#16

RE: I WANT TO GO TO MIAMI; B*TCH!

in BECOME A S*CKER FOR PAIN 26.08.2020 20:44
von Madeleine
avatar

Hoffe ich wurde nicht übersehen


nach oben springen

#17

RE: I WANT TO GO TO MIAMI; B*TCH!

in BECOME A S*CKER FOR PAIN 26.08.2020 20:49
von Benicio Oliveira-Ramirez | 1.956 Beiträge
avatar
Zugehörigkeit freie Kriminelle
Alter " 35
Hauptplay Vergeben
Nebenplay Frei
Biggest Secret " trockener Alkoholiker

Nun zu dir, Madeleine.

Da musste ich noch rasch meine Lesebrille putzen, aber natürlich wollen wir dich auch nicht vor der Tür stehen lassen.
Deswegen widme ich mich rasch deinen Angaben - der Name ist noch frei, der Avatar frei und auch die Story ist in Ordnung. Allerdings müsstest du bei dem Regelpasswort noch einmal genauer hinschauen. Bisher hast du erst eines unserer drei Passwörter gefunden. Am besten liest du dir die Regeln noch einmal durch, ich leihe dir sogar meine Brille.

LG Nico



nach oben springen

#18

RE: I WANT TO GO TO MIAMI; B*TCH!

in BECOME A S*CKER FOR PAIN 26.08.2020 21:12
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

#dermexikanerwaramstart

Ich musste es mir dreimal durchlesen. Pb ist allerdings auch schon müde



Benicio Oliveira-Ramirez sagt; Antrag wird bearbeitet!
zuletzt bearbeitet 26.08.2020 21:23 | nach oben springen

#19

RE: I WANT TO GO TO MIAMI; B*TCH!

in BECOME A S*CKER FOR PAIN 26.08.2020 21:23
von Benicio Oliveira-Ramirez | 1.956 Beiträge
avatar
Zugehörigkeit freie Kriminelle
Alter " 35
Hauptplay Vergeben
Nebenplay Frei
Biggest Secret " trockener Alkoholiker

Dann hast du dir einen Schlummertrunk verdient.
Und abholen darfst du ihn dir bei @Julio Sanchez Garcia auf der anderen Seite.
Rein mit dir!

LG Nico



nach oben springen

#20

RE: I WANT TO GO TO MIAMI; B*TCH!

in BECOME A S*CKER FOR PAIN 26.08.2020 21:43
von Benicio Oliveira-Ramirez | 1.956 Beiträge
avatar
Zugehörigkeit freie Kriminelle
Alter " 35
Hauptplay Vergeben
Nebenplay Frei
Biggest Secret " trockener Alkoholiker


What’s special about Miami is the collision of cultures. And the white sand beaches and fantastic restaurants.

Du hast dich in aller Ruhe umgesehen und dich endlich dazu entschlossen, ein S*CKER FOR PAIN zu werden? Du hast hoffentlich unsere GESUCHE durchstöbert oder bereits nach Anschluss in der CHARAKTERPRÄSENTATION gesucht?
Dann musst du nur noch unsere AVATAR & NAMENSLISTE durchgehen und hier deine Einbürgerung vornehmen.




1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
 
[center][img]https://i.imgur.com/8qKMBeM.png[/img][/center]
[center]• Name • Alter • Beschäftigung • Zugehörigkeit
[style=font-size:8pt]• xxx • xxx • xxx • xxx[/style]
[style=font-size:8pt]Bitte wirf einen kurzen Blick in unsere [URL=https://s-ckerforpain.xobor.de/t182f25-THE-PEOPLE-OF-MIAMI.html]Liste[/URL], ob dein gewünschter Name noch zu haben ist. Eine Überschicht über die Jobs unserer Bewohner findest du [URL=https://s-ckerforpain.xobor.de/t208f156-THE-LIST-OF-PROFESSIONS.html]hier[/URL]. Bist du dir noch unschlüssig, zu welcher Gruppierung der Charakter gehören soll? Vielleicht hilft dir die [URL=https://s-ckerforpain.xobor.de/f41-THIS-IS-WHERE-THE-MAGIC-HAPPENS.html]Übersicht der Gruppierungen[/URL] weiter?[/style]
 
• Gewünschter Avatar •
[style=font-size:8pt][/style]
 
• Storyline •
[style=font-size:8pt]Achte darauf, dass deine Story mindestens 300 Wörter umfasst. Natürlich steht es dir frei, ob du Stichpunkte nutzt, oder Sätze formulierst.[/style]
 

• Mein Charakter wird •
[style=font-size:8pt]
... ein Vollzeit Charakter [ ]
... ein Halbzeit Charakter [ ]
Die Erklärung dazu findest du in unseren [url=https://www.s-ckerforpain.de/t6f26-THE-BOOK-OF-RULES.html]Regeln.[/url][/style]
 
• Ich erfülle ein Gesuch •
[style=font-size:8pt]Ja [ ] Nein [ ]
... ein alter Probepost wird gewünscht [ ]
... ein neuer Probepost wird gewünscht [ ]
... kein Probepost [ ]
 
[line][/style][/center]
 
[center][img]https://i.imgur.com/UD7DFpY.png[/img][/center]
 
[center]• Regelpasswort •
[style=font-size:8pt]In unseren [URL=https://s-ckerforpain.xobor.de/t6f26-THE-BOOK-OF-RULES.html]Regeln[/URL] ist ein Passwort {bestehend aus insgesamt drei Wörtern} versteckt. Bitte füge dieses hier ein.[/style]
 
• Wie bist du auf uns aufmerksam geworden? •
[style=font-size:8pt][/style]
 
• Alter deiner PB •
[style=font-size:8pt]Bitte beachte, dass wir ein [u]FSK 18[/u] Forum sind.[/style]
 
• Was du uns noch so zu sagen hast... •
[style=font-size:8pt][/style][/center]
 



nach oben springen

#21

RE: I WANT TO GO TO MIAMI; B*TCH!

in BECOME A S*CKER FOR PAIN 29.08.2020 19:26
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


• Name • Alter • Beschäftigung • Zugehörigkeit
• Jewstignej "Kolja" Azarova • 21y/o • Mitarbeiter im 'the Riddler' • Bewohner
 
• Gewünschter Avatar •
Dylan O'Brian (reserviert)

 
• Storyline •
Gute Absichten, und eine gnadenlos grauenhafte Umsetzung eben dieser, beschreibt den Großteil Koljas Lebens wohl bereits recht gut. Geboren mit einer Hochbegabung, würde man diese im ersten Moment sicher nicht bei ihm vermuten, im Zweiten wahrscheinlich auch nicht. Schon immer mangelte es Kolja an ausreichender Weitsicht, an sozialen Kompetenzen und an Selbstwertgefühl, einhergehend mit einer ausgeprägten sensiblen Ader, einer schier grenzenlosen Neugier und der Fähigkeit, beinahe alles mitzubekommen außer das, was man von ihm erwartete - nicht die besten Voraussetzungen für ein pflegeleichtes Kind. Sein ständiges aus der Reihe tanzen brachte ihm trotz guter Noten in der Schule einen Tadel nach dem anderen ein, zudem brachte es ihn nicht selten auch anderweitig in Schwierigkeiten - sehen was passiert, wenn man die Hand unter verschiedenen Bedingungen auf die heiße Herdplatte legt? Absolut. Am Selbstversuch herausfinden was dabei herauskommt, wenn man mit dem Fahrrad eine Treppe herunterfährt? Immer doch. Wie gut brennt eigentlich Alkohol? Sicher zu sagen, dass es in seiner Kindheit den ein oder anderen unglücklichen Zwischenfall gab, und mit jedem einzelnen war das schlechte Gewissen im Nachhinein groß, suchte er die Schuld für die Probleme in der Familie bei sich - für den Alkoholkonsum seiner Mutter und die damit einhergehenden Handgreiflichen, die Abwesenheit seines Vaters, und den Ärger, den seine Schwester Misha für ihn auf sich nahm, wann immer sie konnte. Äußern jedoch konnte er kaum eine seiner Sorgen, viel zu groß war die Angst davor, dass alles was ihm im Kopf herum spukte zur unumkehrbaren Realität wurde, wenn man es ein mal in Worte fasste - und damit blieb das Verdrängen, eine Wunschvorstellung die er nicht ein mal im Ansatz selbst verinnerlicht bekam, und noch weniger umsetzen konnte.
Kolja war gerade ein mal zehn Jahre alt, als die Mutter der Geschwister an einer Alkoholvergiftung verstarb, und spätestens damit gab es für ihn kein Entkommen mehr vor den so traurigen Abgründen des Lebens. Er fühlte sich verloren, und die Schuldgefühle gruben sich in Form von Panikattacken und Albträumen an die Oberfläche, die erst nach einigen Monaten langsam wieder weniger wurden. Der Umzug nach Amerika, als sein Vater versetzt wurde half, nahmen die neue Umgebung, die neue Schule und all die neuen Einflüsse einen Großteil seiner Aufmerksamkeit ein. An Koljas Verhaltensmustern schien sich dennoch nicht zu viel zu verändern, interessierte er sich für so ziemlich alles außer das, was man ihm vermitteln wollte. An Motivation mangelte es ihm dennoch keineswegs, und auch in Amerika blieben seine schulischen Leistungen gut, jedoch ohne eine Besserung des Benehmens, und ohne dass er sich großartig in außerschulischen Aktivitäten einbrachte. Ebenso wenig wollte sich ihm eine Vorstellung seiner Zukunft offenbaren, viel mehr mied er den Gedanken daran, als kein Freund von nennenswerten Veränderungen. Erspart blieben sie dem gebürtigen Russen natürlich dennoch nicht, begonnen damit, dass seine Schwester nicht lang nachdem sie Russland verließen fort zog, ihr eigenes Leben begann. Zwar festigte sich dadurch Koljas Beziehung zu seinem Vater, jedoch erhielt dieser nun einen derart hohen Stellenwert, dass Kolja sich allein für ihn verantwortlich fühlte, und darin, ihn als letztes Überbleibsel der Familie nicht auch noch zu verlassen. Eine gute Ausrede dafür, nicht darüber nachdenken zu müssen, was er selbst mit seinem Leben anfangen würde, denn damit trat Kolja nach der schulischen Ausbildung einfach in die Fußstapfen seines Vaters und schlug eine Laufbahn im Militär ein - was sich als mittlere Katastrophe heraus stellte. Er bewies keinerlei Talent darin eine Waffe zu führen, glänzte als gnadenlos ungeschickt in der sportlichen Ausbildung, und musste aufgrund unbedachter Bemerkungen wohl mehr Strafarbeiten leisten, als all seine Kameraden zusammen. Aufgeben stand dennoch nicht zur Debatte, auch wenn es zunehmend schwerer wurde zu leugnen, dass dieser Berufsweg nicht der richtige für ihn war. Lang sollte er ihn jedoch auch nicht verfolgen, denn mit dem Tod seines Vaters sollte sich ein weiteres Mal alles verändern.
Der Gedanke diesem zuliebe weiterzumachen wurde schwächer mit jeder Minute die verging, und auch wenn Kolja zunächst den Vorschlag seiner Schwester ablehnte, zu ihr nach Miami zu ziehen, kam er diesem nur wenige Tage nach der Beerdigung schließlich doch nach, und nahm den Job im Riddler an, den sie ihm vermitteln konnte.

Good to know: "Kolja" war der Kosename seines Großvaters, den er von diesem übernahm als er noch ein Kind war; bekommt vor allem zwischenmenschlich deutlich mehr mit, als den Anschein macht; ein mal an etwas festgebissen, an Sturheit kaum zu übertreffen; "unnützes" Wissen, viel davon; überaus loyal; gute Absichten, die moralisch absolut vertretbar sind - für die allerdings ein paar Regeln und Gesetze durchaus ausgedehnt oder ignoriert werden können, wenn notwendig; gute Grundkenntnisse in vielen Sprachen, einige davon fließend

 
• Mein Charakter wird •

... ein Vollzeit Charakter [ ]
... ein Halbzeit Charakter [x]

 
• Ich erfülle ein Gesuch •
Ja [x] Nein [ ]
... ein alter Probepost wird gewünscht [x]
... ein neuer Probepost wird gewünscht [ ]
... kein Probepost [ ]


 

 
• Regelpasswort •
#Elliewarhier.
 
• Wie bist du auf uns aufmerksam geworden? •
Partnerforum
 
• Alter deiner PB •
26y/o
 
• Was du uns noch so zu sagen hast... •



Danielle Reagan Mercer sagt; Antrag wird bearbeitet!
zuletzt bearbeitet 29.08.2020 19:30 | nach oben springen

#22

RE: I WANT TO GO TO MIAMI; B*TCH!

in BECOME A S*CKER FOR PAIN 29.08.2020 19:27
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


• Name • Alter • Beschäftigung • Zugehörigkeit
• Masha Azarova • 26 Jahre • "Schlägertrupp" • Mafia

• Gewünschter Avatar •
Emily Rudd (vielen Dank fürs reservieren )

• Storyline •
"Schließ die Augen, Masha. Erinnere dich. Was siehst du?"

"Родная (Heimat). Glas, Scherben überall auf dem Küchenboden. Meine Mutter hat wieder eine ihrer leeren Flaschen zu nah am Rand der Theke stehen lassen und Kolja hat sie in die Finger bekommen. Die verdammte Hölle brach aus, aber er war zu jung, um es zu verstehen und sie war zu betrunken um es als ihre Schuld anzusehen. Also blieb es an mir hängen.
Ob es gute Erinnerungen an meine Kindheit gibt? Würde es, sicher - wenn ich denn eine gehabt hätte. An einen Tag kann ich mich erinnern, an den Tag als mein Bruder auf die Welt kam. Mein Vater war selten Zuhause, er war beim Militär und kam viel rum. Nie wieder blieb er so lange bei Kolja und mir wie nach Koljas Geburt.
Früh habe ich verstanden, dass die Straße ein besserer Ort war als die eigenen vier Wände. Klar, auf der Straße gab es oft Schlägereien, aber wo gab es die bitte nicht? Draußen wusste man wenigstens, wofür man einstecken musste. Um ehrlich zu sein hab ich oft genug dazu beigetragen, immerhin war es leicht mich zu unterschätzen. Ich war nie groß oder besonders stark, zudem war ich ein Mädchen, aber ich hatte Wut in mir und damit konnte ich beachtlich austeilen. Schonmal einen spitzen Ellbogen in den Rippen gehabt?
Schule war ok. Interessiert haben mich bis heute am meisten Sprachen - wahrscheinlich das einzige Fach, womit man was anfangen kann. Früher, wenn unser Vater von einer langen Reise zurück kam, brachte er uns Bücher in fremden Sprachen mit. Mutter scherte sich nicht darum, also hab ich sie Kolja vorgelesen bis er selbst lesen konnte, immer und immer wieder.
Kurz nach meinem 16. Geburtstag starb unsere Mutter an den Folgen ihrer Alkoholsucht und die Dinge wurden anders. Dad war nun häufiger Zuhause, was kein gutes Zeichen sein musste.
Nach der Schule verschrieb ich mich dem Militär. Natürlich kam dieser Vorschlag nicht von mir sondern von meinem Vater, aber was solls. Vielleicht würde es bedeuten, dass ich in seinen Augen keine totale Enttäuschung werden würde. Und ich war gut, stellt sich heraus dass die meisten im Militär genauso abgefuckt waren, wenn sie eine Waffe in den Händen hielten – wer hätte das gedacht?
Als es jedoch beschlossene Sache war, dass mein Vater mit Kolja und mir nach Amerika auswanderten, war es auch mit dem Militär zu Ende. Wer weiß wie lange ich mich darin gehalten hätte. Noch ein Jahr? Zwei Jahre? Scheiß drauf.
Mein erster Eindruck von Amerika war enttäuschend und die neu gewonnene Zeit, die unser Vater aufgrund seines Jobs nun für seine Kinder aufbringen konnte, sollte es nicht besser machen. Kurz darauf wieder ein Umzug, aber diesmal allein. Miami, der nicht ganz so glänzende Abklatsch von Hollywood, oder? Was auch immer, hier war ich also. Ohne Job, Wohnung und Kontakte aber hey, es sollte nicht lange dauern bis sich all das ergeben hat. Angezogen von der Kriminalität wie die Motten vom Licht und ein krummes Ding ergab das Nächste. Von nichts kommt nichts, ich kann mich nicht beklagen.
Dad starb, vollkommen unerwartet und sein Tod war um einiges schwerer zu verdauen als der meiner Mutter. Vielleicht weil es bei ihr so vorhersehbar war, vielleicht weil es daran lag, dass Kolja nun allein war. Er könnte nicht allein wohnen und so machte ich ihm den Vorschlag nach Miami zu kommen. Zur Hölle, ich hatte ihm sogar einen Job besorgt und trotzdem hat er abgelehnt. Man kann niemandem zu seinem Glück zwingen, doch er weiß gar nicht war ihm entgeht. Ja, mein erster Eindruck von Amerika war enttäuschend, aber wenn ich jetzt daran zurückdenke? Родная (Heimat)."



• Mein Charakter wird •

... ein Vollzeit Charakter [ ]
... ein Halbzeit Charakter [x]
Die Erklärung dazu findest du in unseren Regeln.


• Ich erfülle ein Gesuch •
Ja [x] Schlägertrupp der Mafia von William Murphy / Nein [ ]
... ein alter Probepost wird gewünscht [x]
... ein neuer Probepost wird gewünscht [ ]
... kein Probepost [ ]






• Regelpasswort •
Elliewarhier

• Wie bist du auf uns aufmerksam geworden? •
Durch die Partnerforen.

• Alter deiner PB •
22 Jahre

• Was du uns noch so zu sagen hast... •



Danielle Reagan Mercer sagt; Antrag wird bearbeitet!
zuletzt bearbeitet 29.08.2020 19:30 | nach oben springen

#23

RE: I WANT TO GO TO MIAMI; B*TCH!

in BECOME A S*CKER FOR PAIN 29.08.2020 19:47
von Danielle Reagan Mercer | 4.734 Beiträge
avatar
Zugehörigkeit Betas
Alter ❝ TWENTY TWO
Hauptplay Frei
Nebenplay Vergeben
Biggest Secret ❝ ALWAYS THE SECOND CHOICE

EINEN WUNDERSCHÖNEN GUTEN ABEND, IHR LIEBEN.

Mensch, da seid ihr ja auch schon. Das ging wirklich flott. Ich würde mal glatt behaupten, ihr habt euch beide ein Bienchen verdient. Eure Stories haben mich ja schon ein kleines bisschen bewegt. Aber, da ich mir schon oft von @Julio Sanchez Garcia anhören musste, ich sei ein zu zartes Pflänzchen, werde ich mich versuchen, zusammen zu reißen. Aber eure Geschwister-Dynamik muss ich dennoch loben. Komplett neu in einer anderen Stadt anzufangen, ist nicht einfach. Aber zum Glück hattet ihr ja einander. Bevor ich euch aber noch weiter voll quatsche, soll ich euch von Will ausrichten, dass dieser keinen Probepost mehr benötigt, da ihm euer Schreibstil sehr zusagt. Allerdings hätte ich noch zwei Kleinigkeiten. Zum einen würde ich bitten, dass das Brüderchen mit dem Alter auf 23/24 hoch geht, da der gute Dylan bereits 29 ist und wir in unseren Regeln vermerkt haben, dass +/- 6 Jahre lediglich spielbar sind. Zum anderen möchte ich euch darauf hinweisen, dass im Russischen lediglich die Frauen ein A an ihrem Nachnamen dran haben, nicht die Männer. Ich weiß, ich weiß, ich nerve ganz schön doll - jedoch könnt ihr euch beide dennoch anmelden, wenn eben die beiden Punkte in der Registrierung abgeändert werden. Ich erwarte euch mit Kuchen und Getränken.

Also... herzlich Willkommen in Miami, meine Lieben.


Allerliebste Grüße!
- Ellie



nach oben springen

#24

RE: I WANT TO GO TO MIAMI; B*TCH!

in BECOME A S*CKER FOR PAIN 29.08.2020 19:59
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Heijo :3

Dankeschön auf jeden Fall! Ich wollte tatsächlich noch mal nachschauen, ob das mit dem Alter passt, aber natürlich am Ende total verpeilt - wird geändert, ebenso wie der Name, danke! :3
Wir sehen uns auf der anderen Seite


nach oben springen

#25

RE: I WANT TO GO TO MIAMI; B*TCH!

in BECOME A S*CKER FOR PAIN 29.08.2020 20:01
von Danielle Reagan Mercer | 4.734 Beiträge
avatar
Zugehörigkeit Betas
Alter ❝ TWENTY TWO
Hauptplay Frei
Nebenplay Vergeben
Biggest Secret ❝ ALWAYS THE SECOND CHOICE

Alles gut!

Wir freuen uns schon sehr auf euch.



nach oben springen

#26

RE: I WANT TO GO TO MIAMI; B*TCH!

in BECOME A S*CKER FOR PAIN 29.08.2020 20:03
von Danielle Reagan Mercer | 4.734 Beiträge
avatar
Zugehörigkeit Betas
Alter ❝ TWENTY TWO
Hauptplay Frei
Nebenplay Vergeben
Biggest Secret ❝ ALWAYS THE SECOND CHOICE


What’s special about Miami is the collision of cultures. And the white sand beaches and fantastic restaurants.

Du hast dich in aller Ruhe umgesehen und dich endlich dazu entschlossen, ein S*CKER FOR PAIN zu werden? Du hast hoffentlich unsere GESUCHE durchstöbert oder bereits nach Anschluss in der CHARAKTERPRÄSENTATION gesucht?
Dann musst du nur noch unsere AVATAR & NAMENSLISTE durchgehen und hier deine Einbürgerung vornehmen.




1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
 
[center][img]https://i.imgur.com/8qKMBeM.png[/img][/center]
[center]• Name • Alter • Beschäftigung • Zugehörigkeit
[style=font-size:8pt]• xxx • xxx • xxx • xxx[/style]
[style=font-size:8pt]Bitte wirf einen kurzen Blick in unsere [URL=https://s-ckerforpain.xobor.de/t182f25-THE-PEOPLE-OF-MIAMI.html]Liste[/URL], ob dein gewünschter Name noch zu haben ist. Eine Überschicht über die Jobs unserer Bewohner findest du [URL=https://s-ckerforpain.xobor.de/t208f156-THE-LIST-OF-PROFESSIONS.html]hier[/URL]. Bist du dir noch unschlüssig, zu welcher Gruppierung der Charakter gehören soll? Vielleicht hilft dir die [URL=https://s-ckerforpain.xobor.de/f41-THIS-IS-WHERE-THE-MAGIC-HAPPENS.html]Übersicht der Gruppierungen[/URL] weiter?[/style]
 
• Gewünschter Avatar •
[style=font-size:8pt][/style]
 
• Storyline •
[style=font-size:8pt]Achte darauf, dass deine Story mindestens 300 Wörter umfasst. Natürlich steht es dir frei, ob du Stichpunkte nutzt, oder Sätze formulierst.[/style]
 

• Mein Charakter wird •
[style=font-size:8pt]
... ein Vollzeit Charakter [ ]
... ein Halbzeit Charakter [ ]
Die Erklärung dazu findest du in unseren [url=https://www.s-ckerforpain.de/t6f26-THE-BOOK-OF-RULES.html]Regeln.[/url][/style]
 
• Ich erfülle ein Gesuch •
[style=font-size:8pt]Ja [ ] Nein [ ]
... ein alter Probepost wird gewünscht [ ]
... ein neuer Probepost wird gewünscht [ ]
... kein Probepost [ ]
 
[line][/style][/center]
 
[center][img]https://i.imgur.com/UD7DFpY.png[/img][/center]
 
[center]• Regelpasswort •
[style=font-size:8pt]In unseren [URL=https://s-ckerforpain.xobor.de/t6f26-THE-BOOK-OF-RULES.html]Regeln[/URL] ist ein Passwort {bestehend aus insgesamt drei Wörtern} versteckt. Bitte füge dieses hier ein.[/style]
 
• Wie bist du auf uns aufmerksam geworden? •
[style=font-size:8pt][/style]
 
• Alter deiner PB •
[style=font-size:8pt]Bitte beachte, dass wir ein [u]FSK 18[/u] Forum sind.[/style]
 
• Was du uns noch so zu sagen hast... •
[style=font-size:8pt][/style][/center]
 



nach oben springen

#27

RE: I WANT TO GO TO MIAMI; B*TCH!

in BECOME A S*CKER FOR PAIN 30.08.2020 13:41
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


• Name • Alter • Beschäftigung • Zugehörigkeit
• Dallas Winterbottom • 24 • Student eines Sportstipendiums • Bewohner
Bitte wirf einen kurzen Blick in unsere Liste, ob dein gewünschter Name noch zu haben ist. Eine Überschicht über die Jobs unserer Bewohner findest du hier. Bist du dir noch unschlüssig, zu welcher Gruppierung der Charakter gehören soll? Vielleicht hilft dir die Übersicht der Gruppierungen weiter?

• Gewünschter Avatar •
Brandon Flynn

• Storyline • (Story bitte nach dem Bewerbungsverfahren löschen, dankee )
- Auf Wunsch entfernt. -



• Mein Charakter wird •

... ein Vollzeit Charakter [✘]
... ein Halbzeit Charakter [ ]
Die Erklärung dazu findest du in unseren Regeln.


• Ich erfülle ein Gesuch •
Ja [✘] Nein [ ]
... ein alter Probepost wird gewünscht [✘] - Roxy hatte mir bereits das Go auch ohne gegeben
... ein neuer Probepost wird gewünscht [ ]
... kein Probepost []






• Regelpasswort •
#hiergibtsnixzusehen

• Wie bist du auf uns aufmerksam geworden? •
Already here, honey

• Alter deiner PB •
21

• Was du uns noch so zu sagen hast... •



Sora Sweeney sagt; Antrag wird bearbeitet!
zuletzt bearbeitet 30.08.2020 13:53 | nach oben springen

#28

RE: I WANT TO GO TO MIAMI; B*TCH!

in BECOME A S*CKER FOR PAIN 30.08.2020 13:59
von Sora Sweeney | 1.224 Beiträge
avatar
Zugehörigkeit Bewohner
Alter twenty three
Hauptplay Vergeben
Nebenplay Frei
Biggest Secret she is back on adderall and it fucks with her OCD

Einen schönen Sonntag wünsche ich dir!
Wobei der kann ja nur schön sein, wenn man dabei ist in das sonnige Miami zu ziehen.

Dann beeile ich mich mich mal lieber damit du nicht unnötig lange vor verschlossenen Türen stehen bleiben musst!
Den Avatar hatten wir für dich warm gehalten, Name ist auch noch frei, die Story ist tiptop und das Regelpasswort stimmt auch; ach ist das nicht schön? Und da Roxy sich dazu enstchlossen hat auf den PP zu verzichten ... ist es an der Zeit für dich die Koffer zu packen und auf die andere Seite zu uns zu kommen! @Feliks Komarow & @Frederic Montgomery helfen dir sicher gerne beim Gepäck tragen!

- Sora.





nach oben springen

#29

RE: I WANT TO GO TO MIAMI; B*TCH!

in BECOME A S*CKER FOR PAIN 30.08.2020 14:04
von Sora Sweeney | 1.224 Beiträge
avatar
Zugehörigkeit Bewohner
Alter twenty three
Hauptplay Vergeben
Nebenplay Frei
Biggest Secret she is back on adderall and it fucks with her OCD


What’s special about Miami is the collision of cultures. And the white sand beaches and fantastic restaurants.

Du hast dich in aller Ruhe umgesehen und dich endlich dazu entschlossen, ein S*CKER FOR PAIN zu werden? Du hast hoffentlich unsere GESUCHE durchstöbert oder bereits nach Anschluss in der CHARAKTERPRÄSENTATION gesucht?
Dann musst du nur noch unsere AVATAR & NAMENSLISTE durchgehen und hier deine Einbürgerung vornehmen.




1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
 
[center][img]https://i.imgur.com/8qKMBeM.png[/img][/center]
[center]• Name • Alter • Beschäftigung • Zugehörigkeit
[style=font-size:8pt]• xxx • xxx • xxx • xxx[/style]
[style=font-size:8pt]Bitte wirf einen kurzen Blick in unsere [URL=https://s-ckerforpain.xobor.de/t182f25-THE-PEOPLE-OF-MIAMI.html]Liste[/URL], ob dein gewünschter Name noch zu haben ist. Eine Überschicht über die Jobs unserer Bewohner findest du [URL=https://s-ckerforpain.xobor.de/t208f156-THE-LIST-OF-PROFESSIONS.html]hier[/URL]. Bist du dir noch unschlüssig, zu welcher Gruppierung der Charakter gehören soll? Vielleicht hilft dir die [URL=https://s-ckerforpain.xobor.de/f41-THIS-IS-WHERE-THE-MAGIC-HAPPENS.html]Übersicht der Gruppierungen[/URL] weiter?[/style]
 
• Gewünschter Avatar •
[style=font-size:8pt][/style]
 
• Storyline •
[style=font-size:8pt]Achte darauf, dass deine Story mindestens 300 Wörter umfasst. Natürlich steht es dir frei, ob du Stichpunkte nutzt, oder Sätze formulierst.[/style]
 

• Mein Charakter wird •
[style=font-size:8pt]
... ein Vollzeit Charakter [ ]
... ein Halbzeit Charakter [ ]
Die Erklärung dazu findest du in unseren [url=https://www.s-ckerforpain.de/t6f26-THE-BOOK-OF-RULES.html]Regeln.[/url][/style]
 
• Ich erfülle ein Gesuch •
[style=font-size:8pt]Ja [ ] Nein [ ]
... ein alter Probepost wird gewünscht [ ]
... ein neuer Probepost wird gewünscht [ ]
... kein Probepost [ ]
 
[line][/style][/center]
 
[center][img]https://i.imgur.com/UD7DFpY.png[/img][/center]
 
[center]• Regelpasswort •
[style=font-size:8pt]In unseren [URL=https://s-ckerforpain.xobor.de/t6f26-THE-BOOK-OF-RULES.html]Regeln[/URL] ist ein Passwort {bestehend aus insgesamt drei Wörtern} versteckt. Bitte füge dieses hier ein.[/style]
 
• Wie bist du auf uns aufmerksam geworden? •
[style=font-size:8pt][/style]
 
• Alter deiner PB •
[style=font-size:8pt]Bitte beachte, dass wir ein [u]FSK 18[/u] Forum sind.[/style]
 
• Was du uns noch so zu sagen hast... •
[style=font-size:8pt][/style][/center]
 





nach oben springen

#30

RE: I WANT TO GO TO MIAMI; B*TCH!

in BECOME A S*CKER FOR PAIN 30.08.2020 18:25
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


• Name • Alter • Beschäftigung • Zugehörigkeit
• JASPER STEVENS • 27 JAHRE • BARKEEPER • FREIE KRIMINELLE

• Gewünschter Avatar •
DARREN BARNET

• Storyline •
Es war später Abend als die junge 16-jähriger und das Wohnzimmer trat, wo ihre Eltern wie gewohnt ihre Sendung schauten. Man konnte ihrem Gesicht deutlich ansehen, dass ihr etwas auf dem Herzen lag. Nur wusste das junge Mädchen nicht, wie sie es über ihre Lippen bringen sollte - es war vollkommen klar, dass ihre Eltern ausflippen würden. Sie anschreien würden. Es würde sie nicht einmal wundern, wenn man sie aus dem Haus schmeißen würden. Aber alleine würde sie es nicht schaffen also musste sie es beichten. Tief atmete sie also nochmal durch ehe sie mit zittriger Stimme die Neuigkeiten verkündete: "Ich bin schwanger". Wie erwartet war die Freude nicht sonderlich groß. Welche Mutter oder Vater freute sich schon darüber, dass ihre Tochter, welche nicht einmal einen Schulabschluss hatte, schwanger war? Sicherlich nicht viele. Und doch war es passiert und war nicht mehr rückgängig zu machen. Zumindest kam für Amanda Stevens keine Abtreibung in Frage. Das sah ihr Vater allerdings ein wenig anders. Man zwang sie förmlich dazu, doch weigerte sich das junge Mädchen mit voller Kraft dagegen und nahm dafür sogar in Kauf von ihrem Vater eine gescheuert zu bekommen. Ganz gleich, ob sie am Ende vollkommen allein da stehen würde - sie würde nicht ein neues Leben beenden. Der Vater des Kindes entwand sich selbstverständlich auch jeglicher Verantwortung. Stritt ab, dass er Amanda geschwängert haben sollte. Man machte ihr also klar, dass sie das Kind nach der Geburt direkt zur Adoption frei geben würde; ganz ohne widerrede. Nur war dies auch nicht das was das junge Mädchen wollte. Sie wollte ihr kleines Baby nicht abgeben. Auch wenn sie noch jung war und selbst ein Kind, wollte sie gerade dafür stehen. Also musste ein anderer Plan her und so zögerte sie nicht lange; nachdem sie im Dezember 1992 den kerngesunden Jasper Adam Carson zur Welt gebracht hatte nutzte sie die Chance, packte ihre sieben Sachen und verschwand. Lies alles hinter sich zurück, schließlich gab es niemanden auf den sie sich verlassen konnte. Mit dem bisschen Geld, welches sie besaß, holte sie sich ein Ticket und verließ mit dem letzten Bus die Stadt. Ihr Ziel: New York. Was sie dort wollte wusste sie selbst nicht. Sie erhoffte sich einfach nur irgendwas. Einen anderen Plan hatte sie allerdings auch nicht, also blieb ihr nichts anderes übrig. Doch meinte es das Leben ein wenig anders mit ihr, leider. ∼ Die Uhr schlug 3 Uhr nachts an als der Bus an einer Raststätte hielt. Das neugeborene in ihren Armen wollte nicht aufhören zu schreien, so sehr sie versuchte dieses zu beruhigen. Weshalb sie aus dem Bus stieg; vielleicht würde die frische Luft etwas helfen? Und so konnte sie gleichzeitig die kurze Pause dafür nutzen die Windel zu wechseln. In den Bus sollte sie aber nicht wieder steigen, nein, denn als sie die Toiletten wieder verließ wartete bereits ein unbekannter Mann vor diesen auf sie. Noch bevor etwas passierte war dem Mädchen klar, dass es nicht gut für sie ausgehen würde. Sie presste also das Neugeborene mit aller Kraft an sich, in der Hoffnung dieses so wenigstens schützen zu können, wenn auch sie dafür ihr eigenes Leben opfern musste. Zu solchen Uhrzeiten trieben sich nämlich nicht viele Menschen auf einer Raststätte herum - schon gar nicht dunklen Ecken. Sich zu währen wäre sinnlos, da sie dem Unbekannten vollkommen untergeben war also gab sie ihm alles was er wollte. Das bisschen Geld und ihr Hab und Gut. Nur reichte dies ihm nicht aus. Er wollte mehr und das nahm er sich auch und bevor das junge Mädchen überhaupt etwas tun konnte, spürte sie nur einen Stich. Und einen weiteren. Es war aussichtslos für sie. Sie hoffte nur er würde das Baby in Ruhe lassen... Es dauerte gut eine Stunde bis die nächsten Besucher auf den Rastplatz fuhren und das Schreien des Kindes mitbekamen. Diesem gefolgt fanden sie nur wenige Sekunden später dieses auf dem Boden liegen. Daneben die Leiche des jungen Mädchen. Schnell hatten sie ein Telefon zur Hand, mit welchem sie die Polizei verständigten und das Kind? Nun ja.. ob sie richtig gehandelt hatten oder nicht, das war fraglich - doch sahen sie eine Chance, welche sie sich nicht entgehen lassen wollten. Garrett und Melinda Stevens versuchten nun seit zwei Jahren ein Kind zu bekommen. Die Verzweiflung war mittlerweile groß, sowie die Angst - immerhin würden sie nicht jünger werden. Und ohne weiter über die möglichen Konsequenzen nachzudenken nahmen sie es einfach in den Arm und ließen es nicht mehr los.

Melinda als auch Garrett blühten in ihrer Rolle als Eltern vollkommen auf, wenn auch sie Tag und Nacht von ihrem gewissen geplagt wurden. Sie wussten beide das es nicht richtig war. Das sie es hätten melden müssen und den richtigen Weg nehmen hätten sollen. Die Vorstellung allerdings was dem Kleinem alles zugestoßen wäre, hätten die Behörden ihn aufgenommen, bestärkte nur noch mehr das Gefühl, dass sie richtig gehandelt hatten. Und beschweren konnte sich der kleine Wonneproppen nicht. Es ging ihm gut. Es ging ihm blendend. Kurz gesagt: Es hätte ihn nicht besser treffen können. Das Ehepaar gab ihm alles. Liebe und Geborgenheit. Sie sorgten dafür, dass er gesund aufwuchs. Das er eine ordentliche Bildung erhielt. Sie hatten so lange versucht Eltern zu werden, dass sie ihr Glück einfach nicht fassen konnten. Und sie würden alles möglich machen, nur damit Jasper eine wohlgehütete Kindheit als auch Leben führen konnte. Diese liebevolle Art und Weise prägte natürlich auch den jungen Mann. Dass er eigentlich ein vollkommen anderes Leben führen sollte, war ihm nicht bewusst. Er ahnte nicht einmal, dass seine Eltern nicht wirklich seine Eltern waren. Hatte keine Ahnung davon was er bereits in seinen ersten Tag auf dieser Welt durchgemacht hatte. Allerdings hatte er auch keinen Grund irgendetwas in Frage zu stellen. Es ging ihm gut. Er war glücklich. Er lebte ein Leben, welches sich andere Jungs sicherlich nur wünschen konnten. In der Schule hatte er keine sonderlich großen Probleme. Auch fand er viele Freunde und Anschluss. Spielte Rugby in der Schulmannschaft. Im großen und ganzen nahm sein Leben also einen Lauf, wie das eines jeden normalen Junges. Noch besser wurde es als das Ehepaar vier Jahre später (Juli 1997) doch noch eigene Kinder bekam und den Zwillinge Victoria und Bailee das Leben schenkten. Auch Jasper blühte in seiner neuen Rolle auf. Liebte es der große Bruder zu sein. Fand gefallen darauf auf seine Schwestern aufzupassen.

Eine große Veränderung kam erst nach Abschluss der Highschool. Und das nicht nur, weil der junge Mann einen großen Lebensabschnitt erfolgreich hinter sich gebracht hatte. Nein - seine Eltern waren der Ansicht, dass der junge Mann nun ein gutes Alter erreicht hatte, um endlich die Wahrheit über sich und seine Herkunft zu erfahren. Also erzählten sie ihm alles. Wie sie ihn fanden. Dass sie ihn einfach mitgenommen hatten und ihm dieses Leben, welches er nun seit 19 Jahren lebte, ermöglicht hatten. Zugegeben wusste der Dunkelhaarige absolut nicht, wie er mit dieser Information umzugehen hatte. Er fühlte sich belogen und betrogen. Hintergangen. So sehr er versuchte Verständnis aufzubringen - es gelang ihm einfach nicht. So kam ihm die Zusage der Universität San Francisco recht gelegen. Seine sieben Sachen also gepackt, zog er schneller als geplant in die bunte Stadt und kapselte sich so von seiner Familie ab. Das Problem an der Sache nur war, dass Jasper nun wissen wollte woher er wirklich stammte. Dadurch verlor er zunächst sein Studium vollkommen aus dem Blick, rutschte ein wenig ab. Probierte sich ein wenig aus. Bis er letztendlich das Studium nach zwei Jahren abbrach. Stattdessen suchte er sich einen Job - zunächst nur Kleinigkeiten: Pizza-Lieferant, Verkäufer, Dealer. Hauptsache irgendetwas was ihm Geld eintreiben würde. Erst vor gut einem Jahr konnte er einen Job als Barkeeper ergattern, mit welchem er ganz zufrieden ist. Allerdings auch nur, weil er noch eine weitere Geldquelle besitzt.



• Mein Charakter wird •

... ein Vollzeit Charakter [x]
... ein Halbzeit Charakter [ ]
Die Erklärung dazu findest du in unseren Regeln.


• Ich erfülle ein Gesuch •
Ja [x] Nein [ ]
... ein alter Probepost wird gewünscht [x] - es sei denn Erik braucht vielleicht keinen mehr?
... ansonsten möchte ich mich an dieser Stelle für alle Angebote aus der Charaschiede bedanken & hiermit verkünden, dass ich sie alle annehme!






• Regelpasswort •
#ROXYHATES

• Wie bist du auf uns aufmerksam geworden? •
FACEBOOK

• Alter deiner PB •
23 JAHRE

• Was du uns noch so zu sagen hast... •
Wer zuerst auf meinem GB dann landet bekommt nen Kasten Bier spendiert



Roxanne Morello-Sweeney sagt; Antrag wird bearbeitet!
zuletzt bearbeitet 30.08.2020 18:30 | nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2115 Themen und 169702 Beiträge.

Heute waren 34 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 97 Benutzer (05.12.2019 20:23).

disconnected #MIAMI TALK Mitglieder Online 2