#1

heeeeey brother X 25 X Thomas Hayes X zu haben

in {MALE 20.03.2021 23:55
von Frederic Montgomery | 2.827 Beiträge
avatar
Zugehörigkeit Bewohner
Alter twenty three
Hauptplay Vergeben
Nebenplay Kein Interesse
Biggest Secret alcoholic // sometimes he drinks way too much


THIS IS ALL I AM



• NAME • ALTER • SOZIALER STATUS • BERUF • ZUGEHÖRIGKEIT •
• Frederic Montgomery • 23 • Oberschicht • Paramedic • Bewohner •

• THEY SAY I LOOK LIKE •
• Herman Tømmeraas •


• PROS & CONS •
ehrgeizig, zielstrebig, lustig, smart, gesellig // eifersüchtig, streitlustig, vorlaut

• WUSSTEST DU, DASS...? •
seine Schwester nahm sich ihr Leben, er gibt sich noch immer die Schuld dafür, versucht um jeden Preis anders zu sein als seine Eltern, legt nicht viel Wert auf Materielles, sieht seine Schwester fast jede Nacht in seinen Träumen, hat ein Alkoholproblem, fotografiert gerne, weiß gutes Essen sehr zu schätzen, würde nie eine Runde Poker ablehnen, geht gerne feiern, arbeitet als Paramedic jedoch bereut es manchmal nicht doch studiert zu haben, ist verlobt

• I AM NOT PERFECT BUT I AM A FUCKIN' LIMITED EDITION •

Wer jetzt erwartet, dass eine traurige Story folgt, welche jedoch ein wunderschönes, glückliches Ende besitzt, der wird leider enttäuscht werden, doch beginnen wir am besten ganz am Anfang. Frederic, oder auch Freddie, wie seine Eltern ihn immer nannten, wurde in eine wohlhabende Familie geboren, der nur eins wichtig war: Macht. Höher, besser, weiter, schneller – das waren die Dinge, welche Aidan und Celeste Montgomery ihren Kindern beibringen und vermitteln wollten. Schon früh wurde den Geschwistern nahe gelegt, wie wichtig es war, zu funktionieren, da der Name Montgomery nicht nur ein Aushängeschild bildete, sondern zeitgleich auch sämtliche Türen öffnete, welche sich auf der Leiter des Erfolges befanden. Freddie konnte mit diesem Druck und jenen Erwartungen, die damit einher gingen, ziemlich gut umgehen, denn hatte er etwas gefunden, um seinen Frust abzubauen. Kickboxen. Ganz anders sah es aber bei dem Nesthäkchen der Familie aus, denn nahm es Serena sehr stark mit, dass das Beste, innerhalb der heiligen Hallen des Montgomery Anwesens, gerade mal gut genug war. Und trotzdem wollte sie ihre Eltern nicht enttäuschen und genauso perfekt sein, wie sie, weswegen sie viel Sport trieb und ihre Ernährung komplett umstellte. Schon immer fiel das hübsche Mädchen mit den Rehaugen, in denen sich einfach jeder verlieren konnte, durch ihre schlanke, sehr sportliche Figur auf, doch war diese – für Rena – immer noch nicht gut genug. Eine Diät jagte die nächste und ehe sie sich versah, war sie in Mitten einer Essstörung gefangen, aus welcher sie einfach nicht mehr entfliehen konnte. Keiner, mal abgesehen von Freddie und XX, bekam dies mit, denn war der Rest der Familie viel zu sehr mit sich selbst beschäftigt, doch versuchte er alles, um seiner Schwester zu helfen und sie somit aus dem Teufelskreis zu befreien. Da er jedoch nicht wirklich auf allzu große Unterstützung der gemeinsamen Eltern hoffen konnte, denn empfanden diese das Verhalten von Rena als Schande, nicht als Krankheit, die durch ihr verzerrtes Bild und ihre Ideologien überhaupt erst entstand, weswegen sie ihrer Tochter auch zu spüren gaben, wie enttäuscht sie von ihr waren. Das nagte nur noch mehr am nicht vorhandenen Selbstbewusstsein der Montgomery-Tochter und sorgte dafür, dass die Dämonen in ihrem Kopf, die ihr diese negativen Gedanken zuflüsterten, die Oberhand gewannen und sie immer mehr in die Essstörung trieben, welche zusätzlich auch noch starke Depressionen mit sich brachte. Irgendwann hielt es das sensible Mädchen nicht mehr aus, weswegen sie sich selbst das Leben nahm, denn wenn nicht einmal ihre Eltern, oder generell, ihre Familie, sie akzeptieren konnten, wie sie war, wieso sollte sie es dann können? Oder andere, fremde Menschen? Freddie hatte schwer an diesem Verlust zu knabbern, denn obwohl er wusste, dass er alles tat, um sie umzustimmen und ihr zu zeigen, was für ein wundervoller Mensch sie sei, reichte es nicht aus, weswegen er sich selbst die Schuld an ihrem Suizid gab. Für einige Wochen, vielleicht waren es sogar Monate, gab er sich dem Alkohol hin, denn war der Vorrat seiner Eltern immer gefüllt und auch der Nachschub ließ nie lange auf sich warten. Er selbst verfiel ebenfalls in eine starke Depression, denn kam er mit dem Verlust seiner geliebten Schwester, zu welcher er ein ausgesprochen gutes, enges Verhältnis hegte, einfach nicht klar. Irgendwann machte es dann aber Klick bei ihm, denn nach einer versoffenen Nacht und einem Blick in den Spiegel, bei dem er sich selbst nicht mehr erkannte, wusste er, dass Serena nicht gewollt hätte, dass sich der Kreislauf wiederholte. Freddie brach den Kontakt zu seiner Familie ab und entschied sich – trotz herausragender Leistungen, die ihm jegliche, vermutlich sogar alle Türen geöffnet hätten, einen ganz anderen Weg einzuschlagen, als jener, der für ihn vorher bestimmt war. Er trat nicht in die Fußstapfen seiner Familie und wurde somit auch kein Teil des Millionenimperiums. Freddie vollzog eine Ausbildung als Paramedic. Er wollte anderen Menschen, die vielleicht sogar von ähnlichen Schicksalen, wie seine kleine Schwester, gezeichnet waren, helfen. Natürlich könnte er dafür auch ein Medizinstudium erwägen, doch wollte Freddie, so schnell, wie möglich, sich selbst die Hände schmutzig machen und somit direkt live vor Ort dabei sein, um – ganz anders, als bei seiner Schwester – das Schlimmste verhindern zu können.





• YOU SHOULD KNOW •
SKYPE: ja [ ] nein [xxx] • DISCORD: ja [xxx] nein [ ] • SCHREIBSTIL: 1. Person [ ] 3. Person [ ] beides möglich [xxx]
ICH BEVORZUGE: Hauptplay [ ] Nebenplay [xxx] • ICH NUTZE GERNE DAS GB/PRIVATCHATS: ja [xxx] nein [ ]

• POSTINGVERHALTEN •
mehrmals täglich [ ] mehrmals wöchentlich [ ] einmal in der Woche [ ] einmal in zwei Wochen [ ] einmal im Monat [xxx] immer unterschiedlich [ ]

DURCHSCHNITTLICHE WORTZAHL: ca. 500 bis 700






YOU ARE ALL I WANT


• NAME • ALTER • SOZIALER STATUS • BERUF • ZUGEHÖRIGKEIT •
• XXX Montgomery • 25 • Oberschicht • XXX • XXX keine Mafia/keine Surenos •

• YOU ARE MY •
• my big brother and better half •

• YOU LOOK LIKE •
• Mein absoluter Favorit wäre Thomas Hayes. •


• MY MEMORY LOVES YOU - IT ASKS ABOUT YOU ALL THE TIME •

Höher, besser, schneller – Dinge, die innerhalb der Familie Montgomery schon immer prägnant waren, denn trimmte das Elternpaar ihre Kinder darauf, so perfekt, wie nur möglich zu sein. Gerade das Beste war, ihrer Meinung nach, gerade einmal gut genug, weswegen sie die Erwartungen, die sie an ihre Kindern hatten, immer höher setzten. Nicht jeder innerhalb der heiligen Hallen konnte mit diesem Druck umgehen, weswegen die kleinste Schwester – Serena – in eine Essstörung und starke Depressionen verfiel. Da sie nicht auf sonderlich viel Rückhalt hoffen konnte, was ihre Eltern betraf, wurde es immer schlimmer, bis sie es irgendwann nicht mehr aushielt und sich das Leben nahm. Zumindest kurzzeitig rüttelte das die Familie, oder besser gesagt, das Elternpaar wach. In einer Nacht und Nebelaktion nahm Freddie seinen besten Kumpel Jackson, der sowieso bei den Montgomerys ein und aus ging, mit nach Hause, um ihn voll all dem Zeug, was er zu sich nahm, runter zu bekommen. Entgegen aller Vermutungen halfen Aiden und Celeste dem Jungen sogar dabei und zeigten somit das erste Mal so etwas, wie ein Herz. Das Ganze ging so weit, dass sie Jackson, der keinerlei Familie mehr hatte, auf die er sich verlassen konnte, adoptierten. Jackson, Freddie und XX bildeten seit diesem Tag ein unschlagbares Team und verhielten sich tatsächlich wie Brüder. Nie und nimmer würden XX und Freddie vor anderen Menschen zugeben, dass Jackson nicht ihr biologischer Bruder war. Wieso auch?! Für sie machte es keinen Unterschied. Während innerhalb des Montgomery-Anwesens wieder das alte Verhalten, Denken und Handeln einkehrte und somit Celeste und Aiden ihre Karriere über ihre Kinder stellten, wuchsen die drei Jungs immer weiter zusammen. Im Prinzip kümmert es sie herzlich wenig, ob sie Kontakt zu ihren „Eltern“ haben, oder nicht, denn haben sie einander, was alles ist, was sie brauchen.

Was du beruflich machst, ob du studierst, verlobt, oder sogar schon verheiratet bist, bleibt dir überlassen. Wir möchten dir deinen Chara immerhin nicht ins kleinste Detail vorschreiben, denn solltest du dich mit diesem wohlfühlen. Wichtig wäre uns nur, dass die drei Männer ein sehr enges Verhältnis zueinander pflegen.





IMPORTANT THINGS
• PROBEPOST: ja [ ] nein [ ] ein alter Probepost [xxx] • SONSTIGE BEMERKUNGEN: Im Grunde bleibt nicht viel zu sagen, außer, dass wir uns auf dich freuen. Es wäre natürlich auch vorteilhaft, wenn du dir auch andere Kontakte, außer Jackson und Freddie, suchst. Die Member sind hier sehr kontaktfreudig, also sollte das kein Problem darstellen. Wichtig wäre uns auch noch, dass diese Rolle nur von Jemandem, der auch langfristig Interesse an diesem Chara und Forum hegt, übernommen werden soll. Es ist sehr ärgerlich, ein Gesuch immer und immer wieder herein stellen zu müssen.



nach oben springen



2 Sündige Bewohner und 4 Watcher sind zu Besuch


Unsere Geschichte hat 2738 Kapitel und 229940 Szenen.




Besucherrekord: 97 Benutzer (05.12.2019 20:23).

DIE SÜNDIGEN BEWOHNER | | FAQ & Impressum
disconnected #MIAMI TALK Mitglieder Online 1