte sie nicht mehr. Die nun neue freie Zeit nutzte der Teenager und befasste sich mehr mit Geschichte.
Doch dann kam eine Zeit, in der die Liebe zur Geschichte immer mehr in den Hintergrund geriet. Im Alter von 16 Jahren lernte sie einen Jungen in ihrer Schule kennen und verliebte sich in ihn. Doch anders als sie konnte er mit Geschichte nichts anfangen und wurde immer leicht genervt, wenn sie über etwas neu gelerntes oder entdecktes erzählte. Aus Angst er würde sie fallen lassen, beschäftigte sie sich immer weniger damit und lernte nur das, was für die Schule wichtig war. Immer häufiger verbrachte sie ihre freie Zeit damit, ihren Freund auf Partys zu begleiten. Doch genau so eine Party sollte dafür verantwortlich werden, dass sie sich trennte. Sie erwischte ihn dabei, wie er mit einer anderen auf einer Party rum machte. Das Mädchen war das genau Gegenteil von Cataleya. Sie war groß und zog sich sehr freizügig an. Sie konnte ein Gespräch belauschen von den beiden, indem über sie gesprochen wurde. Er hatte nur mit ihr gespielt, eine Wette, und war eigentlich mit der anderen zurammen. Caraleya war so sauer, dass sie über den beiden eine Flasche Bier ausleerte. Sie wollte sich nie wieder so fühlen und sich für andere verbiegen.
Sie fand zurück zu ihrer Liebe zu Geschichte aber auch zu ihrem Körper. Sie wollte sich nicht mehr hinter Kleidung verstecken, die eher ihre Figur versteckten, sondern wollte sie unterstreichen. Diese Wandlung machte sie in den Sommerferien ihres letzten Highschooljahres durch. So wurde aus der unscheinbaren Mädchen das Geschichte liebte, eine auffallende junge Frau die Geschichte liebte. Sie wusste was sie wollte im Leben und auch, dass sie nicht auf Männer angewiesen war um sich gut zu fühlen.
Nach ihrem Abschluss war es auch nicht verwunderlich, dass sie beschloss Geschichte an der Uni ihres Vaters zu studieren. Lange Zeit überlegte sie, womit sie ihr Studium verbinden könnte. Um sich selbst auf eine Antwort zu bringen, begann sie immer mal Praktika in den verschiedensten Bereichen zu machen. Am Ende half ihr bei dieser Entscheidung ein Auslandssemester in England. Dort lernte sie mehr über mittelalterliche Geschichte und machte ein Praktikum in einem Museumsdorf.
Um mehr Berufserfahrung zu bekommen arbeitet sie seit einem Jahr nebenbei im Museum. Irgendwann möchte sie auch in ihrem Fachbereich die Geschichte durch selber ausprobieren näher bringen.


• Ich erfülle ein Gesuch •
Ja [ X] Nein [ ]
das Gesuch von Graham Conners
... ein alter Probepost wird gewünscht [X ]
... ein neuer Probepost wird gewünscht [ ]
... kein Probepost [ ]






• Regelpasswort •
Roxy hat es!

• Wie bist du auf uns aufmerksam geworden? •
Partnerforum

• Alter deiner PB •
30

• Was du uns noch so zu sagen hast... •
Ich freue mich auf eine tolle Zeit und ich hoffe, dass mein Ava anklang beim lieben Graham findet



Roxanne Morello-Sweeney sagt; Antrag wird bearbeitet!
zuletzt bearbeitet 23.03.2020 14:52 | nach oben springen

#126

RE: I WANT TO GO TO MIAMI; B*TCH

in BECOME A S*CKER FOR PAIN 23.03.2020 14:53
von Roxanne Morello-Sweeney | 1.925 Beiträge

HELLOOOOO LIEBES

Scheint die Sonne bei dir auch so wunderbar? Ich finde, da bekommt man direkt bessere Laune (Love) Aber kommen wir zu deinen Angaben! Dein wundervoller Faceclaim ist noch zu haben, ebenso dein Name. Deine Story geht auch so durch und auch das Regelpasswort war korrekt. Fehlt nur noch der PP, dazu hab ich dir ein Thema eröffnet.

Gesuch Graham

- Roxanne



.. SHE PINS YOU TO HOTEL DOORS — NOT A GODDESS ANYMORE. BUT SHE STILL LOOKS LIKE RELIGION IN HIGH HEELS. SHE KISSES YOU GODLESS. WHISPERS, WE DRESS LIKE PRINCESSES TO GO OUT & KILL KINGS.

nach oben springen

#127

RE: I WANT TO GO TO MIAMI; B*TCH

in BECOME A S*CKER FOR PAIN 23.03.2020 14:53
von Roxanne Morello-Sweeney | 1.925 Beiträge


What’s special about Miami is the collision of cultures. And the white sand beaches and fantastic restaurants.

Du hast dich in aller Ruhe umgesehen und dich endlich dazu entschlossen, ein S*CKER FOR PAIN zu werden? Du hast hoffentlich unsere GESUCHE durchstöbert oder bereits nach Anschluss in der CHARAKTERPRÄSENTATION gesucht?
Dann musst du nur noch unsere AVATAR & NAMENSLISTE durchgehen und hier deine Einbürgerung vornehmen.




1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
 
[center][img]https://imgur.com/pje5mmv.png[/img][/center]
[center]• Name • Alter • Beschäftigung • Zugehörigkeit
[style=font-size:8pt]• xxx • xxx • xxx • xxx[/style]
[style=font-size:8pt]Bitte wirf einen kurzen Blick in unsere [URL=https://s-ckerforpain.xobor.de/t182f25-THE-PEOPLE-OF-MIAMI.html]Liste[/URL], ob dein gewünschter Name noch zu haben ist. Eine Überschicht über die Jobs unserer Bewohner findest du [URL=https://s-ckerforpain.xobor.de/t208f156-THE-LIST-OF-PROFESSIONS.html]hier[/URL]. Bist du dir noch unschlüssig, zu welcher Gruppierung der Charakter gehören soll? Vielleicht hilft dir die [URL=https://s-ckerforpain.xobor.de/f41-THIS-IS-WHERE-THE-MAGIC-HAPPENS.html]Übersicht der Gruppierungen[/URL] weiter?[/style]

• Gewünschter Avatar •
[style=font-size:8pt]Welches Gesicht verwendest du?[/style]

• Storyline •
[style=font-size:8pt]Achte darauf, dass deine Story mindestens 300 Wörter umfasst. Natürlich steht es dir frei, ob du Stichpunkte nutzt, oder Sätze formulierst.[/style]

• Ich erfülle ein Gesuch •
[style=font-size:8pt]Ja [ ] Nein [ ]
... ein alter Probepost wird gewünscht [ ]
... ein neuer Probepost wird gewünscht [ ]
... kein Probepost [ ]

[line][/style][/center]

[center][img]https://imgur.com/xeyFkEI.png[/img][/center]

[center]• Regelpasswort •
[style=font-size:8pt]In unseren [URL=https://s-ckerforpain.xobor.de/t6f26-THE-BOOK-OF-RULES.html]Regeln[/URL] ist ein Passwort versteckt. Bitte füge dieses hier ein.[/style]

• Wie bist du auf uns aufmerksam geworden? •
[style=font-size:8pt][/style]

• Alter deiner PB •
[style=font-size:8pt]Bitte beachte, dass wir ein [u]FSK 18[/u] Forum sind.[/style]

• Was du uns noch so zu sagen hast... •
[style=font-size:8pt][/style][/center]
 



.. SHE PINS YOU TO HOTEL DOORS — NOT A GODDESS ANYMORE. BUT SHE STILL LOOKS LIKE RELIGION IN HIGH HEELS. SHE KISSES YOU GODLESS. WHISPERS, WE DRESS LIKE PRINCESSES TO GO OUT & KILL KINGS.

nach oben springen

#128

RE: I WANT TO GO TO MIAMI; B*TCH

in BECOME A S*CKER FOR PAIN 25.03.2020 12:41
von Mr. X
avatar

Das ging jetzt doch schneller als gedacht. Vorher aber noch einmal kurze Info an Milo: Beim Schreiben habe ich erstmal wirklich den Taschenrechner angeschmissen und gemerkt, dass Ben - so heißt der Gute inzwischen - 11 Jahre gewesen sein muss, als du geboren wurdest. Ich habe jetzt bewusst keine Zahlen verwendet, wenn es um deinen Dad ging, aber in meinem Kopf lag der Altersunterschied der Brüder etwa bei 9 Jahren. Ich hoffe, das passt irgendwie für dich, aber wie du schon sagtest: Details können wir ja in Ruhe intern besprechen.



• Name • Alter • Beschäftigung • Zugehörigkeit
• Benjamin Ellison • 35 Jahre • gute Frage • Criminals

• Gewünschter Avatar •
DJ Cotrona

• Storyline •
Normalerweise sollte man eine Geschichte stets von Anfang an erzählen. Eine Biografie dementsprechend bei der Geburt und der Kindheit. Doch in Benjamin Ellisons Fall wäre eine genaue Auflistung aller Details eine ziemliche Zeitverschwendung. Gemeinsam mit älteren Bruder Henry in einer Familie aus der Mittelschicht, mit langer, militärischer Vergangenheit hineingeboren, verlief seine Kindheit vollkommen nach der Norm. Behütet, friedlich. Es war eher sein weiterer Lebensweg, der ihn nachhaltig und auch nicht zum Besten formte.
Mit Generationen von Militärangehörigen vor sich und dem Patriotismus im Blut, war es für die beide Brüder eine Selbstverständlichkeit, eben jene Karriere einzuschlagen und nachdem Ben seinen deutlich älteren Bruder losziehen sah, konnte er selbst es kaum noch erwarten. Henry war schon immer sein großer Held, sein Vorbild gewesen und er hatte ihm stets in allem nachgeeifert. Er hatte nur noch zwei Jahre bis zu seinem Schulabschluss, als Henry am 11. September 2001 in New York, beim Ausführen seiner Pflicht starb und eine kleine Familie zurückließ. Doch anstatt dass ihn der Schock und die Trauer über den Verlust des geliebten Bruders von seinen Plänen abhielten, war Ben umso entschlossener. Sein Bruder war ehrenhaft gestorben und dies wollte er ebenso in Ehren halten, indem er ihrem Land so gut diente, wie er eben konnte.
Jahre später zog es ihn nach der Grundausbildung schließlich zu den Spezialeinheiten, wo er eine Ausbildung zum Scharfschützen durchlief, die er mit Auszeichnung abschloss. Talentiert, nannte man ihn und er war stolz darauf. Unabhängig davon, wie fragwürdig es wohl war, das Talent zum effektiven Töten nachgesagt zu bekommen. Doch es war wohl Teil der Ausbildung, sein Gewissen ein Stück weit abzulegen. Dem Feind jede Art von Menschlichkeit abzusprechen und in ihm nur noch ein Ziel zu sehen, das eliminiert gehörte. Ben diente viele Jahre in seiner Einheit und wurde mit Ende Zwanzig bereits als baldiger Träger höherer Ränke gehandelt. Es war der 03. November 2016, der all das auf einen Schlag zunichtemachte. Seine Einheit geriet im Kunduz in einen Hinterhalt, dem sie nur mit Luftunterstützung und Verlusten entkommen konnten. Ben wurde während des Gefechts so schwer verletzt, dass er augenblicklich in die Heimat geflogen wurde und dort mehrere Monate im Krankenhaus und schließlich in der Reha verbrachte. Rückblickend sagten einige, er hätte Glück im Unglück gehabt, doch seine von einem Granatensplitter getroffene Schulter, verheilte nie gänzlich. Bis heute bereitet sie ihm immer wieder starke Schmerzen, die hin bloß weiter an das traumatische Ereignis erinnern und so in dem Strudel gefangen halten, der sein Leben seither bestimmt.
Aus allen militärischen Diensten in Ehren entlassen, befand Ben sich nun wieder in seiner Heimat. In Miami versuchte er sich zunächst ein neues Leben aufzubauen. Einen neuen Job und eine Wohnung zu finden, doch er stellte bald fest, dass dies einfacher gesagt war als getan. Nach Jahren im Dienst und an diversen Kriegsschauplätzen, fiel es ihm schwer, wirklich in das Leben als Zivilist zurückzufinden. Immer wenn er die Augen schloss, schien ihn der Krieg zu verfolgen und es schien, als sei sein Körper überhaupt nicht mehr in der Lage, zur Ruhe zu kommen und nicht immer bereit für den Kampf zu sein. PTBS, lautete die Diagnose seines Therapeuten, den er nach ein paar Monaten schon nicht mehr besuchte. Er hatte nicht das Gefühl, dass die Gespräche mit diesem Kerl ihm irgendetwas brachten. Stattdessen hatte Ben schon bald seine eigene Form von Therapie entwickelt. Alkohol und Drogen waren das Einzige, was sowohl seinem Körper und Geist ein Gefühl von Ruhe und Entspannung bescherten. Sie ließen ihn schlafen. Sie vertrieben die Panikattacken und Flashbacks. Sie nahmen ihm sogar die Schmerzen in seiner Schulter. Ben hatte das Gefühl, dass nur sie ihn wirklich funktionieren ließen, ungeachtet der Tatsache, dass sie sein Leben nur weiter zerstörten.
Unfähig einen Job zu finden, dem er sich lange genug widmen konnte und wollte, war Ben schon bald hoch verschuldet und seine Familie, die ihm anfangs noch finanziell unter die Arme griff, wandte sich von ihm ab, als er immer weiter in dem Drogensumpf abrutschte. Er war gezwungen, sich jenen Leuten zuzuwenden, die gemein hin als „falsch“ erachtet würden. Selbst mit seiner eingeschränkten Schulter stellte er bald fest, dass er mit seinen Fertigkeiten im Nahkampf gutes Geld im Ring illegaler Straßenkämpfe machen konnte. Er kämpfte, lieh sich Geld, lieh sich Drogen, nahm irgendwann sogar jede Form von Drecksarbeit an, die ihn irgendwie seinen Lebensstil finanzieren ließ. Es hatte nur vier Jahre gebraucht und der einst hochgelobte Soldat mit glänzender Zukunft, war vollkommen am Boden des Sumpfes angekommen, den er als Leben erwählt hatte.


• Ich erfülle ein Gesuch •
Ja [ ] Nein [ X ]
... ein alter Probepost wird gewünscht [ ]
... ein neuer Probepost wird gewünscht [ ]
... kein Probepost [ ]






• Regelpasswort •
Ich hätte jetzt auch gerne einen #Roxyhates

• Wie bist du auf uns aufmerksam geworden? •
Partner

• Alter deiner PB •
Die 30 winkt schon fröhlich aus ihrer dunklen Ecke.

• Was du uns noch so zu sagen hast... •
Anderen Leuten das Scheißhauspapier wegzukaufen ist uncool.



Roxanne Morello-Sweeney sagt; Antrag wird bearbeitet!
zuletzt bearbeitet 25.03.2020 12:47 | nach oben springen

#129

RE: I WANT TO GO TO MIAMI; B*TCH

in BECOME A S*CKER FOR PAIN 25.03.2020 12:48
von Roxanne Morello-Sweeney | 1.925 Beiträge

So schnell sieht man sich wieder, hm?

Deine Angaben hab ich alle gecheckt - der Name ist noch zu haben, DJ wurde für dich zurück gelegt und auch deine Story kriegt ein dickes, fettes GO von mir. Da glücklicherweise auch das Regelpasswort korrekt war, darfst du mit deinen Koffern auf die andere Seite ziehen. @Julio Sanchez Garcia gibt dir dann ein Bier aus.

- Roxanne.



.. SHE PINS YOU TO HOTEL DOORS — NOT A GODDESS ANYMORE. BUT SHE STILL LOOKS LIKE RELIGION IN HIGH HEELS. SHE KISSES YOU GODLESS. WHISPERS, WE DRESS LIKE PRINCESSES TO GO OUT & KILL KINGS.

nach oben springen

#130

RE: I WANT TO GO TO MIAMI; B*TCH

in BECOME A S*CKER FOR PAIN 25.03.2020 12:48
von Roxanne Morello-Sweeney | 1.925 Beiträge


What’s special about Miami is the collision of cultures. And the white sand beaches and fantastic restaurants.

Du hast dich in aller Ruhe umgesehen und dich endlich dazu entschlossen, ein S*CKER FOR PAIN zu werden? Du hast hoffentlich unsere GESUCHE durchstöbert oder bereits nach Anschluss in der CHARAKTERPRÄSENTATION gesucht?
Dann musst du nur noch unsere AVATAR & NAMENSLISTE durchgehen und hier deine Einbürgerung vornehmen.




1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
 
[center][img]https://imgur.com/pje5mmv.png[/img][/center]
[center]• Name • Alter • Beschäftigung • Zugehörigkeit
[style=font-size:8pt]• xxx • xxx • xxx • xxx[/style]
[style=font-size:8pt]Bitte wirf einen kurzen Blick in unsere [URL=https://s-ckerforpain.xobor.de/t182f25-THE-PEOPLE-OF-MIAMI.html]Liste[/URL], ob dein gewünschter Name noch zu haben ist. Eine Überschicht über die Jobs unserer Bewohner findest du [URL=https://s-ckerforpain.xobor.de/t208f156-THE-LIST-OF-PROFESSIONS.html]hier[/URL]. Bist du dir noch unschlüssig, zu welcher Gruppierung der Charakter gehören soll? Vielleicht hilft dir die [URL=https://s-ckerforpain.xobor.de/f41-THIS-IS-WHERE-THE-MAGIC-HAPPENS.html]Übersicht der Gruppierungen[/URL] weiter?[/style]

• Gewünschter Avatar •
[style=font-size:8pt]Welches Gesicht verwendest du?[/style]

• Storyline •
[style=font-size:8pt]Achte darauf, dass deine Story mindestens 300 Wörter umfasst. Natürlich steht es dir frei, ob du Stichpunkte nutzt, oder Sätze formulierst.[/style]

• Ich erfülle ein Gesuch •
[style=font-size:8pt]Ja [ ] Nein [ ]
... ein alter Probepost wird gewünscht [ ]
... ein neuer Probepost wird gewünscht [ ]
... kein Probepost [ ]

[line][/style][/center]

[center][img]https://imgur.com/xeyFkEI.png[/img][/center]

[center]• Regelpasswort •
[style=font-size:8pt]In unseren [URL=https://s-ckerforpain.xobor.de/t6f26-THE-BOOK-OF-RULES.html]Regeln[/URL] ist ein Passwort versteckt. Bitte füge dieses hier ein.[/style]

• Wie bist du auf uns aufmerksam geworden? •
[style=font-size:8pt][/style]

• Alter deiner PB •
[style=font-size:8pt]Bitte beachte, dass wir ein [u]FSK 18[/u] Forum sind.[/style]

• Was du uns noch so zu sagen hast... •
[style=font-size:8pt][/style][/center]
 



.. SHE PINS YOU TO HOTEL DOORS — NOT A GODDESS ANYMORE. BUT SHE STILL LOOKS LIKE RELIGION IN HIGH HEELS. SHE KISSES YOU GODLESS. WHISPERS, WE DRESS LIKE PRINCESSES TO GO OUT & KILL KINGS.

nach oben springen

#131

RE: I WANT TO GO TO MIAMI; B*TCH

in BECOME A S*CKER FOR PAIN 25.03.2020 14:52
von J.G.
avatar


• Name • Alter • Beschäftigung • Zugehörigkeit
• Jillian Gilbert • 26 • Kellnerin in einem Diner • Bewohner

• Gewünschter Avatar •
Karen Lucille "Lucy" Hale • damit kann die Luanna Perez - Reservierung aufgehoben werden

• Storyline •
"You're a Gilbert, Lia, so act like one! Be better than all the crap in the streets!" - Es war ein stürmischer Januarabend, an dem Jillian Meava den ersten Atemzug zu sich nahm und alle in einer Privatklinik mit einem lauten Schrei begrüßte. Insbesondere ihre Eltern freuten sich über das kleine Bündel. Ihr zweites Kind. Eine Tochter - was war doch ihre Mutter, ein IT-Girl, welches nichts als ihre Schönheit kannte, euphorisch. Immerhin dachte jene, sie könne aus ihr eine Mini-Version ihrer selbst machen. Leider hatte ihr Vater, ein allseits bekannter Schönheitschirurg und der Mann im Haus, andere Pläne - als erstgeborene Tochter sollte sie das Aushängeschild der Familie werden, daher nicht mit ihrem Gesicht, sondern ihren Manieren und ihrem Intellekt überzeugen. Dafür meldete er Lia bereits in jungen Jahren in einer renommierten Ballettschule, in welcher ihr Disziplin sowie Gehorsam eingeprügelt wurde, und zum Klavierunterricht, der nicht weniger streng verlief, an. Ebenso besuchte ein junger Mann das kleine Mädchen alle zwei Tage, um dieser die Mathematik näherzubringen und mit jener mathematischen Aufgaben, welche Jillian hasste, zu bearbeiten. Auch ihre Schwester, die ein Jahr nach ihr das Licht der Welt erblickte, nahm an jenem Unterricht teil und war sichtlich begeisterter sowie mit mehr Herz dabei. Was Gilbert Senior erfreute, zeitgleich jedoch auch hieß, dass Lia nicht gut genug war - denn dank dem ständigen Muskelkater sowie ihrer Unlust ließ ihre Konzentration schneller nach, sie verfing sich in ihren Gedanken und erträumte sich ein Leben in Freiheit. Ein Leben, in dem sie wie jedes andere Kind raus gehen und sich auch mal dreckig machen durfte, wann immer sie es wollte. Stattdessen musste sie vom Ballettunterricht, zu den Klavierstunden huschen und zwischendrin irgendwelche Zahlen miteinander in Verbindung bringen, auf ihr Äußeres achten, ständig fromm sein, ihre Worte mit Bedacht wählen und Bestleistungen, egal worin, erbringen - und wehe sie tat dies mal nicht, dann sagte man ihr, sie könne es sich nicht erlauben wie alle zu sein, sie sei ja eine Gilbert - die Elite der Elite, außer sie wolle unbedingt wie Dreck behandelt werden und auch leben. Eine gewisse Besserung trat erst mit der Geburt der jüngsten Gilbert ein, da mit einem Mal die gesamte Aufmerksamkeit der Eltern auf Josie lag. Von jenem Tag an lockerten sich die Regelungen für die älteren Kinder ein wenig und sie verlebten eine normalere, dennoch strukturierte Kindheit, voller Höhe- sowie Tiefpunkte. Vor allen Dingen letztere dominierten, was der Öffentlichkeit jedoch verborgen blieb - während der Vater mit den Jahren öfter außerhalb schlief, griff ihre Mutter häufiger zu Alkohol und Medikamenten, wenn sie nicht gerade ihren Sohn sowie ihre Töchter von einer Veranstaltung zur nächsten schleppte, um den Schein der Perfektion zu wahren. An Freunde war in all den Schuljahren daher nicht ernsthaft zu denken. Die Kontakte, welche Jillian besaß, waren alle oberflächlicher Natur - nur zum Überleben da, weil man als Einzelkämpfer nicht durchkam. Obgleich sie zu den Besten der Besten in der Schule gehörte und ein gewisses Ansehen bei einigen ihrer Schullehrer genoss; gerade Misses Jackson, welche die Theater-AG leitete, war hin und weg von der Ältesten der Gilbert-Schwestern. Sie sah mehr in ihr als nur die Einserschülerin - großes Potenzial, daher reichte diese ihr einst einen Flyer der Arbeitsgemeinschaft, welcher zum Vorsprechen für das Stück Romeo und Julia lud. Erst wusste Lia nicht recht, ob sie es wirklich wagen sollte, doch entschloss sich schlussendlich dazu es wenigstens zu probieren - und siehe da der Versuch wurde mit Erfolg gekrönt, Jillian erhielt, nach einer großartigen Darbietung der Julia, die Hauptrolle und wurde von Auftritt zu Auftritt besser. So gut, dass Miss Jackson zu ihrem letzten Auftritt einen befreundeten Professor der Juilliard einlud, damit dieser Lia, die sie hochlobte, selber in ihrem Element erleben konnte. "Gosh! You're gorgeous! We need a talent like you!" - Worte die sich in Jillians Hirn brannten und ihr Ego pushten. Endlich fand sie ihre Bestimmung. Etwas einzig und alleine für sich, worin sie besser als ihre Geschwister war. Mit der Visitenkarte des Profs bewaffnet, betrat Lia ihr Elternhaus und berichtete ihren Eltern die frohe Botschaft. Statt mit Begeisterung reagierten sowohl Vater als auch Mutter aber mit Empörung - ihre Tochter? Schauspielerin? Niemals! Nur über ihre Leiche! Dabei spielte noch nicht einmal der Ausbildungsort eine Rolle. Nach anfänglichem Frust sowie anfänglicher Wut über den - scheinbar - zerplatzten Traum, beruhigte Jillian sich schnell wieder, all der Widerstand dieser Welt brachte ja nichts gegen ihre Eltern, machte gute Miene zum bösen Spiel und beendete die High School als Drittbeste des Jahrgangs, nur um ihrer Mutter sowie ihrem Vater zu verkünden, sie würde nicht studieren, wenn sie nicht das studieren dürfe, was sie wolle. Das riss diesen den Boden unter den Füßen weg und ließ sie, nach längeren, sehr lauten Diskussionen, Jillian vor die Wahl stellen - entweder sie studiere was sie ihr sagten, oder sie könne auf ihre - vor allen Dingen finanzielle - Unterstützung verzichten. Lia entschied sich für das kleinere Übel, packte ihre sieben Sachen und flüchtete nach Los Angeles, wo doch jeder kleine - wannabe - Schauspieler groß wurde. Nur nicht sie. Nach unzähligen Vorsprechen blieben die sehnlichst erwarteten Zusagen aus, noch nicht einmal für schäbige Werberollen wurde sie gebucht, weshalb sie sich Abhilfe schaffen musste. Ohne Geld kam man nun mal nicht weit. Also lief sie von Diner zu Diner, bis das siebte sie einstellte. So schuftete sie ein ganzes Jahr in drei Schichten wie eine Irre, ehe sie mit einer Arbeitskollegin um die Häuser zog und dabei auf ihn traf. Einen merklich älteren, rassigen, jungen Mann, der sie im Sturm eroberte - vermutlich weil sie in ihm das fand, was sie all die Jahre in ihrem Vater vergebens suchte; Sicherheit und Geborgenheit. In selbiger Nacht verlor sie ihre Jungfräulichkeit, ihr Herz und ihren Kopf. Blind vor Liebe übersah sie sein wechselhaftes Verhalten und erst recht seine depressiven Phasen, die mit verbalen Ausbrüchen einhergingen. Nach nicht einmal einem Monat zogen sie zusammen, alles schien perfekt - zu perfekt, nur nicht für Lia, welche sich ihm voll und ganz hingab. Gott, sie hätte wahrscheinlich ihr letztes Hemd für ihn gegeben, da sie dachte, er würde selbiges auch für sie tun - so verstrichen weitere Monate, in denen sie nichts von seinen krummen Geschäften mitbekam, seine Launen ertrug sowie entschuldigte, bis ihre Regel ausblieb und ein Test zwei rote Striche offenbarte. Schwanger. Einerseits glücklich über diese Tatsache, andererseits schockiert nahm das gemeinsame Leben eine drastische Wendung. Er hatte sich stetig weniger unter Kontrolle und sie sah plötzlich alles viel klarer. Liebe, ja, sie war vorhanden - doch wurde sie unterschiedlich gezeigt und auf eine harte Probe gestellt, der sie nicht standhielt. Die eigentlich leichte Schwangerschaft wurde durch Gewaltausbrüche verkompliziert, der Stressfaktor stieg und sonst so bunte Alltag wurde grau. Sobald aber Jared schrieb oder anrief und Josefine zu Besuch kam, meinte Jillian immer alles sei in bester Ordnung, sie glücklich und er momentan beruflich unterwegs. Sie wollte einfach nicht, dass sich ihre Geschwister wegen ihr sorgten. "Roxie? What a beautiful name for such a beautiful girl!" - Am 05. Mai des Jahres 2016 brachte Jillian ein gesundes, kleines Mädchen zur Welt, das sie auf den Namen Roxie Lorena taufte und kein Jahr später ging ihre Beziehung endgültig in die Brüche. Aber an Kopf in den Sand stecken war nicht zu denken, sie musste stark sein und dies nicht nur für sich - deswegen gab sie ihr bestes, selbst wenn es sie an ihre Grenzen und an den Rand der Verzweiflung brachte. Kind und Job unter einen Hut zu bringen war nun einmal kein leichtes Unterfangen. Zum Glück besaß sie eine super nette, ältere Nachbarin, dir ihr unter die Hände griff und auf die Kleine aufpasste, wenn sie arbeitete oder mal einen Abend für sich haben wollte; sodass sie etwas entlastet wurde. Vor ein paar Monaten verstarb Camila Vasquez aber und Jillian stand erneut alleine da - dass ihr nichts anderes übrig blieb als, nach der Beerdigung, welche sie organisierte, zurückzukehren. In der Hoffnung, in der Nähe der Familie ihr Leben langsam wieder auf die Reihe zu kriegen. "Home sweet Home!" - Vor wenigen Wochen bezog Lia ihre neue Wohnung mit Roxie in Miami und stellte sich bei ihrem neuen Arbeitgeber vor, ein weiterer Betreiber eines Schnellrestaurants.

• Ich erfülle ein Gesuch •
Ja [ x ] Nein [ ]
... ein alter Probepost wird gewünscht [ x ]
... ein neuer Probepost wird gewünscht [ ]
... kein Probepost [ x ] • wenn Bewerbung überzeugt






• Regelpasswort •
#Elliwarhier

• Wie bist du auf uns aufmerksam geworden? •
Gesichtsbuch *Schenkelklopfer*

• Alter deiner PB •
längst über 21

• Was du uns noch so zu sagen hast... •
Ich freue mich auf viele spannende und interessante Plays.



Danielle Reagan Mercer sagt; Antrag wird bearbeitet!
zuletzt bearbeitet 25.03.2020 15:07 | nach oben springen

#132

RE: I WANT TO GO TO MIAMI; B*TCH

in BECOME A S*CKER FOR PAIN 25.03.2020 15:11
von Danielle Reagan Mercer | 3.729 Beiträge

Helloooooo you.

Schön, dich zu sehen, Sweetheart. Hach, was ist heute nur wieder für ein wundervolles Wetter? Da möchte man am liebsten den ganzen Tag draußen verbringen. Aber, wir sollten uns nicht von der Sonne täuschen lassen, denn es ist noch ziemlich frisch. Also dürfen wir nicht die Jacken vergessen.
Ich habe mir gerade deine Bewerbung durchgelesen und definitiv nichts zu bemängeln. Doch habe nicht ich das letzte Wort, sondern die wundervolle @Josefine Gilbert - wir müssen uns also beide noch ein bisschen gedulden. Keine Angst, my dear. Ich lasse dir Kekse und Tee für die Wartezeit hier.


Liebste Grüße,
Ellie



nach oben springen

#133

RE: I WANT TO GO TO MIAMI; B*TCH

in BECOME A S*CKER FOR PAIN 25.03.2020 15:16
von J.G.
avatar

Helloooooo Sunshine.

Oh ja, es ist wahrlich ein traumhaftes Wetter, trotz des frischen Windes. Solche Tage, voller Sonnenschein, brauchen wir alle! Um die Laune ein wenig mehr anzuheben und uns nicht mit dunklen Gedanken herumzuschlagen.
Dankeschön, ich werde es mir bei Tee und Keksen gutgehen lassen - solange ich warte.

Liebste Grüße zurück,
Lia.


nach oben springen

#134

RE: I WANT TO GO TO MIAMI; B*TCH

in BECOME A S*CKER FOR PAIN 25.03.2020 15:43
von Josefine Gilbert | 1.244 Beiträge

Hallo Liebes.

Entschuldige die kurze Wartezeit - das liebe RL und ich hab nochmal schnell mit @Jared Gilbert gesprochen. Wir verzichten auf den PP und hoffen das du uns ganz schnell auf der anderen Seite Gesellschaft leistest.





nach oben springen

#135

RE: I WANT TO GO TO MIAMI; B*TCH

in BECOME A S*CKER FOR PAIN 25.03.2020 16:28
von Roxanne Morello-Sweeney | 1.925 Beiträge

Meld dich an, wir schalten dich dann frei.





What’s special about Miami is the collision of cultures. And the white sand beaches and fantastic restaurants.

Du hast dich in aller Ruhe umgesehen und dich endlich dazu entschlossen, ein S*CKER FOR PAIN zu werden? Du hast hoffentlich unsere GESUCHE durchstöbert oder bereits nach Anschluss in der CHARAKTERPRÄSENTATION gesucht?
Dann musst du nur noch unsere AVATAR & NAMENSLISTE durchgehen und hier deine Einbürgerung vornehmen.




1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
 
[center][img]https://imgur.com/pje5mmv.png[/img][/center]
[center]• Name • Alter • Beschäftigung • Zugehörigkeit
[style=font-size:8pt]• xxx • xxx • xxx • xxx[/style]
[style=font-size:8pt]Bitte wirf einen kurzen Blick in unsere [URL=https://s-ckerforpain.xobor.de/t182f25-THE-PEOPLE-OF-MIAMI.html]Liste[/URL], ob dein gewünschter Name noch zu haben ist. Eine Überschicht über die Jobs unserer Bewohner findest du [URL=https://s-ckerforpain.xobor.de/t208f156-THE-LIST-OF-PROFESSIONS.html]hier[/URL]. Bist du dir noch unschlüssig, zu welcher Gruppierung der Charakter gehören soll? Vielleicht hilft dir die [URL=https://s-ckerforpain.xobor.de/f41-THIS-IS-WHERE-THE-MAGIC-HAPPENS.html]Übersicht der Gruppierungen[/URL] weiter?[/style]

• Gewünschter Avatar •
[style=font-size:8pt]Welches Gesicht verwendest du?[/style]

• Storyline •
[style=font-size:8pt]Achte darauf, dass deine Story mindestens 300 Wörter umfasst. Natürlich steht es dir frei, ob du Stichpunkte nutzt, oder Sätze formulierst.[/style]

• Ich erfülle ein Gesuch •
[style=font-size:8pt]Ja [ ] Nein [ ]
... ein alter Probepost wird gewünscht [ ]
... ein neuer Probepost wird gewünscht [ ]
... kein Probepost [ ]

[line][/style][/center]

[center][img]https://imgur.com/xeyFkEI.png[/img][/center]

[center]• Regelpasswort •
[style=font-size:8pt]In unseren [URL=https://s-ckerforpain.xobor.de/t6f26-THE-BOOK-OF-RULES.html]Regeln[/URL] ist ein Passwort versteckt. Bitte füge dieses hier ein.[/style]

• Wie bist du auf uns aufmerksam geworden? •
[style=font-size:8pt][/style]

• Alter deiner PB •
[style=font-size:8pt]Bitte beachte, dass wir ein [u]FSK 18[/u] Forum sind.[/style]

• Was du uns noch so zu sagen hast... •
[style=font-size:8pt][/style][/center]
 



.. SHE PINS YOU TO HOTEL DOORS — NOT A GODDESS ANYMORE. BUT SHE STILL LOOKS LIKE RELIGION IN HIGH HEELS. SHE KISSES YOU GODLESS. WHISPERS, WE DRESS LIKE PRINCESSES TO GO OUT & KILL KINGS.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Daisy Saxon
Besucherzähler
Heute waren 13 Gäste und 24 Mitglieder, gestern 149 Gäste und 114 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1723 Themen und 100522 Beiträge.

Heute waren 24 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 97 Benutzer (05.12.2019 20:23).

disconnected #MIAMI TALK Mitglieder Online 0