#1

Alkohol, Zigarren und Poker • Männerrunde sucht Verstärkung • 33 bis 40 • frei

in {MALE 08.06.2021 09:54
von Nikolaj Orlow | 244 Beiträge
avatar
Zugehörigkeit freie Kriminelle
Alter 38
Hauptplay Vergeben
Nebenplay Vergeben
Biggest Secret HE KILLED THE WIFE OF WILL AND ALMOST JOYCE RODRIGUEZ


THIS IS ALL I AM



• NAME • ALTER • SOZIALER STATUS • BERUF • ZUGEHÖRIGKEIT •
• Nikolaj Orlow • 37 • Oberschicht • Waffenhändler • Freier Krimineller {russische Mafia, die nicht im Forum vertreten ist} •
• Brendan Sweeney • 37 • Oberschicht • Kopf der irischen Mafia + Casinobesitzer • Mafia•


• THEY SAY I LOOK LIKE •
• Jai Courtney + Pablo Schreiber •

• PROS & CONS {bezieht sich auf beide} •
loyal • Kämpfernatur • willensstark • selbstbewusst • charakterstark

temperamentvoll • herrisch • egoistisch • machtbesessen • pessimistisch • nachtragend


• WUSSTEST DU, DASS...? • Brendan
reist mehrmals im Jahr nach Irland • war vor seiner Ehe mit Sam erst einmal verliebt • wurde als Teenager oft unterschätzt • liebt Whiskey und Zigarren • wird oft Mad Sweeney genannt • seine Mutter war schon immer für eine psychologische Betreuung seinerseits • hat kein Problem damit Menschen zu quälen und zu töten • die Ehre der Familie ist alles • geht gern Boxen • ist im Casino oft sein bester Kunde

• WUSSTEST DU, DASS...? • Nik
hat mehrere Menschen auf dem Gewissen • war schon einmal verheiratet • wirkt oft emotional unterkühlt • raucht gerne Zigarren und Zigaretten • hat den Spitznamen 'der Bärtige' • würde, wenn es sein muss, auch seine eigene Familie umbringen • steht zu 100% hinter der Mafia, obwohl er kein Teil von dieser ist • ist sportlich und liebt das Boxen • verzockt gerne mal seine Kohle • seine Frau Adriana ist derzeit schwanger

• I AM NOT PERFECT BUT I AM A FUCKIN' LIMITED EDITION •
Brendans Story

Kriminelle gibt es in Irland wohl genauso viele wie Erzählungen über Elfen und Kobolde. Aber über diese wollen wir hier gar nicht sprechen, vor allem nicht über diese kleinen, garstigen..okay, lassen wir das! Zurück zum Thema, Kriminelle! 2 Familien wie sie im Buche stehen die Sweeneys und die Sheerans, tiefe Freundschaft die schon seit über einem Jahrhundert besteht. Gerade in Dublin war diese Verbindung gleichermaßen gefürchtet und geliebt - warum? Sie waren die Köpfer keiner geringen als der irischen Mafia. Angetrieben aus ewigem Ehrgeiz bauten sich die Familien ein Netzwerk aus Kontakten und Geschäften auf. Es warum um 1950 rum als all der Ruhm nicht mehr ausreichen sollte. Die momentane Führungsspitze benannte einen Nachfolger für ihre Geschäfte in Irland und verschwand nach Amerika. GELOBTES Land! Man versprach sich unglaublich viel. Noch mehr Reichtum, noch mehr Geschichten über ihre Bande. Die Familien siedelten in Miami an. Von da aus spannten sie ihre Fäden durch die ganze Stadt. Waffengeschäfte, Geldwäsche und auch die Vernichtung von ungeliebten Personen wurden schnell zu ihrem Tagesgeschäft. Als es an der Zeit war, traten die beiden alten Herren in den Ruhestand und übergaben ihren Söhnen die Führung.

So weit, so gut ABER...ihr wollt doch sicherlich nicht das ewige Gelaber über die Mafia hören..schließlich geht es um mich! Ich, baldige Spitze der Mafia in inzwischen 3er Generation. Praktisch warte ich nur noch darauf das mein alter Herr den Löffel abgibt damit ich endlich tun kann, wofür ich geboren wurde.. Macht ausüben. Mein Leben war, wenn ich so drüber nachdenke, eigentlich ganz nett. Mir und meinen Geschwistern fehlte es nie an etwas, wir Jungs wurden schnell in den Mafiaalltag eingeführt, die Mädels ebenfalls auf ihre spätere Rolle vorbereitet. Mein erster Schuss, meine erste Leiche. Diese Dinge veränderten mich...wie ich finde, zum positiven. Meine Mutter klagt oft über die leicht psychopathische Veränderung ihres Sohnes, doch ehrlich? Mir konnte nichts Besseres passieren. Ich trat aus dem Schatten meines Vaters heraus und konnte mir ENDLICH einen eigenen Namen machen. Momentan vertreibe ich mir meine Zeit mit einem Casino. Im Hinterzimmer laufen die richtigen Geschäfte - Geldwäsche, Waffenhandel. Im Vordergrund vergnügen sich die Menschen einfach nur, lassen ihre Dämonen vor der Eingangstür und ihr Geld bei mir.



• I AM NOT PERFECT BUT I AM A FUCKIN' LIMITED EDITION •
Niks Story

the story of his family {Orlow
Orlow – ein Name, der nicht nur in Russland einen gewissen Bekanntheitsgrad aufwies, sondern auch in Irland und in den Staaten. Sergej Orlow zählte sich seiner Zeit als Drogenbaron und fiel vor allem durch seine kühle und sehr skrupellose Art auf. Mit diesem Mann war noch nie gut Kirschen essen. Er wusste schon immer, wie er es schaffte, dass die Menschen zu ihm aufblickten und ihn fürchteten, was wohl etwas war, was man ihm in die Wiege gelegt hatte. Bereits seinen Vater – Andrej – kannte man lediglich mit ernster Miene und aufrechter Haltung. Für die Familie Orlow standen die Geschäfte schon immer an erster Stelle, denn sicherten diese nicht nur den Unterhalt und das Einkommen, sondern sorgten sie auch für ihr gutes Ansehen, inner und außer Landes. So gut wie jeder kannte die Orlows und wollte entweder mit ihnen Geschäfte machen, oder aber, sie zum Freund haben, doch ließen sich die Männer nicht von irgendwelchen Nettigkeiten blenden und blieben immer unter sich. Bei einem Auslandsbesuch, welcher in Irland stattfand, traf Sergej auf Robert Sweeney. Die beiden Männer waren sofort Feuer und Flamme für den jeweils anderen, denn stellten sie fest, wie sehr sie sich ähnelten. Das war nicht nur der Beginn einer tiefen Freundschaft, sondern auch eines Bündnis zwischen der irischen, und der russischen, Mafia. Schon früh stand für Sergej fest, dass seine Söhne – Nikolaj und XX – irgendwann in seine Fußstapfen treten sollten, weswegen er diese mit der gleichen Strenge erzog, wie auch er sie einst kennenlernen durfte. Bereits im jungen Alter wurde Nik von seinem alten Herren mit nach Irland genommen, um den engsten Vertrauten und Freund seines Vaters kennen zu lernen, wobei er auf dessen Sohn traf - Brendan. Nik, welcher seinem Vater sehr ähnelte und somit der ganze Stolz der Orlows war, freundete sich mit dem Sprössling der Sweeneys an, weswegen die Familien, sofern es die Zeit zuließ, sich immer öfter trafen.

this is his life {Nikolaj Orlow
Nikolaj bildete schon immer den absoluten Liebling seines strengen Vaters, denn besaß er jene Attribute, die auch Sergej wichtig waren. Disziplin, Strenge, Biss, Ehrgeiz, ein gesundes Maß an Selbstsicherheit. Genau deswegen war es auch nur eine Frage der Zeit, bis Nik sich zu den mächtigen, großen Personen der russischen Mafia zählte. Er musste nur einen Raum betreten und man stellte das gleiche Phänomen fest, was auch bei seinem Vater eintraf – alle Menschen verstummten, machten ihm Platz und senkten automatisch den Blick. Nik hatte es – mit gerade einmal Anfang 30 – geschafft, sich innerhalb der Mafia einen Platz an der Spitze zu erkämpfen. Und obwohl es nicht hätte besser laufen können, so entschied sich Sergej trotzdem seinen Sohn in die Staaten zu schicken, um die Geschäfte der Familie expandieren zu lassen. Und auf wen traf er da? Richtig, seinen engsten Freund, Brendan. Der eigentliche Plan geriet – zumindest kurzzeitig – in Vergessenheit, denn gab es rund um die irische Mafia, welche den Bündnispartner der Russen bildete, Komplikationen und gewisse Konflikte, bei welchen Nik seinem Freund natürlich zur Seite stand. Als er dann seine wunderschöne Adriana kennen lernte und sie sogar zur Frau nahm, entschied er sich, wieder nach Russland zurück zu kehren, denn war seine Arbeit in den Staaten erledigt. Glücklicher könnte der Russe nicht sein, denn war er nicht nur wieder zuhause, in der Heimat, mit seiner wundervollen Frau, sondern hatte auch endlich wieder seine Familie um sich.


and now? {the present
Eigentlich rechnete Nik schon damit, für immer in Russland zu bleiben und lediglich für ein paar freundschaftliche Besuche wieder in die Staaten zu reisen, doch hatte er die Rechnung ohne seinen Vater gemacht, welcher andere Pläne für seinen Sprössling hatte. Freie Kriminelle, die in den Staaten anzutreffen sind, wollen Geschäfte mit der russischen Mafia machen, weswegen sie sich bei den ortsansässigen Vertretern in der USA meldeten, doch – um zu prüfen, ob ein Deal stattfinden kann, oder aber nicht – muss die Spitze der Mafia dies erst einmal abnicken. Da Sergej seine Heimat nicht verlassen kann, denn bildet dieser nun einmal das Aushängeschild, schickt er seinen Sohn Nik und dessen Frau Adriana wieder in die Staaten, um die Geschäftsfähigkeit jener Menschen zu prüfen und diese – zumindest für eine Weile – im Auge zu behalten. Immerhin sollte man die Menschen, mit denen man ein mögliches Geschäft, oder aber Bündnis, eingeht, auch wirklich kennen.





• YOU SHOULD KNOW •
SKYPE: ja [X] nein [ ] • DISCORD: ja [ ] nein [X] • SCHREIBSTIL: 1. Person [ ] 3. Person [ ] beides möglich [X]
ICH BEVORZUGE: Hauptplay [ ] Nebenplay [X] • ICH NUTZE GERNE DAS GB/PRIVATCHATS: ja [X] nein [ ]

• POSTINGVERHALTEN •
mehrmals täglich [ ] mehrmals wöchentlich [ ] einmal in der Woche [ ] einmal in zwei Wochen [ ] einmal im Monat [ ] immer unterschiedlich [X]

DURCHSCHNITTLICHE WORTZAHL: 450-500






YOU ARE ALL I WANT


• NAME • ALTER • SOZIALER STATUS • BERUF • ZUGEHÖRIGKEIT •
• xxx • 33 bis 40 Jahre • Oberschicht • xxx • Freier Krimineller oder Mafia •

• YOU ARE MY •
• brother from another mother •

• YOU LOOK LIKE •
• Wir wollen keinen Avatar vorgeben, da du mit diesem Face herumrennen musst und nicht wir. Aber es wäre schon schön, wenn es zur Rolle und vor allem zum Alter passt.•

• MY MEMORY LOVES YOU - IT ASKS ABOUT YOU ALL THE TIME •
Unsere Geschichte:

Wer jetzt eine ganz normale Story erwartet, bei welcher alles super easy läuft, der irrt sich gewaltig, denn lernten wir drei uns auf verdammt seltsame Art und Weise kennen. Als wir alle noch ein paar Jahre weniger auf dem Buckel hatten (mit ca. 21) trafen wir beim Boxen aufeinander. Brendan, der zu diesem Zeitpunkt noch deutlich schmaler gebaut war, forderte dich lautstark zu einem Kampf auf, denn was er nicht an Muskeln hatte, machte er mit seiner großen Klappe wieder weg. Natürlich lief es für den Iren nicht allzu gut, weswegen du ihm ordentlich die Fresse poliert hast. Nach dem Kampf entschieden Brendan und ich uns dazu, saufen zu gehen, was wir dann auch in die Tat umsetzten. Auch du wolltest deinen kleinen Sieg feiern, weswegen du ebenfalls in der Kneipe warst und einen über den Durst getrunken hast. Nach ein paar Flaschen Bier, viel zu viel Whisky + Wodka und mehreren dummen Sprüchen und bösen Blicken kamen wir drei ins Gespräch und stellten schnell fest, dass wir vollkommen auf einer Wellenlänge schweben. Seit diesem Tag bist du ein geschätztes Mitglied unserer kleinen Männerrunde und einfach nicht mehr wegzudenken. Noch immer erzählen wir uns belustigt die Geschichte unseres ersten Aufeinandertreffens, wobei stets der Alkohol in unzähligen Litern fließt...





IMPORTANT THINGS
• PROBEPOST: Uns reicht ein alter Probepost aus männlicher Sicht vollkommen aus. Bei guter Bewerbung kann auch auf diesen verzichtet werden • SONSTIGE BEMERKUNGEN: Hier kommt halt das übliche Bla-Bla mit der Aktivität. Erwähnenswert wäre auch noch, dass Kontakte zu den Surenos unterbunden werden sollten, da sowohl Brendan, als auch Nik, mit diesen auf dem Kriegsfuß stehen. Ansonsten kannst du dich vollkommen frei entfalten, was die Rolle angeht. Wenn es passt, kannst du es gerne mit anderen Gesuchen verbinden.


Brendan Sweeney findet es nice!
Brendan Sweeney gönnt sich darauf eine Runde Popcorn!
nach oben springen



0 Sündige Bewohner und 3 Watcher sind zu Besuch


Unsere Geschichte hat 2807 Kapitel und 239234 Szenen.




Besucherrekord: 97 Benutzer (05.12.2019 20:23).

DIE SÜNDIGEN BEWOHNER | | FAQ & Impressum
disconnected #MIAMI TALK Mitglieder Online 1