Benutzername:
Betreff:


Beitrag:
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[strike][/strike]
[line]
[left][/left]
[center][/center]
[right][/right]
[block][/block]
[spalte][/spalte]
Scrollbar
[scroll][/scroll]
[scroll1][/scroll1]
[scroll2][/scroll2]
[scroll3][/scroll3]
[scroll4][/scroll4]
[scroll5][/scroll5]
[scroll6][/scroll6]
[scroll7][/scroll7]
[scroll8][/scroll8]
[scroll9][/scroll9]
Extras
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler={{name}}][/spoiler]
[url][/url]
[video][/video]
[img-left][/img-left]
[img-right][/img-right]
[img][/img]
Rahmen
[rahmen1][/rahmen1]
[rahmen2][/rahmen2]
[rahmen3][/rahmen3]
[rahmen4][/rahmen4]
[rahmen5][/rahmen5]
[rahmen6][/rahmen6]
[rahmen7][/rahmen7]
[rahmen8][/rahmen8]
[rahmen9][/rahmen9]
[rahmen10][/rahmen10]
[rahmen11][/rahmen11]
[rahmen12][/rahmen12]
[rahmen13][/rahmen13]
Background
[verlauf1][/verlauf1]
[verlauf2][/verlauf2]
[verlauf3][/verlauf3]
[verlauf4][/verlauf4]
[verlauf5][/verlauf5]
[verlauf6][/verlauf6]
[verlauf7][/verlauf7]
[verlauf8][/verlauf8]
[verlauf9][/verlauf9]
[verlauf10][/verlauf10]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
[darkred][/darkred]
Smileys Skype
muscle
handshake
no
yes
womanshrug
manshrug
disgust
fear
joy
sadness
anger
gran
mooning
kiss
h
heartblack
U
beer
drink
cake
cupcake
coffee
cheers
pizza
flower
cactuslove
rainbow
rain
foxhug
bunny
bunnyhug
penguinkiss
heidy
sadkoala
avocadolove
PENGIIN
monkey
sloth
smilekoala
hug
turkey
acorn
star
tumbleweed
gift
iheartu
music
goodluck
fireworks_anim
poop
think
:P
doh
donttalktome
drunk
dream
:D
blush
fingerscrossed
facepalm
dull
envy
emo
evilgrin
finger
rofl
bandit
call
cry
cool
angry
headbang
makeup
ill
movember
listening
happy
hearteyes
highfive
shivering
shake
slap
angel
smoking
sleepy
sarcastic
:(
:)
mm
kiss
puking
smirk
devil
nerd
lalala
hungover
talktothehand
hi
inlove
giggle
lipssealed
clap
party
malthe
punch
headphones
rock
sweating
tired
tmi
:O
sun
:|
stareyes
itwasntme
ttm
wondering
worried
yawning
wink
nod
wait
whew
waiting
shock
wtf
snowangel
holiday
cwl
Smileys Whatsapp
kiss
love
loved
crying
dizzy
scream
angry
eyeroll
ill
tongueout
tongue2
cry
neutral
nerved
grin
grin2
laugh
laugh2
nerd
party2
flashed
sabbern
very angry
smile
smirk
wink
think
oh no
please
sad
unamused
blushing
sleep
puke
angel
sunglasses
psht
haha
hot
freeze
devil
catlove
Catlaugh
woman
man
womanshrug
manshrug
womanfacepalm
manfacepalm
poo
ghost
dancing
fairy
mermaid
affe
affe2
paws
ok
rock
drinking
wait
biceps
peace
top
no
middlefinger
nails
lips
loveletter
heart
blackheart
brokenheart
twohearts
rainbow
eyes
tongue
snake
russia
italy
usa
pride
next
100
santa
shoe
champagne
beer
whiskey
babybottle
pizza
popcorn
fire
redrose
flower
party
crown
bow
ring
lipstick
cigarette
WHATSAPP
Boxen
[box][/box]
[box1][/box1]
[box2][/box2]
[box3][/box3]
[box4][/box4]
[box5][/box5]
[box6][/box6]
[box7][/box7]
[box8][/box8]
[box9][/box9]
[box10][/box10]
[box11][/box11]
[box12][/box12]
[box13][/box13]
[box14][/box14]
[box15][/box15]
[box16][/box16]
[box17][/box17]
Sicherheitsabfrage*
Tippen Sie die Buchstaben hier ein:

 
*Zur Vermeidung von Spam
Datei anhängen

In Antwort auf - neueste Antworten zuerst

#1 little sister • twenty one • blonde fc • free
  Absender: Blaire Fiona Lancaster, 20.03.2021 23:03 Diesen Beitrag zitieren


THIS IS ALL I AM



• NAME • ALTER • SOZIALER STATUS • BERUF • ZUGEHÖRIGKEIT •
• Blaire und Veronica • 29 und 24 • Oberschicht • Besitzerin einer Hotelkette, Kolumnistin • Mafia und Bewohnerin •

• THEY SAY I LOOK LIKE •
Elizabeth Lail und Carrington Durham


• PROS & CONS von Blaire•
liebevoll, fürsorglich, aufopfernd, wissbegierig, humorvoll, charismatisch, empathisch
zart besaitet, gutgläubig, aufopfernd, perfektionistisch


• PROS & CONS von Veronica•
leidenschaftlich, motiviert, ausdauernd, kreativ, charmant
streitlustig, misstrauisch, {zu} zielstrebig, neugierig, chaotisch


• WUSSTEST DU, DASS? •
Blaire...
hat drei Schwestern x entstammt einer reichen Familie x nahm früher Gesangsunterricht und kann deshalb singen x spielt Klavier und Gitarre x leidet an Asthma seit ihrer Kindheit x hat eine unglaublich reine Seele x trägt immer ein Lächeln auf den Lippen x hat Depressionen, versucht diese aber zu verstecken x hatte keine schöne Kindheit, da ihr Vater tyrannisch veranlagt war x er wurde ihr gegenüber ab und zu handgreiflich x kennt ihren guten Freund Henry seit der Kindheit x wollte eigentlich Musik studieren x ist Hotelmanagerin

Veronica...
schreibt eine Kolumne • steht auf Frauen und Männer • führt eine Beziehung mit einem Sureno • ist nicht gern alleine • saß im Asylum - zweimal • hat sich eine ganze Weile für Geld vor der Webcam ausgezogen • in der High School veröffentlichte ihr Ex Nacktfotos von ihr • hasst wohl niemanden mehr als ihre Eltern • hat für ihre Freunde immer ein offenes Ohr • ist Teil des Gossip Clubs


• I AM NOT PERFECT BUT I AM A FUCKIN' LIMITED EDITION •
Story von Blaire

Perfektion. - Ein so kleines Wort mit so großer Bedeutung. Zumindest im Leben von Blaire Fiona Lancaster. Doch wie kann ein einziges Wort dafür sorgen, dass nahezu das ganze Leben von jenem beeinflusst wird? Ganz einfach, indem es einem eingetrichtert wurde. Bereits im jungen Alter der Blondine stand fest, wie ihre Zukunft einmal aussehen sollte. Ihr komplettes Leben wurde seit dem Tag ihrer Geburt durchgeplant und sie musste, ob sie wollte oder nicht, sich ihrem Schicksal beugen. Ihrem Vater gehörte eine Hotelkette, welche schon seit Generationen im Familienbesitz war. Da ist es natürlich nicht allzu verwunderlich, dass jene Tradition durch die älteste Tochter weitergeführt werden sollte. Zwar wünschte sich Michael Lancaster immer einen Jungen, der irgendwann in seine Fußstapfen treten konnte, doch bekommt man im Leben nicht immer das, was man will. Und so musste er mit dem blonden, kleinen Mädchen vorlieb nehmen, welches mit ihrem Lächeln die Welt verzaubern könnte. Blaire musste immer darauf achten, was sie tat und wie sie sich verhielt, denn durfte rein gar nichts das gute Image der Familie beschädigen. Selbst ihre Asthma Erkrankung sollte geheim gehalten werden, zumindest wenn es nach ihrem Vater ging. Dass das nicht immer möglich war, brauchte man niemandem zu erklären. Die Blondine verbrachte ihre Freizeit schon immer am liebsten mit dem Singen oder dem Gitarre und Klavier spielen, auch wenn das – laut ihrem Dad – die reinste Zeitverschwendung war. In der Schule erreichte sie immer sehr gute Leistungen und obwohl sie alles tat, um ihre Familie stolz zu machen, so schaffte sie es nie. Die Auseinandersetzungen mit ihrem Vater, aber auch ihrer Mutter, nahmen zu, sodass Blaire irgendwann komplett dicht machte und sich zurückzog. Von dem fröhlichen, immer gut gelaunten Mädchen war nichts mehr übrig. Sie wurde ruhiger, stiller und vermittelte einem das Gefühl, dass sie in ihre eigene Welt abtauchte. Eine Welt, in der alles besser war und sie der Mensch sein konnte, der sie nun einmal war. Die Lancasters versuchten diesem Verhalten entgegen zu wirken, weswegen sie ihrem ältesten Kind alles nahmen, was es liebte – die Gitarre und das Klavier. In der Hoffnung, sie würde sich nun besser auf das Wesentliche konzentrieren. Fehlanzeige. Da ihr Ventil fehlte, was sie von den Sorgen, Problemen und vor allem Depressionen, denen sie vollkommen verfallen war, ablenkte, tat sie das, was für sie die logische Schlussfolgerung war. Sie verletzte sich selbst. Als das ihr Vater mitbekam, rutschte ihm das erste Mal ihr gegenüber die Hand aus, wodurch das sowieso bereits angespannte Verhältnis der beiden, einen kompletten Riss bekam. Diese Vorfälle und die lautstarken Diskussionen häuften sich. Irgendwann pumpte sich Blaire mit Medikamenten voll, die dafür sorgten, dass diese Welt wenigstens einigermaßen erträglicher wurde. Innerlich fühlte sie sich komplett leer. Lediglich ein einziger Mensch schaffte es, ihr ein kleines Lächeln zu entlocken – ihr bester Freund. Er sah in ihr nicht dieses kaputte, traurige Mädchen, sondern so viel mehr und obwohl sie das nicht so ganz verstehen oder nachvollziehen konnte, so war sie ihm dennoch dankbar dafür. Irgendwann – nachdem ihr Vater es mal wieder richtig übertrieben hatte – stattete ihr bester Freund ihm einen Besuch ab und führte eine ernsthafte Unterhaltung mit ihm. Zwar hatte Blaire absolut keine Ahnung wie diese ausgesehen hatte und wenn sie ehrlich war, wollte sie das auch gar nicht wissen, für sie zählte einzig und allein, dass er ihr gegenüber nie wieder die Hand erhob. Das Blatt wendete sich. Die Blondine studierte Hotelmanagement und machte somit tatsächlich das, was ihr Vater von ihr verlangte, auch wenn sie ihn für alles, was er tat, so furchtbar hasste. Dennoch behielt sie ihren guten Kern, der es allen Menschen einfach nur Recht machen wollte, weshalb sie die Laufbahn einschlug, die man sich für sie erwünscht hatte. Sie schloss ihr Studium mit Bestleistung ab. Irgendwann kam dann der Tag, an welchem sie endlich das Hotel leiten durfte. Zumindest augenscheinlich, denn fühlte sie sich eher wie die Puppe ihres Vaters, denn wollte und konnte er die Zügel einfach nicht aus der Hand geben, weswegen er sie und ihre Taten komplett kontrollierte, was sie - erneut - stillschweigend über sich ertragen ließ.

Das Licht im viel zu dunklen Tunnel, der sich fälschlicherweise als ihr Leben betitelte, bildeten nicht nur ihre Schwestern, sondern auch Ric, den sie schon seit ihrem Studium kannte. Die beiden könnten wohl nicht unterschiedlicher sein. Während Blaire als das Paradebeispiel des perfekten Mädchens von nebenan fungierte, bildete er einen sogenannten Frauenschwarm, der die unterschiedlichsten schönsten Mädels, die diese Stadt zu bieten hatte, um sich herum scharrte. Doch, wie sagte man so schön? Gegensätze ziehen bekanntermaßen an. Ric schaffte es, sie aus ihrem Schneckenhaus heraus zu holen und dafür zu sorgen, dass sie anfing, im hier und jetzt leben, ohne alles vorab bis ins kleinste Detail durchzuplanen. Blaire hingegen brachte eine vollkommen andere, weichere, fast sogar schon nettere Seite seinerseits zum Vorschein. Ein Umstand, der einzig und allein ihr zu verdanken war, weshalb auch lediglich die zierliche Blondine in den Genuss kam, diese zu erleben. Nahezu jeder Mensch, der die beiden zusammen erlebte, musste nach anfänglichen Zweifeln feststellen, dass sie einfach, wie für einander bestimmt wirkten. Das perfekte Gegenstück, von dem alle immer sprachen. Jedoch war bekanntermaßen nicht alles Gold, was auch glänzte.




• I AM NOT PERFECT BUT I AM A FUCKIN' LIMITED EDITION •
Story von Veronica

Es war der Silvesterabend als Veronica Lancaster mit einem lauten und kraftvollen Schrei das Licht der Welt erblickte. Hineingeboren in eine Familie in der nicht Liebe an erster Stelle stand, sondern Perfektion. Von klein auf an wurde Veronica genauso wie ihre Schwestern zu Höchstleistungen getrimmt. Jedes Mädchen sollte in einem perfekt sein. Manieren, Benehmen, die Art wie sie in der Öffentlichkeit auftraten - immerhin war der Name Lancaster national und auch international kein unbekannter. Jeden Tag wurde Veronica zum Training geschliffen. Tanzen, Aerobic, Turnen und Leichtathletik. Tatsächlich gefiel es dem jungen Mädchen, die Aufmerksamkeit die sie bekam, wenn sie mal wieder einen Pokal mit nach Hause brachte. In der High School entwickelte sich V schnell zur Queen B. Sie scharrte die Schüler um sich und nutzte ihren Einfluss um jeden 'Unwürdigen' verbal fertig zu machen. Eigentlich kein Wunder wenn man bedachte, was hinter den geschlossenen Türen des Lancaster Anwesens geschah. V musste dabei zuzusehen wie ihre ältere Schwester B tagtäglich verbal und körperlich von ihrem eigenen Vater misshandelt wurde. Ihre eigene Hilflosigkeit und ihr Frust übertrugen sich auf die Schule, unter ihren Stimmungsschwankungen mussten ihre Mitschüler leiden. Als Blaire von Zuhause auszog und Rosa mit sich nahm, zerbrach eine Welt für Veronica. Sie verschloss sich und ihre eigene Gefühlswelt immer mehr, Gefühle und Emotionen zeigte das junge Mädchen nur noch hinter ihrer geschlossenen Zimmertür. In der Schule tyrannisierte sie ihre Mitschüler, schrieb aber auch gute Noten und wickelte gekonnt die Lehrer um den Finger weshalb ihre Taten gegenüber ihren Mitschülern kaum auffielen. Kapitän des Cheerleaderteams, Ballkönigin - das Leben hätte nicht schöner laufen können. Über die immer öfter auftretenden Flecken machte sich V zu diesem Zeitpunkt keine Gedanken, hatte sie doch VIEL Wichtigeres zu tun. Dem beliebtesten Jungen der Schule den Kopf zu verdrehen. 2 Klassenstufen über ihr und genau das was alle Mädchen wollte. Und tatsächlich machte sich ihre Mühe bezahlt. Er lud sie auf ein Date ein, füllte das junge Mädchen ab und verführte sie. Veronica realisierte in dieser Nacht nicht das jede ihrer Taten genaustens mit seiner Handykamera aufgezeichnet wurden. Am nächsten Tag wusste bereits die ganze Schule von ihren Taten. V ertrug diesen Zustand nicht lange. Das Getuschel der anderen Schüler, die abschätzigen Blicke aber auch ihr gebrochenes Herz wurden ihr irgendwann zu viel. 2 Wochen später schlug ihr Vater sie das erste Mal. Jemand hatte ihm die Bilder zugespielt. Doch anstatt sich für seine Tochter einzusetzen sah er nur die Gefahr das der Name Lancaster beschmutzt wurde. All die Wut die er seit B's Verschwinden angestaut hatte, brach aus ihm heraus. Michael Lancaster war ein geübter Schläger, immer darauf bedacht keine Flecken zu hinterlassen. Doch zogen sich trotzdem nur Minuten später riesige blaue Flecken über den zierlichen Körper seiner Tochter. Aber nicht nur das. Nicht enden wollendes Nasenbluten, ebenso spuckte Veronica immer wieder Blut. In einer schlauen Eingebung rief er einen Krankenwagen und Veronica wurde aufgrund ihrer massiven inneren Verletzungen notoperiert. Die Antwort auf seine Fragen bekam der Lancaster nur Stunden später - Veronica litt an Hämophilie, der Bluterkrankheit. Seine Schläge hätten sie töten können - nicht das es ihn wirklich interessierte. Die nächsten Tage verbrachte Veronica im Bett. Auf die Frage hin wer ihr das angetan hätte murmelte sie nur unverständliche Worte, fing an zu weinen. Ihre Eltern entschieden sich dazu Veronica ins Asylum einweisen zu lassen, der Beginn einer neuen Tortur. 3 verdammte Monate verbrachte die Blondine in dem Höllenloch, bis ihre Rettung in Form ihrer Schwester erschien. B befreite ihre Schwester und nahm das junge Mädchen zu sich. Sie versorgte ihre seelischen Wunden und half ihrer Schwester wieder auf die Beine. Mithilfe von Fernkursen holte Veronica ihren High School Abschluss nach, doch fehlte ihr die Kraft für ein Studium. Anfangs arbeitete sie nur als Camgirl, ihr ganz persönlicher Mittelfinger an ihren Vater. Auch wenn sie penibel darauf achtete niemals ihr Gesicht zu zeigen war allein der Gedanke das womögliche Geschäftspartner ihres Vaters auf der anderen Seite saßen Anreiz genug. Durch einige Kontakte ihrer Schwester konnte Veronica ihre ganz eigenen Geschäftsbeziehungen knüpfen. Sie tat, was sie schon immer gut konnte, schreiben. Tagelang schrieb sie, als wenn es um ihr Leben ging und tatsächlich. Man nahm sich ihrer an und bot ihr eine Stelle als freie Kolumnistin bei einer großen Mode- und Lifestylezeitung. Auch heute noch schreibt sie wöchentlich die Kolumne, mit dem Namen Sex and Miami, die inzwischen auch online erscheint. Sie thematisiert die großen und kleinen Sorgen der Frauen einer Großstadt. Liebe, Freundinnen und Sex. Nebenbei verdient sie sich immer noch ihr Geld als Camgirl, geht sogar so weit, dass sie sich ab und an mit ihren Kunden trifft, wenn diese eine Begleitung oder einfach nur Beschäftigung brauchen.







• YOU SHOULD KNOW •
SKYPE: ja [x] nein [ ] • DISCORD: ja [ ] nein [x] • SCHREIBSTIL: 1. Person [ ] 3. Person [ ] beides möglich [x]
ICH BEVORZUGE: Hauptplay [ ] Nebenplay [x] • ICH NUTZE GERNE DAS GB/PRIVATCHATS: ja [x] nein [ ]

• POSTINGVERHALTEN •
mehrmals täglich[ ] mehrmals wöchentlich [ ] einmal in der Woche [ ] einmal in zwei Wochen [] einmal im Monat [ ] immer unterschiedlich [x]

DURCHSCHNITTLICHE WORTZAHL: 600






YOU ARE ALL I WANT


• NAME • ALTER • SOZIALER STATUS • BERUF • ZUGEHÖRIGKEIT •
• xxx Lancaster • 21 • Oberschicht • frei wählbar • Bewohnerin •

• YOU ARE MY •
• little sister •

• YOU LOOK LIKE •
• Bitte etwas Blondes. •

• MY MEMORY LOVES YOU - IT ASKS ABOUT YOU ALL THE TIME •
Hier gibt es gleich zwei Versionen, die wir uns vorstellen könnten.

Variante 1: Wir haben ein sehr gutes Verhältnis. Wir sind wie Pech und Schwefel. Auch du hast alles, was in unserem Haus geschehen ist, also die Gewalt unserer Vaters, mitbekommen und hast mit Blaire damals das Lancaster-Anwesen verlassen, als du 14 Jahre alt warst. Zu unserem Vater hast du, wie wir alle, ein sehr kompliziertes Verhältnis, weswegen es dich herzlich wenig interessiert, dass er sich nicht mehr meldet und, wie man munkelt, das Land verlassen hat. Du bist ein sehr liebevoller und freundlicher Mensch, das typische Everybodys Darling und ähnelst somit sehr stark deiner ältesten Schwester Blaire.

Variante 2: Wir haben ein schlechtes Verhältnis zueinander. Du warst schon immer Daddys Liebling und als Blaire damals mit den anderen ausgezogen ist, bliebst du bei unserem Vater. Im Gegensatz zu uns, hat unser Dad dich nie angefasst, sodass du uns niemals geglaubt hast. Bis heute glaubst du uns kein Wort und machst gemeinsame Sachen mit ihm, immerhin bist du sein ganzer Stolz. Vermutlich bist du, neben unserer Mutter, auch die einzige Person, die eine andere Seite seinerseits kennt. Charakterlich bist du eine kühlere Person, möchtest deine Ziele erreichen. Komme, was da wolle. Und dir ist jedes Mittel dazu recht. Du bist eben das perfekte Ebenbild von Michael Lancaster.





IMPORTANT THINGS
• PROBEPOST: ja [ ] nein [ ] ein alter Probepost [x] • SONSTIGE BEMERKUNGEN: Wir erhoffen uns Jemanden, der uns nicht wieder in 2 Wochen alleine lässt. Unsere Charaktere sind auf lange Zeit in diesem Forum geplant und genau das wünschen wir uns auch von dir Klar, kann niemand 24/7 da sein, das erwarten wir auch nicht, aber ein bestimmtes Grundinteresse sollte vorhanden sein.




36 Sündige Bewohner und 8 Watcher sind zu Besuch


Unsere Geschichte hat 2770 Kapitel und 233554 Szenen.




Besucherrekord: 97 Benutzer (05.12.2019 20:23).

DIE SÜNDIGEN BEWOHNER | | FAQ & Impressum
disconnected #MIAMI TALK Mitglieder Online 1